FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Rennevents -> Server Probl. No connect
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag So 27.07.03 20:32 Server Probl. No connect
Antworten mit Zitat  

Hallo,

wir versuchen schon seit einiger Zeit den LFS Server zum laufen zu bringen erhalten aber immer die nette Meldung "could not connect to master server"

Habt Ihr noch eine Idee, woran das liegen könnte? Mir fällt langsam nichts mehr ein. Werden noch andere Ports benötigt?

Beim CS-Server war das keine Problem. Cool

Danke im vorraus

cepe

zu den Daten:
Windows 2000 Server bei 1und1
IPsec aktiv, Port 63392 geöffnet (udp & tcp versucht)
Port 30.000 versucht, Port 6000 versucht
Installation mit LFS_S1A_DEDI.zip
auch mit der Vollversion versucht
Nach oben
Offline marcione




Beiträge: 11595



Beitrag So 27.07.03 21:30 
Antworten mit Zitat  

hi !!!

ich denke ich verstehe das richtig du hast dir einen win2k server bei 1 und 1 gemietet !!

kann das ein das du diesen nur remoute steuerst !!!! (also mit einer terminal sitzung)

nicht z.b. mit vnc dir. über eine consol sitzung !!

möglicherweise liegt es ja daran !!!

und die fehlermeldung stimmt nicht wirklich !!! (möglicherweise)

und win2k server reagieren manchmal komisch auf ein fehlendes change user /install

das hilft dir warscheinlich nicht aber wer weiß !!

port ist immer und nur 63392 !!!


gruß
Nach oben
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag So 27.07.03 22:45 
Antworten mit Zitat  

ja, er ist gemietet. Ebenfalls ja, über Windows Terminalserver (und somit remote) aber mit voller Zugriff und Verantwortung, als würde der Rechner bei mir stehen.

"vnc dir über eine consol sitzung" kann ich nur raten, was das ein soll. Ich geh mal davon aus, daß es das gleiche ist wie der Terminalserver nur eben nicht von Microsoft (und damit mit sicherheit besser)

Ich kann jetzt nur "change user /install" nicht ganz einordnen. In bezug auf?

cepe
Nach oben
Offline panki@lfs




Beiträge: 9



Beitrag Mo 28.07.03 16:10 
Antworten mit Zitat  

Also wenn du über den Terminal reingehst, bist du eben bei 1und1 nicht direkt auf dem Server, sondern eben auf einem Terminal, welcher die Hardware Emuliert Zwinker

Versuch mal die 3 D Einstellung oder Farbtiefe zu ändern - bzw einen Treiber zu aktualisieren oder Ghost zu installieren Lachend

Einige Dedicated Server benötigen für ihre Menüs z.B. 16 Bit Farbtiefe und da wirds schwierig mit dem Terminal...

VNC ist ein Remote Tool, (identisch wie der Terminal Server) mit dem du nach der richtigen Konfiguration (über den Terminal Server) tatsächlich auf dem Server connectest und nun kannst du ziemlich alles damit machen oder ausführen. Die Übertragung ist allerdings viel träger, als über den Terminal S. .

Aber wie gesagt, VNC nicht nur einfach installieren, sonst verbindet dich VNC auch nur wieder mit dem Terminal...
Nach oben
Offline marcione




Beiträge: 11595



Beitrag Mo 28.07.03 17:04 
Antworten mit Zitat  

hihi !!!

ein vnc ist nicht wie eine terminal sitzung !!!
mann holt sich mit dem vnc einfach beschrieben das bild,die maus und die tastatur über z.b. internet oder lan zum pc an dem du die verbindung startest !!!

im gegensatz zu einer terminal sitzung arbeitest du mit dem vnc also direct. gehst du herr und beendest deine terminal sitzung wird auch die z.b. lfs serversoftware mit der abmeldung beendet.
nimmst du den vnc wirst du merken das z.b. nach einer abmeldung und einer erneuten anmeldung der server noch genau so leuft wie vor der abmeldung.

mein tip versuche es doch mal mit dem vnc !!!

www.tightvnc.com besorge dir unter download die neuste version !!

achte bitte beim inst. darauf das du den vnc server als dienst startest.

zum change user /install

um auf einem win2k server eine instalation zu starten (z.b. über eine terminal sitzung) versetzt du den server in den "instalations modus" was heißt das du z.b. zugriff auf die reg bekommst und also alle erf. rechte bekommst die du zum instalieren brauchst.

dem tip mit den multimedia einstellungen (vga, auflösung, und directx version) solltest du auch mal genauer nachgehen !!!

sorry für das ohne punkt und kommmmmmmmmmma schreiben !!!!
p.s. groß und kleinschreibung finde ich dooooooffffff !!!

Smilie

gruß
Nach oben
Offline panki@lfs




Beiträge: 9



Beitrag Mo 28.07.03 17:30 
Antworten mit Zitat  

marcione75 hat Folgendes geschrieben
hihi !!!

ein vnc ist nicht wie eine terminal sitzung !!!
mann holt sich mit dem vnc einfach beschrieben das bild,die maus und die tastatur über z.b. internet oder lan zum pc an dem du die verbindung startest !!!

im gegensatz zu einer terminal sitzung arbeitest du mit dem vnc also direct. gehst du herr und beendest deine terminal sitzung wird auch die z.b. lfs serversoftware mit der abmeldung beendet.

gruß


Hmm, ich glaube, wir hier reden aneinander vorbei ? - oder ich verstehe es auch nicht.

Keine Ahnung was du mit Terminalsitzung genau meinst, aber die Oberfläche mit einer Remote Desktop Verbindung zu dem Terminal Server ist optisch genau das Gleiche wie die VNC Verbindung und alles was man da startet, läuft auch nach dem Beenden der Verbindung weiter.

Soweit ich weiß, auch mit der VNC installation als Dienst kommst du bei Puretec nur aufs Terminal, und das geht auch per Remote Desktop.

Die Einrichtung um auf den Server zu kommen, ist etwas schwieriger und erfordert eine Änderung in der Registry, wobei das jeder hinkriegt.

Oder die haben unterschiedliche WIN2K Serverangebote / Zugänge , was ich eigentlich nicht glaube ...

Ich habe auch nicht die große Ahnung, aber es war damals eine ewige Prozedur mit 1u1, bis mir dort jemand helfen konnte.
Nach oben
Offline marcione




Beiträge: 11595



Beitrag Mo 28.07.03 18:07 
Antworten mit Zitat  

Hmmmmmmmmm !!

also ich denke das das ganze anders leuft !!!

ich meine :

1. vnc= fersteuerung des pc´s soll heißen man steuert wie gesagt den pc (server wie auch immer) auß der ferne heißt alle bewegungen befehle gehen an den pc via maus und tastatur wie direct vor ort.

2. terminal sitzung= startet auf dem server eine virtuelle sitzung.

3. remoute sitzung= ist eine terminal sitzung die ab win2k server von microsoft eingebaut wurde ist jedoch auch auch nur eine virtuelle sitzung!!

das ist zumindestens bei unseren servern so haben 4 win2k server. gehe ich mit einer vnc sitzung auf einen dieser steuere ich den pc "fern" die vnc sitzung taucht nicht in der terminalserver verwaltung auf !!! da sie nur die console übernimmt (maus und tastatur + bild senden)
benutze ich eine remoute sitzung werde ich auf eine virtuelle sitzung gelenkt. tauche in der terminalserver verwaltung als z.b. administrator remoute auf und das bild z.b. am server wird nicht ferngesteuert.

ich kann dir hier leider nur sagen das es an unseren servern so ist .

habe dieses gefunden in der windoooof hilfe:

Verwenden der RemotedesktopverbindungMit der Remotedesktopverbindung können Sie leicht eine Verbindung zu einem Terminalserver oder einem anderen Computer unter Windows herstellen. Sie benötigen lediglich Netzwerkzugriff und Berechtigungen für die Verbindung zu dem anderen Computer. Sie können besondere Einstellungen für die Verbindung angeben und diese für spätere Verbindungen speichern.

(soll heißen steuerst du einen terminal server (pc mit terminalserver dienst) landest du auf einer terminal sitzung) hast du keine terminalserver dienst mag es durchaus so sein das du den pc direct (console) steuerst!!
edit:
OBWOHL QATSCH WER STEUERT DANN DIE ANMELDUNG !!!! UND DAS WÜRDE HEIßEN ICH KANN JEDEN PC STEUERN UND DAS IST JA MAL NICHT SO ES WÜRDE DER SERVER (DIENST) FEHLEN DER DAS GANZE STEUERT UND ERLAUBT ODER NICHT !!!!!
edit ende

++++++
warum sollte ich mich dann bei der verbindung mit einer remoute sitzung anmelden müssen wenn ich doch den z.b. bereits angemeldeten (consol) sitzung habe !!!

denke das vnc und remoute sitzungen etwas grund verschiedenes sind !!!

gruß
Nach oben
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag Mo 28.07.03 21:34 
Antworten mit Zitat  

Moment, moment, ähm das ganze mit dem Terminalserver und VNC ist ja soweit alles in Ordnung, nur ich kann LFS auf dem Server sowieso nicht in 3D starten. Dafür ist der Server auch nicht gedacht.

Eigentlich sollte dort LFS nur mit -nogfx im reinen Server Modus laufen. Ich bekomm dabei nur diese verd..... Meldung mit "Could not connect to master server" nicht weg, obwohl der (und noch andere) Ports freigegeben sind.

Es geht das wunderbare Fenster auf:
LFS dedicated host 0.3a - c 2002
Scawen Roberts
Eric Balley
Victor van Vlaardingen

Status: OFF LINE

(kurze Zeit später) Could not connect to master server


und das wars. Directx ist natürlich installiert, wobei das nichts mit dieser Meldung zu tun haben dürfte. Irgenwas passt ihm einfach nicht und ich komm nicht darauf.

Leider.

zu VNC:
Also was ich bis jetzt so gehört hab, ist es genau das gleiche wie Terminalserver oder wie das ding heist. Ich kann den Server genau so über die Tastatur und Maus steuern, in der Registry basteln, usw.

cepe
Nach oben
Offline marcione




Beiträge: 11595



Beitrag Di 29.07.03 14:59 
Antworten mit Zitat  

ok lassen wir das mal mit dem terminal oder vnc !!!

habe eh recht !! Smilie

hast du schoneinmal versucht den masterserver zu tracen (prog. dazu ist neotrace weils einfach ist Smilie))) damit solltest du feststellen können ob und wo du im 1 und 1 netz hängen bleibst . dann würde ich mit diesem ergebnis mich mal an den support bei 1 und 1 melden. wenns geht unter angabe der ip an der du hängen bleibst !!!

zum programm neotrace !! bekommst du bei www.download.com dann nach neotrace suchen das prog. heißt neotrace pro 3.25 !!!

klappt schon
hoffe ich konnte dann noch helfen !!!


gruß
Nach oben
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag Di 05.08.03 8:29 
Antworten mit Zitat  

Eine Frage hätte ich noch:
Für Neotrace wird die Adresse oder IP benötigt. Wie bekomme ich die Adresse vom Master Server raus?

Die:
Demo master server IP's:
82.44.126.169|62.195.166.215

dürften ja nicht mit dem Master nichts zu tun haben.

Danke für die Hilfe.

cepe
Nach oben
Offline panki@lfs




Beiträge: 9



Beitrag Di 05.08.03 20:20 
Antworten mit Zitat  

Sicherheitsrichtlinien habt ihr "runtergefahren" ?
( Vorallem - Sicherheitseinstellungen / IP Sicherheitsrichtlinien / Packet Filter - nicht zugewiesen >> einige Dedicated wollen sonst nicht )

Normalerweise gehen sämtliche Zugänge auf den Servern ohne irgendwelche Progis!


cu
Nach oben
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag Do 07.08.03 23:23 
Antworten mit Zitat  

Also es liegt wohl eindeutig an IP-SEC (IP Sicherheitsrichtlinien). Das Problem ist nur, ich kann sie nicht komplett abschalten. Der Server hengt direkt am Internet Knoten. Damit währe er für jeden Angriff offen.

lt. LFS wird nur der Port 63392 benötigt:

3.3 - I want to run a host from behind a router or connection sharing - which port needs to be open?
The default TCP port is 63392, however in v0.2 server admins can select different ports to run their servers on, so that one computer can run more than one LFS server.

der ist auch geöffnet:
ipsecpol -w REG -p "Packet Filter" -r "LiveForSpeed3" -f *+0:63392:TCP -n PASS
auch mit UDP und verschiedenen anderen kombinationen von Windows oder Dos aus.

Das Problem bleibt. Deaktiviert ich den Packet Filter, dann läuft es sofort. Ich vermute jetzt einfach mal, dass nicht nur Port 63392 verwendet wird.

cepe
Nach oben
Offline spleen-cepe




Beiträge: 19



Beitrag Do 07.08.03 23:51 
Antworten mit Zitat  

Da hat noch was gefehlt. So lautet der korrekte Befehl:

ipsecpol -w REG -p "Packet Filter" -r "LiveForSpeed4" -f *+0:63392:TCP *+0:63392:UDP -n PASS

cepe
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Rennevents -> Server Probl. No connect Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum | Datenschutz