FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> WP Touring-Car-Cup -> WPTCC: Rennen 5 am 13.04.08, Aston Historic Rev.
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Mi 09.04.08 8:02 WPTCC: Rennen 5 am 13.04.08, Aston Historic Rev.
Antworten mit Zitat  

Der fünfte Lauf des WPTCC führt unsere Teilnehmer auf die 8,1km lange Historic Reverse Konfiguation in Aston. Nach einer sehr langen und schnellen Start/Finish-Geraden ist direkt Gefühl im Bremsfuß gefordert, um die letzte Schikane der Aston National-Konfiguration zu meistern. Dann, nach einem engen Linksturn, geht es bergab in langen Kurven mit voll durchgedrücktem Gaspedal auf den hügeligen, kurvigen Teil und der Strecke zu. Hier kann unter windigen Verhältnissen das Rennen entschieden werden, bevor es nach einer engeren Links und einer Bergaufgerade wieder auf die Aston Cadet Konfiguration zugeht. Die folgende, spannende Kombination aus engen und mittleren Kurvenradien sowie die tiefe Senke fordern Konzentration und werden wohl für einige Positionswechsel verantwortlich sein. Sind diese gemeistert, folgt lediglich die erste Kurve des Aston National. Rückwärts gewinnt dieser Turn bei Wind viel mehr seinen Reiz, da jedes km/h über die lange S/F getragen wird. Hier wird Nervenstärke gefragt sein! Ob Andreas Kohn, UER*Delgado und CAT ihre Führung ausbauen?! Oder liegt der Track eher den XRR? Zu erwarten ist ein spannendes Rennen.



Die Abmeldungen kommen hier rein.
Das neue PW für am Sonntag könnt ihr sehen wenn ihr euch auf der HP einloggt.

Game Server: WP TCC by Alroma.de
Server-Passwort: Intern auf der WPTCC Seite

TeamSpeak-IP: wp-clan.de
TeamSpeak-PW: Intern auf der WPTCC Seite
TS-Channel: WP-TCC inkl Sub-Channel

Mit Freundlichen Grüßen

WolfPack Racing




Zuletzt bearbeitet von Gintaras am Di 15.04.08 8:22, insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Susi.ger




Beiträge: 24



Beitrag Mi 09.04.08 19:22 Re: WPTCC: Rennen 5 am 13.04.08, Aston Historic Rev.
Antworten mit Zitat  

Gintaras hat Folgendes geschrieben
Eine sehr lange Konfiguration. Nach der ersten Kurve fährt man die Cadet Schikane in umgekehrte Richtung, gefolgt von einer weiteren Schikane die dich zurück auf den Grand Prix Kurs führt. Nach einer langen Geraden und einer sehr schnellen Rechtskurve folgt eine Serie von links-rechts Kombinationen, abgeschlossen von einer langen Linkskurve, die zurück auf die National Strecke führt. Diese Strecke unterscheidet sich kaum vom Grand Prix Kurs, bietet jedoch „gefährlichere“ Kurven. Gefahren wird nachmittags bei einem bewölktem Himmel und wenig wind.


Schön beschrieben. Aber wir fahren die schon reverse, oder?

LG Susi


Nach oben
Offline Harald Derr




Beiträge: 135



Beitrag Mi 09.04.08 20:29 
Antworten mit Zitat  

Smilie klar

Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Mi 09.04.08 23:35 
Antworten mit Zitat  

Upps, das passiert wenn man morgens sein Kaffee nicht austrinkt Verlegen Lachend

Nach oben
Offline Susi.ger




Beiträge: 24



Beitrag Fr 11.04.08 5:25 
Antworten mit Zitat  

Gintaras hat Folgendes geschrieben
Upps, das passiert wenn man morgens sein Kaffee nicht austrinkt Verlegen Lachend


Macht ja nix ... normalerweise hätt ich nach dem "Aston Historic Reverse" aufgehört zu lesen und es wär mir nich aufgefallen. Aber deine Zeilen ließen so weglesen, bis ich stutzig wurde und mich fragte, ob ich nich die falsche Kombo übe Lachend Sollte auch nich mehr als ne blöde Bemerkung sein. Allerdings schlaf ich zu den unmöglichsten Zeiten.

Aber es könnte auch folgendermaßen klingen:

Der fünfte Lauf des WPTCC führt unsere Teilnehmer auf die 8,1km lange Historic Reverse Konfiguation in Aston. Nach einer sehr langen und schnellen Start/Finish-Geraden ist direkt Gefühl im Bremsfuß gefordert, um die letzte Schikane der Aston National-Konfiguration zu meistern. Dann, nach einem engen Linksturn, geht es bergab in langen Kurven mit voll durchgedrücktem Gaspedal auf den hügeligen, kurvigen Teil und der Strecke zu. Hier kann unter windigen Verhältnissen das Rennen entschieden werden, bevor es nach einer engeren Links und einer Bergaufgerade wieder auf die Aston Cadet Konfiguration zugeht. Die folgende, spannende Kombination aus engen und mittleren Kurvenradien sowie die tiefe Senke fordern Konzentration und werden wohl für einige Positionswechsel verantwortlich sein. Sind diese gemeistert, folgt lediglich die erste Kurve des Aston National. Rückwärts gewinnt dieser Turn bei Wind viel mehr seinen Reiz, da jedes km/h über die lange S/F getragen wird. Hier wird Nervenstärke gefragt sein! Ob Andreas Kohn, UER*Delgado und CAT ihre Führung ausbauen?! Oder liegt der Track eher den XRR? Zu erwarten ist ein spannendes Rennen.

Wenns euch gefällt, schreibts drüber... wenn nich, dann lass ich das.

LG Susi


Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Fr 11.04.08 15:22 
Antworten mit Zitat  

Ne ne du das hatte ich nicht selber geschrieben. Hatte mir das aus LFSWiki kopiert, nur nicht darauf geachtet das es nicht reverse war. Aber du hast das echt super beschrieben und wir nehmen das gerne an. Bzw. sollte ich dich einstellen damit du die Ankündigung schreibst Smilie

Nach oben
Offline Susi.ger




Beiträge: 24



Beitrag Sa 12.04.08 2:49 
Antworten mit Zitat  

Gintaras hat Folgendes geschrieben
[...] sollte ich dich einstellen damit du die Ankündigung schreibst Smilie


"Einstellen" lass ich mich nich. Aber ich erklär mich bereit, die aktuellen Ankündigungen zu schreiben Zwinker

LG Susi


Nach oben
Offline Corollos
Dan H.




Beiträge: 166

Wohnort: Sindelfingen/BW
Geburtstag: 27.05.1981
Beitrag So 13.04.08 15:40 
Antworten mit Zitat  

08 UER@Ameise - Ameise - ? - FZR

Soll ich im Aufrag für das heutige Rennen auf AS4r abmelden, da sein Router streikt.


Nach oben
Offline Tobias Gies
>WP< Stalker




Beiträge: 472

Wohnort: Köln
Geburtstag: 09.01.1991
Beitrag So 13.04.08 20:10 
Antworten mit Zitat  

ich muss mich leider auch noch nachträglich vom rennen abmelden

Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Di 15.04.08 8:21 
Antworten mit Zitat  

Das Rennen wird diesen Sonntag wiederholt. Loggt euch bitte auf der HP ein und schaut euch das neue PW an.

Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Mi 16.04.08 8:13 
Antworten mit Zitat  

Habe mich entschieden das wir das gefahrenen Quali Ergebnis von Sonntag nehmen. Treffpunkt ist dennoch 19:15 und das Rennen Startet um 19:25 . Sind dann halt früher fertig.

Bild 1 in Dokument1.png 
Nach oben
Offline TeW GAW




Beiträge: 113



Beitrag Mi 16.04.08 12:06 
Antworten mit Zitat  

schade Traurig
Sehr Glücklich


Nach oben
Offline toxic49
Markus Barabas




Beiträge: 245

Wohnort: Coburg

Beitrag Do 17.04.08 16:12 
Antworten mit Zitat  

Könnte bitte mal jemand von den WP Jungs das PW auf dem Cup-Server wie auf der hp angesagt abändern?!
Keines der bekannten PW's funktionieren..

P.S. wäre die Quali auch lieber nochmal neu gefahren weil ich die mehr oder weniger vergeigt habe Lachend Aber was solls...


Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag Do 17.04.08 17:58 
Antworten mit Zitat  

toxic49 hat Folgendes geschrieben
Könnte bitte mal jemand von den WP Jungs das PW auf dem Cup-Server wie auf der hp angesagt abändern?!
Keines der bekannten PW's funktionieren..

P.S. wäre die Quali auch lieber nochmal neu gefahren weil ich die mehr oder weniger vergeigt habe Lachend Aber was solls...


Neben Dir ein FXR, hinter Dir zwei FXR....

Oh Oh, das sieht nicht gut aus, toxic! Teufel Teufel Teufel


Nach oben
Offline toxic49
Markus Barabas




Beiträge: 245

Wohnort: Coburg

Beitrag Do 17.04.08 21:11 
Antworten mit Zitat  

Jojo.. Muss sehn das ich einen guten Start hinlege und ich nicht gleich 3 Posi's verliere.. Ist aber wirlich immer leicht deprimierend wenn am start gleich 2 an einem vorbei huschen obwohl man einen guten Start hatte! Aber fahren ja 2std. Zwinker

Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag So 20.04.08 23:04 
Antworten mit Zitat  

Statistic:

http://tcc.wp-clan.de/results/2008-04-20_22.37.26_results_race.html

Replay:

http://tcc.wp-clan.de/downloads/WPTCCIIAs4RRace.mpr

Der rest folgt dann morgen Smilie


Unbenannt.jpg 
Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Mo 21.04.08 17:49 
Antworten mit Zitat  

Auswertung Aston Historic Rev.


Statistic:

http://tcc.wp-clan.de/results/2008-04-20_22.37.26_results_race.html

Replay:

http://tcc.wp-clan.de/downloads/WPTCCIIAs4RRace.mpr

Highest climber

[CD] STERN +2
[BR] Bone +2

Best lap

UER!krfm - 2:21.31 +3

+ 30 sek.

Haben bekommen :

[BR] Bone +30
UERDiablo +30
CAT +30

Pics wie eure Replays sind im Anhang. Hat jedoch nichts an der Platzierung geändert.

Punkteabzug für Chat:

UER!krfm – 1


Meisterschaftstand:

Seht ihr unten im Anhang als Bild.


Teamwertung

Seht ihr unten im Anhang als Bild.


Sollte ich Fehler gemacht haben oder mich verrechnet haben bitte bescheid geben.


Mom Teamwertung.png  BRBone.PNG  Cat.PNG  UERDiablo.PNG  Meisterschaftsstand.png 
[BR] Bone.rar
 Beschreibung:

Download
 Dateigröße:  660,27 KB
 heruntergeladen:  349 mal
CAT-3.rar
 Beschreibung:

Download
 Dateigröße:  767,62 KB
 heruntergeladen:  369 mal
UER¿Diablo.rar
 Beschreibung:

Download
 Dateigröße:  662,2 KB
 heruntergeladen:  340 mal
Nach oben
Offline krfm.de
inex Racing




Beiträge: 160

Wohnort: Hannover
Geburtstag: 13.12.1984
Beitrag Mo 21.04.08 18:17 
Antworten mit Zitat  

wOOOOOHAAAAAAA der erste start in der lag lap funktionierte perfekt als zweiter durch t1 gekommen und n paar kurven spaeter susi eingeholt dann war restart und mein gedanke war, ssat hat sich bestimmt jetzt n weg gesucht um an mir vorbei zu kommen in t1 und so ist es dann auch gekommen.
erstmal hatte ich dann natuerlich angst das ich dort "festhaenge" wie hinter bredies am letzten sonntag. Ich konnte ihn aber gut unter druck setzen, in runde 3 gelang es mir im infield aufzuschliessen waehrend der kurzen gerade dannach dranzubleiben und schließlich auf dem langen stück neben ihn zu fahren. Er wollte die innenbahn haben, die hat er dann auch gekriegt ich bin spät nach aussen gefahren und er musste mit 140 in die schickane eigentlich haet ich ihn gern schon am eingang ueberholt, was aber nicht funktioniert hat weil zu wenig platz war, in der schikane war ich dann wieder neben ihm und er hatte wieder 0 platz und musste mit 130 die schikane runter, da hab ich mich dann verschaetzt und bin ihm hinten drauf gefahren und mit ist bredies reingefahren und hat sich gedreht. Ich konnte dann zum glueck in der naechsten kurve vorbei und hatte dann 6 sekunden auf susi aufzuholen.
Dies wollt erst nicht so recht gelingen, aber irgendwann hat susi seinen motor geschrottet und ich konnte in runde 27 ueberholen susi ist dann an die box gefahren, ich hab meinen reifen noch ne runde 28 zugetraut und bin die auch gefahren (hab da aber ganz schoen geschwitzt ), nach meinem pit stop lag ich dann auf der lang ersehnten position 1 mit 3 sekunden abstand auf susi und 14 auf toxic der aber auf 2stop unterwegs war und nochmal an die box musste. Susi hat dann durch den defekten motor weiter zeit verloren toxic, war nach seinem 2. stop in sicherer entfernung und ssat war dritter mit 20 sekunden rueckstand etwa. Vorne konnt ich dann befreit fahren, was mir zum glueck auch gelungen ist, der rest des rennen's verlief wie gewuenscht, speed war gut groessere fehler gabs nicht und das auto fuhr sich auch schoen, das ergebnis gefaellt mir so auch.

DANKE für das ergebnis, ich bin aber stark für ne richtig laglap, also 150 bis zur ersten split und nicht so n teststart wo jeder, der hinter einem ist sich schonmal alles zurechtlegen kann weil er die bremspunkte usw kennt.

Und zur "halbzeit" würd ich auch gerne mal anmerken das mir der cup bisher extrem viel spass macht mit euch allen !!!, bis nächste woche dann auf SO6 Smilie


Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag Mo 21.04.08 20:18 
Antworten mit Zitat  

Vorwort
Also mein Rennen ist durchaus als verdriesslich einzuschätzen.

Vor dem Rennen
Ich hatte mich kurzfristig doch für R4 /R3 entschieden, da ich gesehen habe, dass SSAT auch mit denen das Rennen fahren wird und ich hoffte, so die Überhitzungsprobleme in den Griff zu bekommen und die Einstopp-Strategie definitiv zu sichern.
Das ist aber auch das einzige gewesen, was im Rennen geklappt hat.

Startphase
Am Start erwartungsgemäß toxic überholt, aber das währte nicht lange. Selbst Gintaras habe ich nicht geschafft. Wahrscheinlich war ich zu schwer mit 95 Litern im Tank.
Dann durfte ich relativ zügig CAT und GAW passieren lassen. Mir ist immer noch nicht klar, warum ich so lahm war.

Das Unheil nimmt seinen Lauf
In Runde drei nach dem Unfall zwischen krfm, SSAT und Gintaras lag mitten in der Einfahrt zur Eau Rouge auf einmal ein roter Reifenstapel. Zumindest war das im Rennen so oder wenigstens mein Eindruck. Im Replay ist der nicht mehr zu sein.
Ich musste sofort das Lenkrad gerade stellen und habe die Reifen unten dann entsprechend durcheinander gebracht. Dies hatte, wie ich gesehen habe, dann auch noch Folgewirkungen.
Auf jeden Fall wieder eine Position verloren und wieder keine vernünftige Startphase hinbekommen.

Die Ausflüchte
Ich schwöre Stein und Bein, dass ich da auf einen Reifen gefahren bin. Wenn dem definitiv nicht so sein sollte, möge man mich endlich in eine Anstalt einweisen.
Dies wäre allgemein wohl auch besser so, da ich scheinbar keine Entwicklung mehr nehmen kann, was Speed oder Konzentrationsfähigkeit angeht.

Da kommt nochwas
Während des Boxenstopps hat mich dann scheinbar irgendwas motiviert. Der späte Stopp war gut. CAT und GAW konnte ich so in der Box wieder überholen. Zwei Drittel des Plans sind somit aufgegangen. Diablo wollte ich eigentlich auch kassieren, aber der kam knapp auf S/F vorbei. Auf jeden Fall war Speed wieder in Ordnung und ich konnte sofort Diablo attackieren, der sich tapfer wehrte und wir konnten einen schönen kleinen Fight austragen.
Meine Motivation war aber so besonders hoch, dass ich diesen dann doch für mich entscheiden konnte.

Doch dann fabriziere ich Arsch einen tollen Quersteher in der Achterbahn und Diablo und GAW gehen vorbei.

Zu allem Überfluss habe ich dann durch Übermotivation gepaart mit mangelnder Konzentrationsfähigkeit nach anderthalb Stunden den ersten Gang eingelegt und der Motor drehte sich sofort kaputt. Ich habe sofort zurückgeschaltet, aber das Dingen ist zu empfindlich.

Jedenfalls war danach alles vorbei. Ich wusste nicht, ob ich wütend oder traurig sein soll. So habe ich die letzte halbe Stunde einfach apathisch vor mich hingestarrt, mir die Bäume angeguckt und über den Sinn meiner Existenz als "Simracer" nachgedacht.

Fazit zur Halbzeit
Mit großer Besorgnis ist meine Entwicklung im Cup zur Kenntnis zu nehmen. Von den anfänglichen Top-Platzierungen bin ich weit entfernt. Am FXR kann es nicht liegen, da SSAT ja auch damit schnell fährt. Oder ist er etwa doch wie vermutet ein Alien? Grünes Auto --> grünes Blut? Mr Green

Naja jedenfalls frage ich mich, warum ich einfach nicht schneller werde. Gerade auf AS4r habe ich jede Menge Erfahrung schon gesammelt und ich konnte nichts davon in ein brauchbares Ergebnis ummünzen. Meine Hoffnungen auf dieses Rennen waren groß, die Enttäuschung ist es auch.

Wenn in der Eau-Rouge wirklich kein Reifen lag, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als schliesslich zu remüsieren:
- Ich bin zu alt oder zu doof.

--> Schafft mich raus auf's Feld und erschiesst mich.


Nach oben
Offline SSAT




Beiträge: 18



Beitrag Mo 21.04.08 20:57 
Antworten mit Zitat  

Nachdem am 13.04. der erste Versuch bei mir total schief ging, hatte ich schlimme Befürchtungen für den 2. Versuch. Glücklicherweise habe ich innerhalb der einen Woche aus meinen Fehlern gelernt.

Der Start lief sehr gut, nach der Schikane war ich bereits auf Platz 2. Leider musste ich mich nach ein paar Runden dann wieder mit Platz 4 anfreunden. Dicht hinter tox!c und knapp vor GAW konnte ich zum Glück schnelle Runden fahren und so an tox!c dranbleiben. Irgendwann verschwand dann GAW aus meinem Rückspiegel und so konnte ich mich ganz tox!c widmen. Nachdem er nach 45min in die Box fuhr, durfte ich ohne "Eskorte" meine Runden drehen. Während des 2. Stints bin ich die meiste Zeit alleine gefahren, erst gegen Ende konnte ich Susi am Horizont erblicken, aber mehr war auch nicht drin.
Mit Platz 3 bin ich auf jeden Fall zufrieden.

@Andreas
Du bist nicht verrückt, ich habe den roten Reifenstapel bei der Eau Rouge auch gesehen, allerdings erst viele Runden später. Sehr mysteriös Zwinker


Nach oben
Offline Susi.ger




Beiträge: 24



Beitrag Di 22.04.08 15:29 
Antworten mit Zitat  

Für meinen Teil durfte ich mich zuerst freuen, dass das Ergebnis der Qualifikation aus der vorigen Woche übernommen wurde. So brauchte ich mich in der wenigen Trainingszeit nicht weiter auf schnelle denn auf konstante Rundenzeiten konzentrieren.
Fürs Rennen hab ich nicht komplett mein Setup über den Haufen geworfen, hab allerdings noch meine Getriebeabstufung geändert gegenüber der vergangenen Woche. Das zahlte sich auch aus und in den ersten 30 Minuten lief es für mich echt gut. Ich konnte die "Schnellste Runde ... von ..." weitestgehend erwiedern. Bis ich nach 60 Minuten ein- und überholt wurde. Nun stand auch mein Pitstop an und ich wunderte mich, dass krfm noch eine Runde mehr fahren konnte. Ich bin leider nur mit 98 Litern gestartet und musste eine Runde vor krfm an die Box, da mein Tank mir nur noch 1,8 Liter für eine weitere Runde versprach. Ich durfte mich gewaltig wundern, dass ich allein abbiegen musste und nach seinem dem Stop weitere drei Sekunden eingebüßt hab. Die weiteren drei Runden war ich mit "Systemcheck" beschäftigt. Warum war ich konstant pro Runde eine Sekunde langsamer als vor einer Stunde?! Auch Toxic durfte ohne Probleme aufschließen. Mir blieben keine Mittel mich gegen diesen XRR zu verteidigen. Den Sprit würd ich gern mal kontrollieren Zwinker. Da ich mich noch an seinen frühen Stop erinnerte, machte ichs mir auf Position 3 bequem und wartete auf Toxics zweiten Besuch bei seiner Boxencrew.
Ich konnte meine Downshifts als Übeltäter ausmachen, die mir bis zum Rennende 2-3km/h auf den Geraden nahmen. Fünf Runden vor der Zielflagge kam noch die Mitbewohnerin ins Cockpit gestürmt. Beim Geraderücken meines Headsets fuhr ich mit zwei Rädern aufs grün und postwendend in Richtung Leitplanke. Glück im Unglück: Ich konnte den Abstand zu SSAT noch auf vier Sekunden halten und mit letzter Kraft die Zielline als Zweiter passieren.
Ich glaub, ich muss mich beim Schalten ein wenig mehr konzentrieren. Mein Chefmechaniker sagt, wenn ich nich Autofahren lerne, schmeißt er mich raus.

LG Susi


Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag Mi 23.04.08 9:23 
Antworten mit Zitat  

Jetzt hatte ich nur von mir geschrieben und das Zwischenfazit nur auf mich bezogen.

Meine schlechter Auftritt soll natürlich nicht die Leistung der vor mir Platzierten schmälern.
Also Glückwunsch an krfm, susi, die den FZR so gut im Griff haben, wie ich es nie haben werde und an SSAT, der immer, scheinbar mit viel Konzentration, das Beste aus dem FXR rausholt.

***************

Und wenn ich so einige Beiträge hier in diesem Forum lese, so bin ich froh, mich wieder für diesen Cup entschieden zu haben.
Das Fahrerfeld hat sich zwar erwartungsgemäß verkleinert, aber der harte Kern ist größtenteils konstant dabei.
Ein bisschen ist der Rookie-Faktor aus der ersten Saison abhanden gekommen. Ich warte immer darauf, mit ansteigendem Puls in ein Überrundungsmanöver zu gehen, aber diese Momente bleiben derzeit etwas aus. Beim kommenden Rennen ändert sich das sicher. (Noch keinen Kilometer gefahren. Ich weiß nicht mal ansatzweise, wie die Route aussieht Augenrollen )

Alles in allem bin ich aber froh, dass wir uns auch nach Kyoto GP Long jeden Sonntag wieder auf der Strecke treffen und anständig miteinander umgehen. Daumen rechts


Nach oben
Offline Susi.ger




Beiträge: 24



Beitrag Mi 23.04.08 16:00 
Antworten mit Zitat  

Danke für die Blumen! Allerdings hast du doch das Zeug dazu, hier zu Punkten und führst die Einzelfahrerwertung an. Und in Kyoto hast du bewiesen, dass du dem auch gerecht wirst.

Und was die Überrundungen angeht, tja, dafür musst du schon selbst sorgen Zwinker Allerdings hege ich keine Zweifel, dass du das auch tun wirst. Also ab nach South City!

LG Susi


Nach oben
Offline Gintaras
>WP< G.Bredies




Beiträge: 413

Wohnort: Trier
Geburtstag: 27.05.1989
Beitrag Mi 23.04.08 20:07 
Antworten mit Zitat  

Zum Rennen:

Das Rennen fing ziemlich gut an da Andreas mich nicht am Start überholen konnte, wobei da nicht viel gefehlt hat. Nach dem gelungenen start versuchte ich kfrm und SSAT am Popo zu bleiben was jedoch nicht so gelingen wollte da ich nicht in den Rhythmus kam. Anschließend ging es hin und her. Mal kam ich näher dran mal verlor ich viel zeit. Und wie sagt man so schön? Wenn sich zwei streiten freut sich immer der dritte. Da die nach einem Zweikampf zeit verloren kam ich am Anfang der Eau Rouge näher dran und musste dann erstmal in die eisen. Dann wieder aufs Gas und dann auch wieder sofort in die eisen. Als sie dann mitten drin in der Eau Rouge waren dachte ich mir: „ok jetzt dranbleiben und dann wenigstens einen auf der langen gerade kassieren“ Jojo denkste, auf einmal bremst krfm und ich bremse eine Sekunde zu spät und gebe krfm einen kleinen Kuss. Mein XRR fand den hintern vom FZR wohl nicht so sexy und drehte mich dann. Nach dem wohl eher misslungenem annährungsversuch hieß es mal wieder aufholen. Gelang mir eigentlich ganz gut und landete wieder von Platz 12 oder 13 auf den 5. Nach 40 min. Rennzeit schaute ich auf meine Reifen und mir wurde klar das die höchstens 50 min. halten. Geplant war es eine ganze Stunde zu fahren was auch hätte klappen können ohne Fehler. Ins Rennen ging ich mit dem Moto „no risk no fun“ da meine Reifen meisten nur 57 min. hielten. Das konnte ich vergessen und stieg auf eine zwei Stop Strategie um. Den 5 Platz konnte ich dann auch sicher heimfahren. Fazit des Rennens: Es wäre mehr drin gewesen aber mit dem 5 Platz bin ich zufrieden. Momentan ist bei mir etwas der Wurm drin.

Zur Season II:

Unerwartet sehr kaotisch und unzuverlässig gestartet. Nochmals sorry dafür. Teilnehmerzahl war gut ist momentan leider etwas knapp. Wieder mal nette und faire Fahrer dabei die das Gentleman Racing beherrschen. Zur dritten Saison wird es ein paar „kleine – große“ Änderungen geben die ihr aber bald in einem anderem Thread erfahren werdet. Nochmals danke für die Teilnahme Smilie


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> WP Touring-Car-Cup -> WPTCC: Rennen 5 am 13.04.08, Aston Historic Rev. Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum