FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> OWRL -> Debütsieg für Nelson Marques und SpeedCore
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline germanpio
Stefan Piotrowski




Beiträge: 1506

Wohnort: Wien
Geburtstag: 22.12.1987
Beitrag Fr 12.06.09 1:22 Debütsieg für Nelson Marques und SpeedCore
Antworten mit Zitat  

Es war schon spät abends als auf der GP Strecke von Blackwood das Qualifying für das fünfte Rennen der diesjährigen OWRL F1 Saison stattfand. Zuerst ging es wie immer erstmal darum, in die Top 10 zu kommen, was für Zivkovic und Felix eine Millimeterentscheidung war. Beide fuhren dieselbe Zeit, da der Erstgenannte die Zeit aber zuerst fuhr kam Zivkovic weiter. Im zweiten Teil spielte er jedoch keine wichtige Rolle. Obwohl jeder mit der Spritmenge seine Runden drehte, womit auch das Rennen gestartet wurde ging es vorne eng zu. Letztendlich konnte Peter Hopkins seine erste Pole in der OWRL F1 vor Martin Silhanek und Jürgen Gießler verbuchen. Adam Wisniewski, Führender in der Weltmeisterschaft startete als Vierter.

Für Sascha Zimmermann war das Rennen fast schon zuende, bevor es überhaupt begonnen hatte. Er merkte noch rechtzeitig, dass die falschen Reifen aufgezogen waren, musste dennoch aber aus der Box starten. Was im Nachhinein betrachtet keine so schlechte Idee war, da es in Kurve Eins zu einigen schwerwiegenden Remplern kam. Gießler konnte auf dem Weg zur ersten Kurve an Silhanek vorbeigehen, während Wisniewski sich noch hinter Silhanek hielt. Wisniewski berührte ihn aber dann doch etwas am Heck und zwang Silhanek so in einen Dreher, der nun dem kompletten Feld entgegen sah. Matthias Agari konnte diese Situation nutzen und fuhr auf Position 2 vor, nachdem Gießler etwas zu weit nach außen kam. Im hinteren Feld wurde Ramon Ryder von Dominic Klein im Heck getroffen und musste sich deshalb zurück an die Box schleppen. Agari musste nach wenigen Runden ebenfalls an die Box nachdem er wie Zimmermann mit den weichen Reifen gestartet ist.



Silhanek konnte sich nach den Starttumulten innerhalb von dreizehn Runden wieder auf Position Zwei vorarbeiten, bis sich die ersten Boxenstopps näherten. Wieder ging es um die Frage, ob die Reifen gewechselt und ob auch eventueller Schaden repariert werden musste, da die Schikane bei manchen mehr und bei einigen weniger Schaden hinterliess. Einer der wenigen, der nur nachtanken brauchte war Nelson Marques, welcher unbeindruckt den Führenden folgte und einfach abwartete. Der Großteil der Fahrer zog beim zweiten Stop neue Reifen auf und spät stoppende Fahrer wie Wisniewski, Gießler und Hörenbaum übernahmen für einige Runden die Führung. Nach der ersten Reihe an Stops war Hopkins weit in Führung vor Wisniewski, welcher ungefährdet auf dem zweiten Platz fuhr bis ihn ein Zwischenfall mit mehreren Autos dazu zwang, seinen zweiten Stop vorzuziehen. Das war die Chance für Marques und Hörenbaum, welche wieder spät und auch kurz stoppten und deshalb vor Wisniewski ihr Rennen fortsetzten. Gießler hätte auch im Kampf um die Podiumsplätze mitreden können, aber ein langer zweiter Stop wirft ihn weit zurück auf den fünften Platz.



Marques kam direkt hinter Hopkins zurück auf die Strecke und hielt sich direkt hinter ihm für ungefährt zehn Runden. Der SpeedCore Fahrer war aber schneller und nach ein paar Überholversuchen zwang er Hopkins in der letzten Kurve in einen Fehler. Marques setzte sich um Fünf Sekunden ab, gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab und gewann so sein erstes OWRL F1 Rennen. Hopkins hatte Glück, dass er nach dem Fehler nicht hinter Hörenbaum zurückfiel und beendete das Rennen auf dem zweiten Platz. Wisniewski verfehlte als Vierter zum ersten Mal nach drei Podiumsplatzierungen dasselbige. Hinter den Top Fünf kam Matthias Felix vor Martin Silhanek und Milan Radonice, der seinen ersten Punkt 2009 holte, ins Ziel.
Wisniewski und Marques sind bislang die Einzigsten, die jedes Rennen unter den ersten Vier beendeten und führen deshalb getrennt von vier Punkten verdient die Weltmeisterschaft an, während 1stBFA noch immer die Teammeisterschaft anführt, aber drei weitere Teams bleiben in Schlagdistanz. Das nächste Rennen findet am 20.Juni auf Aston North Reversed statt. Im Moment läuft auch die FBM Trophy der OWRL, die auch einen Blick wert ist.

Q1 | Q2 | Rennen
Gesamtwertung (Clear your cache if necessary)
Replays (members only)
Nach oben
Offline Danny Engels
SK.HuskY`




Beiträge: 3320

Wohnort: Trier
Geburtstag: 28.04.1990
Beitrag Fr 12.06.09 1:40 
Antworten mit Zitat  

Hat der eigentlich was mit dem Bruno Marques zu tun?
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> OWRL -> Debütsieg für Nelson Marques und SpeedCore Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum