FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> OWRL -> Adam Wisniewski gewinnt sein drittes Rennen
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline germanpio
Stefan Piotrowski




Beiträge: 1506

Wohnort: Wien
Geburtstag: 22.12.1987
Beitrag Di 23.06.09 13:03 Adam Wisniewski gewinnt sein drittes Rennen
Antworten mit Zitat  

Das sechste Rennen der OWRL F1 fand auf Aston North Reversed statt. Diese Strecke ist den Fahrern zwar nicht neu, da diese Strecke bereits in der Pre-Saison gefahren wurde, jedoch findet sie im reinen Ligabetrieb zum ersten Mal Verwendung. Im Gegensatz zur Pre-Season darf auch wieder die Traktionskontrolle verwendet werden, was angesichts der Menge an Kurven ein kleines Geschenk ist. Das hieß aber nicht, dass das Rennen deshalb leichter wurde.

Das zeigte sich schon im ersten Qualifying, als Pedro Marques in seinem letzten Versuch auf den neunten Platz fuhr und damit Damon Ryder aus den Top 10 beförderte, der aber noch auf einer schnellen Runde war. Sascha Zimmermann auf Zehn war erleichtert, als Ryder die Ziellinie überquerte und sich nicht mehr verbessern konnte. Im zweiten Teil konnten weder Wisniewski, noch Marques oder Gießler die schnellste Zeit fahren. Die Pole-Position ging an Matthias Agari, aber wegen technischer Probleme mussten drei Fahrer das Qualifying beenden und von Platz Acht abwärts starten. Einer davon war Agari, der deshalb die Pole-Position an Jürgen Gießler abgeben musste.



Der Weg bis zur ersten Kurve ist kurz, deshalb konnte Gießler ohne Probleme die Führung behaupten. Wisniewski startete als Zweiter auf der Aussenseite, was Nelson Marues ermöglichte, ihn anzugreifen. Beide fahren nebeneinander in die Kurve aber Wisniewski kann auf der Außenseite seine Position behaupten. Nachdem alle heile durch die erste Kurve kamen, konnten sich Agari und Silhanek auf dem Weg zur Eau Rouge nicht einigen, wer nun zuerst durch die Kurve fährt und berührten sich. Beide konnten, obwohl Silhanek über das Kiesbett fuhr, ohne Probleme ihr Rennen fortsetzen. Dafür bekamen die nachfolgenden Damon Ryder, Nenad Zivkovic und Sascha Zimmermann Probleme, die nicht schnell genug reagieren konnten und somit ins Heck des jeweilligen Vordermannes fuhren. Während Zimmermann und Ryder, der ein schwer deformiertes Auto zurück zur Box schleppen musste, weiterfahren können, muss Zivkovic aufgeben. Vorne musste Marques nach einem Verbremser in der Aston North Haarnadel seinen dritten Platz abgeben. Wisniewski jagte Gießler die ersten zwei Runden bevor er ihn überholte. Aber Gießler folgte ihm bis zu den ersten Boxenstopps.



Carsten Hörenbaum war der erste in der Boxengasse und fand sich mit einem sehr kurzen Stopp und nachdem alle anderen auch zur Box gefahren sind auf dem zweiten Platz hinter Wisniewski wieder. Gießler musste nach seinem Stop feststellen, dass die Tankanlage nicht funktionierte und er deshalb ohne Sprit liegenblieb. Marques war noch immer Dritter aber unter Druck von Zimmermann, der einen langen ersten Stint plante. Nachdem auch er an die Box abbog lag an vierter Stelle in seinem ersten OWRL F1 Rennen Sebastian Cron vom Innovate Racing Team. Ein Renndrittel später war er sogar Dritter, als Hörenbaum einen unplanmäßigen Reifenwechsel absolvieren musste, nachdem er seine Reifen durch einen Dreher ruinierte. Nachdem also Wisniewski bereits früh einsam an der Spitze seine Runden drehte, konnte nach Hörenbaums Fehler nun auch Marques in Ruhe seinen zweiten Platz nach Hause fahren. Zimmermann war Vierter nach seinem zweiten Stopp aber ein kaputter Dämpfer ermöglichte Hörenbaum, wieder vor ihm zu landen. Ramon Ryder fehlte nur eine Sekunde auf Zimmermann, wurde aber trotzdem nur Sechster. Siebter wurde Pedro Marques, der zum ersten Mal in dieser Saison in die Punkte fuhr, vor Franz-Josef Stumm, der nach dem Rennen im Westhill ein zweites Mal in die Punkteränge fährt.

Wisniewski vergrößert somit seine Führung in der Meisterschaft vor Marques auf sechs Punkte. Carsten Hörenbaum ist nun Dritter und bereits 27 Punkte dahinter, aber bei noch sieben ausstehenden Rennen ist alles möglich. Das nächste Rennen findet am 4.Juli in Fern Bay auf der Black Variante statt, eine Herausforderung für Mensch und Maschine, bevor es dann in die verdiente Sommerpause geht.

Q1 | Q2 | Rennen
Gesamtwertung (Clear your cache if necessary)
Replays (members only)
Nach oben
Offline KiLl3r
Carsten Hörenbaum




Beiträge: 1451

Wohnort: Hamm
Geburtstag: 18.04.90
Beitrag Di 23.06.09 13:16 
Antworten mit Zitat  

Jo, anspruchsvolles Rennen. Smilie
Aber leider zu viele Fehler von allen :X

Hat aber Spaß gemacht. Schöner Bericht, wie immer pio Zwinker
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> OWRL -> Adam Wisniewski gewinnt sein drittes Rennen Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum