FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> WP Touring-Car-Cup -> Neuer Longrun-Cup in den großen GTRs.
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline S.Menkhoff
>WP< CycoSven




Beiträge: 1578

Wohnort: Erkelenz (41812)
Geburtstag: 09.09.1978
Beitrag So 10.06.07 14:54 Neuer Longrun-Cup in den großen GTRs.
Antworten mit Zitat  

Wir, das Team WolfPack-Racing, haben in uns der Vergangenheit immer wieder über fehlende Longrun-Cups in der großen GTR-Klasse geärgert.
Wir mögen die großen GTRs und die Herausforderung der Longruns, die den Anspruch an das Racing vergößern, indem es auf Ausdauer, Konstanz, Konzentration und Taktik ankommt.

Die letzte GLS-Saison war noch ein kleiner Lichtblick dafür, auch wenn die Rennen in der GLS meistens nur ca 75 Minuten dauerten.

So haben wir uns dann an die Planung eines eigenen Longrun-Cups mit der großen GTR-Klasse gemacht.
Durch unsere Erfahrungen im Cup-Management, die wir in mehreren kleinen Cups gesammelt haben, konnten wir uns eine gewisse Routine im Management aneignen, die Probleme kennenlernen und zu meistern lernen.

Die letzten Entwicklungen die zum Patch X geführt haben, haben uns die Organisation des Touring-Car-Cups erheblich vereinfacht. Wir müssen nun nicht mehr über das Reglement ein Gleichgewicht der Fahrzeuge herbeiführen.
Das Problem mit dem Statstool wurde inzwischen auch behoben, es gibt ein Nachfolgetool welches wir auch einsetzen werden.

Alles in allem sind wir uns nun sicher, einen professionellen Cup veranstallten zu können, der seinen Platz in der Mitte der deutschen LFS-Community verdient hat.

Alle weiteren Infos zu dem WP Touring-Car-Cup folgen in den entsprechenden Threads in diesem Forenbereich.

mfg
>WP< Sven Menkhoff
(WolfPack-Racing)
Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag So 10.06.07 16:59 
Antworten mit Zitat  

Hi,

ist das schade, dass sich drei Termine mit dem auch heute angekündigten Cup von TSO überschneiden! Sehr Traurig
Ich bin hin- und hergerissen. Überall werden GTRs gefahren. Beides verspricht äußerst interessant zu werden und nun schon die Qual der Wahl.

Kann man da terminlich nichts mehr machen?*ganzganzliephguck*
Nach oben
Offline S.Menkhoff
>WP< CycoSven




Beiträge: 1578

Wohnort: Erkelenz (41812)
Geburtstag: 09.09.1978
Beitrag So 10.06.07 17:10 
Antworten mit Zitat  

Theoretisch wäre das machbar, es ist aber die Frage ob das von der Mehrheit der interessierten Fahrer so gewünscht wird.

Wir nageln uns da nicht zu 100% an den Terminen fest.
Das blöde war vorhin, dass Mika und wir unsere Event gleichzeitig bekannt gegeben haben.
So war die Planung von beiden Seiten schon abgeschlossen.

Mika hat mir auf ICQ schon gesagt, dass er nicht bereit ist seine Renntage zu ändern.
So kommt es dann auf unsere Teilnehmer an ob sie die 3 Rennen an denen sich die Events überschneiden um eine Woche verlegen wollen oder nicht.
Wie gesagt, von uns aus wäre das machbar.
Nach oben
Offline S.Menkhoff
>WP< CycoSven




Beiträge: 1578

Wohnort: Erkelenz (41812)
Geburtstag: 09.09.1978
Beitrag So 10.06.07 20:27 
Antworten mit Zitat  

@GoodOldBarni: Dich sollte es freuen, dass wir die Termine überprüft und dabei festgestellt haben, dass wir und auch noch mit einem anderen Longrun-Cup überschneiden werden. Die Daten dazu hatten wir bislang nicht.

Wir haben uns dazu entschieden den Cup wie geplant zu starten, und das Rennen vom 5.8. auf den 12.8. zu verschieben. Also eine einmalige 3wöchige Pause. Danach geht es dann im 14tägigen Rhythmus wieder weiter. So umgehen wir das Problem mit der Überschneidung zu dem TSO-Event und dem VR-LangstreckenPokal.

Der Terminkalender ist angepasst.
Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag So 10.06.07 23:49 
Antworten mit Zitat  

Sehr Glücklich Applaus Sehr Glücklich

Das ist ja wunderbar. Vielen vielen Dank!
Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag Mo 09.07.07 19:57 
Antworten mit Zitat  

Hallo nochmal,

also ich stelle gerade fest, dass es ja viel mehr Zusatzpunkte gibt, als angekündigt.
Mich stimmt das gerade etwas verdriesslich. Das mag damit zusammenhängen, das ich persönlich nach diesem Lauf doch ziemlich schlecht in der Gesamtwertung wegkomme. Traurig
Offensichtlich gibt's 20 Quali-Punkte für die Pole und dann abwärts in Einer-Schritten.

Meine persönliche Meinung ist - und dies soll rein konstruktive Kritik sein - dass die Balance zwischen der Punktevergabe für die Qualifikation und der für das Rennen nicht ausgewogen ist.

Beispiele (Gegenüberstellung Rennergebnis und Gesamtwertung):
- Pos. 13 erhält nur 1 Punkt weniger als Pos. 9
- Pos. 13 erhält nur 7 Punkte weniger als Pos. 5
- Jemand, der das Rennen nicht beendet hat erhält 56 % der Punkte von Pos. 5 und 51 % der Punkte von Pos. 3.
- Pos. 8 erhält genauso viel Punkte wie Pos. 5

Wie gesagt, es ist viel auf mich gemünzt derzeit, aber ich bin doch etwas enttäuscht.

Ich sehe dieses System auch als Gefahr an, missbraucht zu werden.
Dafür, dass zwei Stunden gefahren werden sollen über 10 Rennen, wird der Qualifikation zuviel Stellenwert beigemessen.
Es wird Fahrer geben, die alle Mittel nutzen werden, eine bestmögliche Quali hinzubekommen (ich erinnere mich an die Cutten-Debatte).
Fahrer, die während des Rennens sehr konstant und fehlerfrei und vielleicht auch rücksichtsvoll fahren, werden gegenüber Fahrern, die eine extrem gute Quali-Zeit in den Asphalt brennen und dann vielleicht ein paar Unfälle im Rennen bauen, sich bei der Rennstrategie vertun, usw., doch sehr benachteiligt.

Es soll doch eigentlich um's Rennen gehen und nicht um einen Hotlap-Wettbewerb, oder?

"Rookies", die sich wirklich anstrengen, vielleicht nur Zehnter werden, aber dies vom Startplatz 28 geschafft haben, werden entmutigt.

Versteht das bitte nicht falsch. Dies ist keine Kritik an der Arbeit der Orga. Mein Beitrag soll lediglich zum Nachdenken anregen.
Wenn der Pole-Sitter 62,5 Prozent der Punkte bekommt, die der Sieger des Rennes einfährt, stimmt irgendwas nicht. Gibt's Rennserien, wo sowas praktiziert wird?

Ich habe einfach Angst davor, dass Fahrer, die meinen, im Rennen einfach nicht zurechtzukommen, regelmäßig während des Rennes ausscheiden, da sie ein genügend großes Punktepolster über die Quali angesammelt haben, während sich andere bis zum Schluss durchbeißen und am Ende der Saison mit viel weniger Punkten dastehen.

Was meint Ihr dazu?

(Bitte keine sinnlosen Beiträge oder z.B. nur Smileys posten. Ich möchte keine Endlosdebatte lostreten. Wenn's andere so in Ordnung finden, lebe ich auch damit Smilie )

Gruß

Barni
Nach oben
Offline S.Menkhoff
>WP< CycoSven




Beiträge: 1578

Wohnort: Erkelenz (41812)
Geburtstag: 09.09.1978
Beitrag Mo 09.07.07 20:42 
Antworten mit Zitat  

Bislang hatten wir noch nie Probleme mit diesem Punktesystem.
Zeitweise haben wir noch mehr Punkte in der Quali vergeben, das aber in Rücksichtnahme auf einzelne Fahrer etwas zurück geschraubt.
Die von Dir angesprochenen Probleme hatten wir in keinem unserer Cups.
Es birgt aber den Vorteil, dass jeder Fahrer der zu dem Rennen erscheint belohnt wird, auch wenn er durch einen technischen Defekt ausscheidet.

Es hat natürlich seine Vor- und Nachteile.
Nachteile hat es für die langsameren Fahrer, die sehen einen größeren Punkteabstand zur Spitze, wobei dieser auch nur realtiv ist. Denn jeder bekommt die gleichen Punkte wenn er die gleiche Leistung bringt. Und die meisten Punkte bekommen die Fahrer, die regelmäßig zu den Rennen erscheinen, was auch ein weiterer Abspekt für die Punkte ist.

Die Kritik an dem Punktesystem nehmen wir natürlich an, und werden das im Auge behalten.
Wir hoffen, dass ihr dem Punktesystem eine Chance gebt und euch diese erste Saison über anschaut wie sich die Rangliste entwickelt und dann zum Saisonende entscheidet ob das System seinen Sinn erfüllt oder nicht.
Wenn wir uns mit allem an realen Serien orientieren würden, gäbe es z.B. eine 107%-Regel, wer langsamer ist darf nicht starten. Oder es werden schlechtere Reifen vorgeschrieben. Strafgewicht für die schnellen Fahrer.(Die hatten wir auch schon in Form von Beifahrern)
Schaut es euch an, es sollte über die Saison jeder mal Nutznießer dieser Punktevergabe werden. Und sollte sich das System diesmal an ungeeignet erweisen, wird es zur nächsten Saison entsprechend angepasst.

Word?

MFG
Sven
Nach oben
Offline GoodOldBarni
Andreas Kohn




Beiträge: 121



Beitrag Mo 09.07.07 22:12 
Antworten mit Zitat  

Hmm...

also ich finde es ehrlich gesagt doch sehr schade und den Bewertungsmaßstab nicht gelungen.

Ich zitiere mal aus dem Vorwort zum Cup:
Zitat:
Wir, das Team WolfPack-Racing, haben in uns der Vergangenheit immer wieder über fehlende Longrun-Cups in der großen GTR-Klasse geärgert.
Wir mögen die großen GTRs und die Herausforderung der Longruns, die den Anspruch an das Racing vergößern, indem es auf Ausdauer, Konstanz, Konzentration und Taktik ankommt.


Als ich das gelesen habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Sieht man ja auch an meiner Reaktion damals Zwinker

Ich glaube nicht, dass das Punktesystem diese Prämissen aus dem Vorwort aufgreifen kann.

Ich will ja nicht die Quali-Punkte in Frage stellen. Diese sind imho sogar sinnvoll, aber eben sie stehen eben in keiner guten Relation zu den Punkten, die man im Race "erwirtschaften" kann.
Ich würde die Quali-Punkte nochmal halbieren. Dann passt es eher, finde ich.

Weitere Belohnungsoptionen wären möglich:
- Punkte ab einer absolvierten Renndistanz, vielleicht gestaffelt: 50% 100%. Das könnte Leute, die einen Disco hatten, motivieren, wieder einzusteigen und solche die auf Grund anderer Termine nicht früher da sein konnten.
- Mehr Punkte für Climber
- Mehr Punkte für Bestzeiten während des Rennens (die ersten drei vielleicht)
- Punkte für Lap-Time Stability
- Punkte für Fairness (Subjektiver Eindruck des Race-Admins)

Mir ist zwar irgendwie innerlich klar, dass ich nichts an dem System machen kann, aber vielleicht kann man ja solche Kriterien bei der Beobachtung des ersten Cups im Auge behalten.

Ok, dies also nochmal mein Statement dazu, da mich die Gegenargumentation nicht überzeugen konnte. Verwirrt

Wenn das System doch so bleibt, so muss ich dass als Ansporn nehmen, sowohl Hotlapper- als auch Longrun-Qualitäten zu entwickeln. Noch mehr am Lenkrad drehen also... Sehr Glücklich
Ich werde auf jeden Fall mit Begeisterung weiter teilnehmen und hierbei motivieren mich eher die 2 Rennstunden, als 3-4 Runden mit Apshaltschneider-Setup.

Vielleicht die beiden noch zum Schluss:

(1) Aus dem ursprünglichen Regelwerk:
Zitat:
§12 Punktesystem
§12.1 Punkte bekommt grundsätzlich nur wer das Rennen beendet.

Bitte weicht die anderen Regeln nicht zu sehr auf. Beim ersten Rennen kann man schon hier und da ein Auge zudrücken, aber
(2) auf Dauer finde ich "Blue-Flag-Messages", die nicht vom Admin kommen, irgendwie doof.

Also dann:

Auf zum nächsten Rennen!
Nach oben
Offline GALY
Gerrit Eckhardt




Beiträge: 1751

Wohnort: Heide
Geburtstag: 23.08.1989
Verwarnungen: 1
Beitrag Mo 09.07.07 22:36 
Antworten mit Zitat  

Barni, ich stimm dir voll und ganz zu, ich habe heute schon privat mit Sven dafürber geschrieben, wollte das aber nicht öffentlich machen!
Ich finde es steht aber auch nicht in Relevation zueinander, denn wenn ich sehe wie ich das 2 Std. Rennen gefahren bin und 2 leute im Gesamtergebniss vor mir sind, weil sie in der Quali besser waren...
Naja Zwinker
Nach oben
Offline Gameco




Beiträge: 22

Wohnort: nahe Hamburg
Geburtstag: 08.12.1980
Beitrag Di 10.07.07 10:20 
Antworten mit Zitat  

Ich war auch recht überrascht, als ich gestern die Punktetabelle sah. Dass die Punkte für die Quali im Reglement vergessen wurden, bietet jetzt die Grundlage für diese Diskussion.

Ich persönlich finde auch, dass die Relation der Punkte von Quali und Rennen etwas seltsam sind. Aber da WP bisher keine Probleme damit in anderen Cups hatte, werde ich das erstmal weiter beobachten.

GoodOldBarni hat Folgendes geschrieben

...
Weitere Belohnungsoptionen wären möglich:
- Punkte ab einer absolvierten Renndistanz, vielleicht gestaffelt: 50% 100%. Das könnte Leute, die einen Disco hatten, motivieren, wieder einzusteigen und solche die auf Grund anderer Termine nicht früher da sein konnten. ...


Das würde gegen §5.5 des Reglements verstossen, der ein Rejoin während des Rennens und auch der Quali verbietet.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, es gab während der Quali mehrfach "neue Spieler"-Meldungen. Ich weiss jetzt auch nicht, ob es verspätete Fahrer waren oder Rejoins.

GoodOldBarni hat Folgendes geschrieben
...
- Mehr Punkte für Bestzeiten während des Rennens (die ersten drei vielleicht) ...


Das sind meist die, die auch in der Quali schnell waren. Insofern würde es "den Hotlappern" wieder entgegen kommen, was du doch eigentlich verhindern wolltest.

GoodOldBarni hat Folgendes geschrieben
...
- Punkte für Fairness (Subjektiver Eindruck des Race-Admins)
...


Einen subjektiven Eindruck als Grundlage für eine Punktevergabe zu verwenden, halte ich für sehr gefährlich. Das bietet viel Grundlage für Diskussionen. Als Grundlage der Bewertung müssten sich die Admins die Replays anschauen. Bei max. 32 Fahrer x 2 Stunden ist das einfach unmöglich.

Ich bin der Meinung, dass ein Regelwerk während einer Saison nicht mehr geändert werden sollte, weil das nur zu Verwirrungen und Diskussionen führt. Es müsste schon ein Grossteil der Fahrer und Admins die Notwendigkeit einer Regelwerkänderung befürworten.

GoodOldBarni hat Folgendes geschrieben
...
(2) auf Dauer finde ich "Blue-Flag-Messages", die nicht vom Admin kommen, irgendwie doof. ...


Hierzu auszugsweise Regelwerk §2.1:
"Im Rennen ist jede Art von Chat verboten. Bei Verstoß wird dem Chatter pro Zeile 1 Punkt vom Ergebnis des jeweiligen Laufes abgezogen."

Gruss
Gameco
Nach oben
Offline GALY
Gerrit Eckhardt




Beiträge: 1751

Wohnort: Heide
Geburtstag: 23.08.1989
Verwarnungen: 1
Beitrag Di 10.07.07 16:48 
Antworten mit Zitat  

Gameco hat Folgendes geschrieben

GoodOldBarni hat Folgendes geschrieben
...
(2) auf Dauer finde ich "Blue-Flag-Messages", die nicht vom Admin kommen, irgendwie doof. ...


Hierzu auszugsweise Regelwerk §2.1:
"Im Rennen ist jede Art von Chat verboten. Bei Verstoß wird dem Chatter pro Zeile 1 Punkt vom Ergebnis des jeweiligen Laufes abgezogen."

Gruss
Gameco


Ich glaube das wird beim ersten Rennen mit den MSGs nicht so gesehen, da sonst eine Menge Leute Punktabzug hätten!!!
Nach oben
Offline Rockalive




Beiträge: 27

Wohnort: Rendsburg
Geburtstag: 12.03.1977
Beitrag Mi 11.07.07 19:40 
Antworten mit Zitat  

Das es für die Quali Punkte gab, überraschte mich ebenfalls. Ich fahre aus Spaß und die Punktevergabe ist für mich eher zweitrangig. Aber bei einem solchen Longrun-Cup mit 2 Stunden Rennen,wo es auf Ausdauer, Konstanz, Konzentration und Taktik ankommt, ist die Quali für mich absolut nebensächlich und hat einen sehr geringen Stellenwert. Es mindert die Motivation, wenn man versucht 2 Stunden lang konstant schnell zu sein und andere Fahrer im Feld, mehrmals abfliegen und neu starten aus der Box, mit dem Gedanken:"Hab ja schon genug Punkte aus der Quali"

Sportliche Grüße
RockAlive
Nach oben
Offline GALY
Gerrit Eckhardt




Beiträge: 1751

Wohnort: Heide
Geburtstag: 23.08.1989
Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 11.07.07 19:52 
Antworten mit Zitat  

Genau! ^^
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> WP Touring-Car-Cup -> Neuer Longrun-Cup in den großen GTRs. Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum