FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Technikecke -> Netzwerkfähiger Kalender/Projektmanager/Kontaktverwaltung
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline elchott




Beiträge: 900


Geburtstag: 1982
Beitrag Do 18.10.12 19:50 Netzwerkfähiger Kalender/Projektmanager/Kontaktverwaltung
Antworten mit Zitat  

Hey Leute.

Ich arbeite in einem realtiv kleinen Betrieb (10 Mann) und wir brauchen ein Programm welches eine Kontaktverwaltung, eine Art Projektmanagement (Stundenzettel/Budget/...) und Kalenderfunktion für Besprechungstermine beinhaltet. Netzwerkfähig sollte es sein und am besten auf einem Rechner (Windows XP) im internen Betriebsnetzwerk laufen. Konten für die Mitarbeiter wären auch nicht schlecht.....achja und kosten sollte es entweder nicht soviel oder am besten nichts Zwinker (eine eierlegende Wollmilchsau quasi)
Zugriff auf E-Mails ist nicht erwünscht.

Momentan nutzen wir einen Cloud-Dienst (ja ich weiss, nicht sonderlich schlau...) der alles oben beschriebe und noch viel mehr beinhaltet und wollen davon loskommen.

Ich habe schon bisschen gegoogelt und "Tine 2.0" ist mir ins Auge gesprungen. Beinhaltet eigentlich alles was wir brauchen nur muss hierbei ein Webserver aufgesetzt werden. Das würde ich ungerne intern nur dafür machen, zumal ich mich da auch nicht auskenne.

Gibt es hier sowas, dass ich das Programm auf dem Server installiere und mich mit Clients dann darauf mit einem Mitarbeiterkonto einloggen kann?

Kann mir da einer was empfehlen oder paar Links geben um sich zu informieren?
Nach oben
Offline God Complex
Marco




Beiträge: 3791

Wohnort: bei Jägermeister

Beitrag Do 18.10.12 20:52 
Antworten mit Zitat  

Auf meiner alten Wirkungsstätte hatten wir EGroupware

http://www.egroupware.org/


Edit:
ähhh ne das ist ja teuer. Sah auch anders aus...

ich glaub das war es....

http://www.heise.de/download/egroupware.html
Nach oben
Offline aleex!
aleex!




Beiträge: 91

Wohnort: Dortmund
Geburtstag: 27.11.1985
Beitrag Fr 19.10.12 8:40 
Antworten mit Zitat  

Für Windows XP fällt mir da nichts für ein.
Aber ich bin schwer begeister von Tine 2.0: http://www.tine20.org/
Das kann eigentlich so ziemlich alles was du auch mit Exchange/Outlook machen kannst. Also 'ne Menge.

Ausserdem spiele ich gerade noch mit ownCloud rum: http://owncloud.org/features/
Das ist zwar mehr oder weniger als Dropbox-Ersatz gedacht, kann aber auch (gemeinsame) Kalender, Kontake usw.

Ist beides *relativ" leicht zu administrieren, wenn es erstmal läuft. Man braucht aber halt schon jemanden, der was mit Linux anfangen kann.
Nach oben
Offline elchott




Beiträge: 900


Geburtstag: 1982
Beitrag Mo 22.10.12 19:32 
Antworten mit Zitat  

Cloud wollen wir nicht.

Aber Tine 2.0, ist schon wie ich schrieb, genau das was wir brauchen. Leider muss man dafür einen extra Rechner mit Linux laufen lassen und sich da auch einarbeiten...

@God Complex : ist beides mal dasselbe. eigentlich auch wie Tine 2.0. Müssen wir mal intern diskutieren.
Nach oben
Offline aleex!
aleex!




Beiträge: 91

Wohnort: Dortmund
Geburtstag: 27.11.1985
Beitrag Mo 22.10.12 22:54 
Antworten mit Zitat  

elchott hat Folgendes geschrieben
Cloud wollen wir nicht.

Meinst du CLoud allgemein, oder ownCloud speziel?
Cloud wie man es kennt heisst ja im Endeffekt deine Daten im Nirvana des Internets speichern. Das ist ja in dem Fall nicht so, die liegen auf deinem Server und nicht "in der Cloud" in dem Sinne, den man aus dem Fernsehen oder sonst was kennt.

elchott hat Folgendes geschrieben

Aber Tine 2.0, ist schon wie ich schrieb, genau das was wir brauchen. Leider muss man dafür einen extra Rechner mit Linux laufen lassen und sich da auch einarbeiten...


Um nen "eigenen" Rechner wirst du sowieso schonmal nicht herum kommen. Linux wäre die kostengünstige Lösung. Muss man natürlich bisschen beherrschen, das ist richtig.

Windowsmässig würde mir da nur Exchange einfallen, das ist aber nicht ganz billig Smilie

Und wenn ihr das "in der Firma" einsetzen wollt, dann muss man auch schonmal was vernünftiges machen und im Notfall halt ein paar Euro in Know-How investieren. Von nix kommt nix.
Ich hab Tine 2.0 aus Spaß an der Freude auf meinem root laufen um damit per ActiveSync meine Mails, Kalender und Kontake zum Smartphone zu syncen. So schwer ist das nicht Smilie

Owncloud nutze ich ebenfalls um Dropbox zu ersetzen. Dann hab ich meine Daten halt unter meinen Fittichen und nicht in "der Cloud" oder bei Google oder was weiss ich.

Das ist alles kein Hexenwerk.

PS:
Du sagtest ja, ihr bräuchtet kein Mail.
Ohne Mail-Server Konfiguration ist die Tine 2.0 Installation wirklich ein Klax und in 15 Minuten erledigt.
Nach oben
Offline elchott




Beiträge: 900


Geburtstag: 1982
Beitrag So 11.11.12 19:34 
Antworten mit Zitat  

Danke aleex. Ja wir brauchen keine E-Mails, die laufen über ein anderes Programm.

Habe mir jetzt mal einen etwas älteren Rechner zusammengebastelt und werde zuhause versuchen Tine 2.0 zum Laufen zu bringen (mit Ubuntu). Hier halt nach unseren Wünschen konfigurieren und testen.
Nach oben
Offline aleex!
aleex!




Beiträge: 91

Wohnort: Dortmund
Geburtstag: 27.11.1985
Beitrag Mo 12.11.12 14:17 
Antworten mit Zitat  

Ubuntu trifft sich gut. Dafür hat tine2.0 nämlich repos.
Das heisst du bindest das einfach ein und kannst per

apt-get install tine20

einfach alles installieren, fertig Zwinker

ungefähr so wie hier: http://www.tine20.org/wiki/index.php/Admins/Install_Howto#Install_Debi an.2FUbuntu_packages

Das einzige was du ändern musst ist in dieser Zeile:
deb http://packages.tine20.org/ubuntu natty stable

anstatt "natty" den Codenamen deiner Ubuntu Distro. Und dann hoffen das deine Version unterstützt wird Sehr Glücklich

Auf meinem Debian 6.0 klappt das ganz wunderbar.
Nach oben
Offline elchott




Beiträge: 900


Geburtstag: 1982
Beitrag Fr 16.11.12 20:40 
Antworten mit Zitat  

"Einfach alles installieren."...wenn es nur so wäre Smilie

Bitte um Hilfe Alex.

Habe mir Ubuntu 12.10 auf einen USB-Stick bootfähig draufgemacht. Dann Ubuntu auf dem Rechner installiert.

Die Bibliothek eingebunden mit "deb http://packages.tine20.org/ubuntu natty stable" und die Pakete laut der verlinkten Anleitung mit "apt-get install tine20" installiert.

Jetzt wenn ich auf http://http://127.0.1.1/ gehe sagt mir der Browser, dass der Apache-Server läuft.

Zitat:
It works!

This is the default web page for this server.

The web server software is running but no content has been added, yet.


Leider kenne ich jetzt den Link zu Tine2.0 nicht und kenne mich da zu wenig aus um den in den ganzen Config-Dateien zu deuten.
- http://127.0.1.1/tine20/setup.php funktioniert nicht, da kommt immer das hier:

Zitat:
Not Found

The requested URL /tine20/setup.php was not found on this server.
Apache/2.2.22 (Ubuntu) Server at alex-ms-7510 Port 80


Im Wiki steht ja "http://your_webserver/path_to_tine/setup.php"
- your_webserver -> 127.0.1.1 bzw die LAN-IP ?
- path_to_tine -> ?!?!


Zu Hülf!
Verwirrt
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Technikecke -> Netzwerkfähiger Kalender/Projektmanager/Kontaktverwaltung Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum