FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Gehe zu Seite
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Fahrradkauf!
Seite 1 von 6 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Carter
Daniel Franzke




Beiträge: 1195

Wohnort: Heidenau
Geburtstag: 10.09.1987
Beitrag So 23.09.07 17:35 Fahrradkauf!
Antworten mit Zitat  

Also ich will mir bald ein neues MTB kaufen. Jetzt ist eben die Frage ob jmd. Ahnung von der Materie hat und mir helfen kann??? Also ich hatte an eine Enduro Bike oder an ein Freeride Bike gedacht (Fully), bloß das man bei einem Freeride eben nicht so leicht die Berge hoch kommt.

Da ich nicht so viel Geld auf der hohen Kante habe (1000-1500€) ist eben die Frage ob ich mir lieber ein gebrauchtes Bike mit guten Komponeten hole oder ein neues Bike was dann aber natürlich nicht so gut ausgestattet ist. So wie ich das nähmlich erfahren habe fangen gute Fullys erst erst über 1500€ an, wobei nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt sind. Hat jmd. Tipps für mich?


Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag So 23.09.07 17:38 
Antworten mit Zitat  

Wo fährst du denn hauptsächlich?

Nach oben
Offline memph1s
Steffen




Beiträge: 2242

Wohnort: Dettingen/Erms BaW
Geburtstag: 08.11.1988
Beitrag So 23.09.07 18:11 
Antworten mit Zitat  

also ich bin 10 jahre lang mtb rennen gefahrn, wenn dir das genug Fachkenntnis sein sollte Smilie

http://www.canyon.de/mountainbikes/index.html?b=86

http://www.raddiscount.de/P04931.html

Preis/Leistungstechnisch würde ich dir zu dem Canyon raten, der Entwicklungschef von denen kommt von Bergamont und ist in der Szene kein unbekannter, und die Räder von denen sind qualitätstechnisch immer sehr gut.

Wobei Cube sich mittlerweile auch recht gut etabliert hat, früher discount Marke sind sie mittlerweile zu einer Spitzenmarke herangereift.

Ausstattung Canyon: Fox Federgabeln zählen zu den absoluten Top Gabeln im mtb-sport-

Schaltung hast du mit der Sram X.9 und X.7 auch top Produkte, über der X.9 kommt nur noch die X.0 wobei absolut utopisch ist mit einem einzel preis von über 200 Euro. Aber Schaltpräzision sind die Sram Gruppen top.

Mit den Bremsen sind die Canyon Leute ebenfalls keine Kompromisse eingegangen.
Zitat: "Die Juicy Five ist die etwas abgespeckte Version der Juicy Seven. Und weil Avid-Blut in ihren Adern fließt, ist die “kleine” Juicy auch ohne die Speed Dial Kontaktpunkt Einstellung der Konkurrenz haushoch überlegen. "


Ausstattung Cube:

Fahrwerk(Gabel/Dämpfer):Mit der Rock Shox Gabel greift Cube hier ebenfalls auf einen etablierten Top hersteller zurück.
Wobei der Dämper meiner Meinung nach nicht gerade der Qualität der Gabel entspricht, wäre es besser gewesen wenn sie auch auf einen besseren gesetzt hätten.

Schaltgruppe: Hier findest du bunt gemischtes Shimano Sortiment, von der Einstiegsgruppe Deore, über LX(vergleichbar mit der X.7 von Sram) bis zur XT(Vergleichbar mit X.9) alles dabei. Hier ist es am ende Geschmackssache ob du dich für Japan(Shimano) oder USA(Sram) enscheidest, wobei mir persönlich Sram besser gefallen hat.

Bremsen: Hier ging Cube wie auch Canyon keine Kompromisse ein, mit den Hayes Bremsen ist hier auch eine Topmarke verbaut worden.


Nach oben
Offline Donky-Kong
Jens Röber




Beiträge: 4398

Wohnort: Quedlinburg
Geburtstag: 09.10.1985
Beitrag So 23.09.07 19:23 
Antworten mit Zitat  

ich würde niemals 1000-1500€ fürn fahrrad ausgeben... mein gutes "real" supermarkt fahrrad hat damals 350 DM gekostet und ist nun gut 8 jahre alt und immernoch gut in schuss. bin damals auch sehr sehr viel damit gefahren auch gerade durchs gelände Sehr Glücklich

Nach oben
Offline nieek




Beiträge: 2453

Wohnort: West Germany

Beitrag So 23.09.07 19:26 
Antworten mit Zitat  

und ich fahr dir das ding im gelände in 8 minuten zu schrott...

Nach oben
Offline majestic
bruce wayne




Beiträge: 8682

Wohnort: Berlin
Geburtstag: 02.05.1986
Beitrag So 23.09.07 19:36 
Antworten mit Zitat  

nieek hat Folgendes geschrieben
und ich fahr dir das ding im gelände in 8 minuten zu schrott...

Das glaube ich nicht! Entweder gehts aufm Weg zum Gelände in Arsch oder es zerfällt beim vom Auto laden, dazu braucht man keine 8 Minuten! Sehr Glücklich Für ein gutes Fahrrad muss man schon etwas hinlegen. Aber ich denke mal, für den nicht sooo ambinionierten Freizeitsportler reicht auch ein Bike unter 1000 Euro locker aus, wobei ich sagen muss, dass es meiner Beobachtung nach in den letzten Jahren einen erheblichen Preisantieg bei Fahrrädern gab.




Zuletzt bearbeitet von majestic am So 23.09.07 19:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag So 23.09.07 19:36 
Antworten mit Zitat  

1.500€ hab ich alleine für den Rahmen ausgegeben ^^

Wenn man Spaß an solchen Dingen hat, gibt man halt auch Geld aus. Und so ein schrottiges Baumarktfahrrad würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen. Dann lieber 50€ für nen rostigen Drahtesel auf ner Polizeiversteigerung! Die 350 DM sind jedenfalls rausgeschmissenes Geld...


Nach oben
Offline Brod




Beiträge: 7154

Wohnort: Jena
Geburtstag: 11.11.1985
Beitrag So 23.09.07 19:42 
Antworten mit Zitat  

mmh hab meins damals komplett selbst zusammen gebaut alle teile gekauft usw , kommt man wie beim pc um einiges günstiger und man bekommt das was man will Smilie
gebrauchtes fahrrad würde ich von abraten da man eh alle so gut wie alle komponenten im laufe wechselt ^^

also antrieb, reifen, laufrad usw


Nach oben
Offline memph1s
Steffen




Beiträge: 2242

Wohnort: Dettingen/Erms BaW
Geburtstag: 08.11.1988
Beitrag So 23.09.07 19:53 
Antworten mit Zitat  

Baumarktrad auf gar keinen Fall, das is das schlimmste was man machen kann, aber in der preisklasse wo er sich vorgestellt hat, sollten die beiden die ich oben gepostet hab 2 gute alternativen sein.

Nach oben
Offline Backslash
Michael Volkert




Beiträge: 957

Wohnort: Mittelfranken
Geburtstag: 02.08.1986
Beitrag So 23.09.07 20:03 
Antworten mit Zitat  

warum das schimmste? hab ein rad vom praktiker, einwandfreies teil um vom A nach B zu kommen. ist jetzt schon in die jahre gekommen also rost dran und der sattel ist mit panzertape fixiert woran meine schwester schuld hat^^. aber lefft immernoch, davonfliegen tut nix. für den threadsteller natürlich überhauptkeine alternative der macht ganz andere sachen damit. "das schlimmste" klingt so als obs sich nach 2h fahrt komplett auflöst, was es ums verrecken nicht tut.

Nach oben
Offline majestic
bruce wayne




Beiträge: 8682

Wohnort: Berlin
Geburtstag: 02.05.1986
Beitrag So 23.09.07 20:09 
Antworten mit Zitat  

An ein Bike für das Gelände stellt man aber höhere Ansprüche als nur von A nach B zu kommen.

Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag So 23.09.07 20:10 
Antworten mit Zitat  

@Steffen: Ja, ist halt die Frage, ob er überhaupt ein Fully braucht. Und die Geometrie vom Canyon ist schon arg übertrieben. So nen Federweg braucht man normalerweise nicht, außer man ist ein Downhill-Freak. Das Cube find ich auf jeden Fall besser. Es gibt aber auch klasse Hardtails, die richtig geil aussehen, eine super Qualität haben und halt noch ne Ecke günstiger sind. Dann hat man auch noch Kohle für ein paar schöne Komponenten übrig.

Nach oben
Offline pod Silncr
B. Haart




Beiträge: 1250

Wohnort: Wolfratshausen/Bayern

Beitrag So 23.09.07 20:12 
Antworten mit Zitat  

Nein, im Baumarkt und im Supermarkt gibt es K E I N E Mountainbikes. Wer das behauptet, hat den Gedanken dahinter nicht verstanden.

Canyon ist super, ich bin seit 4 Monaten stolzer Besitzer eines ES6.0.

Ich bin bestimmt mit meinem HT vorher nicht besonders mädchenhaft gefahren, aber was das Schluchti mit 2x140mm alles wegbügelt, und wie leicht du das Ding mit den großen Scheiben am Hang im Griff hast, ist unbeschreiblich. Ich hätt nich geglaubt, dass das so einen Unterschied macht.

Genug Werbung, im Jahresschlussverkauf bekommste für das Geld , welches dir zur Verfügung steht, n echt gutes Bike. Bei Versenderbikes solltest du aber gut schrauben können, da der Vor_Ort_Händler nicht besonders freundlich zu dir sein wird, hast ihm ja das Geschäft gemaust.

Auch egal. welcher Versender, die werden alle nicht auf Vorrat gebaut haben, d.h. das Jahreskontingent ist bis auf Ausnahmen ausverkauft, nach der Eurobike werden nur noch 08er Bikes aufgebaut.

Nochmal zum neidisch-machen:


schluchti.jpg 
Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag So 23.09.07 20:14 
Antworten mit Zitat  

Hast du da die "Racing Ralph" drauf, Silly? Wie fahren die sich auf Straße und Waldboden?

Nach oben
Offline nieek




Beiträge: 2453

Wohnort: West Germany

Beitrag So 23.09.07 20:25 
Antworten mit Zitat  

mein nächstes wird 100%ig ein transition

spenden per pm
danke


Nach oben
Offline pod Silncr
B. Haart




Beiträge: 1250

Wohnort: Wolfratshausen/Bayern

Beitrag So 23.09.07 20:55 
Antworten mit Zitat  

Ne, das sind "NobbyNic", Roadi, 2.4er. Für mich idealer Kompromiss zwischen Grip und Rollwiederstand. Kann ich auch mit meinen 0,1Tonnen mit wenig Druck fahren, so 2,5 bis 3 bar.
Brummen zwar auf Asphalt wie n Schwarm Hummeln , aber da soll man ja eh nicht fahren!

@Threadersteller: Es hängt ganz brutal davon ab, wie du dein Fahrrad bewegen willst. Wenn du nur XC fahren möchtest, brauchst du kein 17kg-Enduro-Gerät mit schweren Reifen. Das bremst den Spass ungemein. Allerdings ändern sich mit den Möglichkeiten, die dir ein gutes Bike bietet, auch die Fahrgewohnheiten. Und den Berg kommst du dank verstellbarer Geometrie und blockierbaren Dämpfern auf jeden Fall hoch, die Frage ist nur, wie sehr du dabei fluchst und schwitzt. ^^

Nimm dir am Besten mal n bisschen Zeit und lies dich hier:

http://www.mtb-news.de/forum/

unter TechTalk im Bereich Kaufberatung mal ein. Da findest du sicher viele Tipps, Anregungen und Meinungen, die dir helfen.


Nach oben
Offline Carter
Daniel Franzke




Beiträge: 1195

Wohnort: Heidenau
Geburtstag: 10.09.1987
Beitrag So 23.09.07 21:40 
Antworten mit Zitat  

Also nochmal für diejenigen die meine ich will von A nach B kommen. So ein Fahrrad besitz ich schon, ein Aldi Rad für 200€.

Bloß ich will die Berge runter rasen. Haben hier auch in der nähe ein Bikepark, und da will ich es auch krachen lassen. Bloß die Berge will ich schon noch hochkommen...

Ist eben die Frage ob da ein Hardtail das richtige ist, ich glaube eher nicht.
Danke für die ersten Tipps ich werd mich ma weiter umschauen.

Edit: Das Cube Bike ist ja schon das 2008 Modell. Würde ich nicht mit dem 2007 wesentlich günstiger kommen?
Achso und noch was, ich bin 1.73 groß und wiege nur 60kg, welche Rahmengröße ist für mich die richtige?


Nach oben
Offline Brod




Beiträge: 7154

Wohnort: Jena
Geburtstag: 11.11.1985
Beitrag So 23.09.07 22:03 
Antworten mit Zitat  

beinlänge messen ^^steht auch meistens bei den versendern wie man das genau abmisst^^... aber kommt ja wieder drauf an was du mit dem bike machst als cc fährste sicher anders als nen downhillfahrer Sehr Glücklich

schrauben muss man als biker eh können , ich wechsel alle 1-2 jahre den kompletten antrieb, oder wenn halt zahnräder brechen oder andere verschleissteile sich bemerkbar machen Sehr Glücklich

naja fully kann ich nix zu sagen, ich hab lieber nen hardtail unterm arsch is um einiges leichter Sehr Glücklich, kann nur sagen das ich nie wieder in mein leben rock-shocks gabeln kaufen werde scheiss magnesium zeugs ...


Nach oben
Offline Carter
Daniel Franzke




Beiträge: 1195

Wohnort: Heidenau
Geburtstag: 10.09.1987
Beitrag So 23.09.07 22:09 
Antworten mit Zitat  

Bei dem Canyon sind ja auch viele Deore Parts eingebaut. Aber bei der Preisklasse wo ich liege kann man wahrschenlich nicht bessere bekommen Smilie

Nach oben
Offline Carter
Daniel Franzke




Beiträge: 1195

Wohnort: Heidenau
Geburtstag: 10.09.1987
Beitrag So 23.09.07 23:58 
Antworten mit Zitat  

So ich habe gerade diese Bike gefunden. Kann man das mit dem Cube vergleichen, was der Steffen geschrieben hat?
http://www.bike-discount.de/shop/k173/a4370/qlt_team_only_energy.html


Nach oben
Offline Darkstar
Thomas




Beiträge: 706

Wohnort: Gütersloh
Geburtstag: 19.06.1987
Beitrag Mo 24.09.07 0:25 
Antworten mit Zitat  

1500€ find ich auch ne Stange Geld für ein Bike.
Aber das ist halt wie beim Auto, du kommst mit einem Lada genau so von A nach B wie mit einem tollen Sportwagen...

Und Cart3r will damit sicher nicht nur in der Stadt von A nach B kommen, sondern will damit auch Sport betreiben.
Was ich nicht verstehe ist wieso hier einige so ein Baumarkfahrrad runter machen.
Für mich persönlich tut es auch ein Baumarkfahrrad für 50€ um morgens Brötchen zu holen, das schmeiß ich dann rückwärts in den Schuppen und mach mir keinen Kopf drüber.
Das verrottet ihrgendwann nach ein paar Jahren und ich kauf mir wieder ein neues.
So ein teures MTB muss gepflegt werden und da Fahrräder nicht jedermanns Hobby sind, versteh ich die Einwände nicht...


Nach oben
Offline Veiti




Beiträge: 1528



Beitrag Mo 24.09.07 0:55 
Antworten mit Zitat  

... und lass Dir unbedingt noch Luft für ein paar vernünftige Schlösser!

Nach oben
Offline Bullet




Beiträge: 2657



Beitrag Mo 24.09.07 1:44 
Antworten mit Zitat  

Schlösser? So ein Fahrrad lässt man doch nirgendwo stehen!!

Also wenns auch ab und zu mal in den Bikepark gehen soll, dann mindestens ein Enduro wenn nicht gleich nen Freerider, und dann auch eher ne kleinere Rahmengröße. Bei 1,73 wär das wohl irgendwas in die Richtung M. Ich würd mich bei dem engen Preisrahmen auf jeden Fall nach Auslaufmodellen dieser Saison umschauen. Ist ja jetzt grad ne günstige Zeit, da kann man schonmal ein paar hundert Euro sparen. Ich würd mir aber niemals ein Bike ausm Internet bestellen, wo ich vorher nicht draufgesessen hab. Aber kauf dir auf jeden Fall ein neues, Gebrauchte werden in aller Regel viel zu teuer verkauft und du weisst selten was du bekommst, meistens sind die Komponenten schon gut verschlissen -> am Ende ne Milchmädchenrechnung.

Ich selber fahre ein Bergamont Enduro 6.7, das hab ich mir auch erst dieses Jahr gekauft. Bin mit dem Bike an sich superhappy, aber hab auch schon den ersten Rahmenbruch hinter mir, war wohl ein Materialfehler. Warum ich das erzähl? Weil der Service von Bergamont und von meinem Händler echt top war, habs montags zum Bikeladen gebracht und mittwochs fertig wieder abgeholt. Bergamont hat mir den schöneren Rahmen vom höherwertigen Enduro 8.7 inkl. besserem Dämpfer geschickt und mein Bikeladen hats alles an einem Tag umgebaut. Da war ich dann wieder besänftigt. Mit nem Internethändler wär das ein Riesenproblem gewesen.


Nach oben
Offline MaRDoX




Beiträge: 137

Wohnort: NRW

Beitrag Mo 24.09.07 2:15 
Antworten mit Zitat  

Du muss natürlich wissen wo du überwiegend unterwegs sein wirst.Wenn es mehr die Berge sind zb. Downhill dann würde ich dir schon zu nen Fully raten da das ganze viel gelenkschonender ist.Wenn du mehr Street/Park fahren willst dann würde ich dir einen DirtBike empfehlen mit dem du aber aufgrund seinen kurzen Radstands nicht so gut nen Berg runter kommst was sich aber erst im grenzbereich bemerkbar macht zu dem du noch nen langen weg hast als Anfänger.Dagegen ist ein Fully im Park,auf Grund seinen hochen gewichts und langen Radstand in meinen Augen unbrauchbar.Ich hab jetzt auf die schnelle ein DirtBike gefunden der für deine bedürfnisse als Anfänger ausreichen sollte.

http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/FLYING-CIRCUS_id_20862_.htm#anker

Den bekommst du schon für 1000€ für die du aber nicht zuviel erwaten kannst und dein Restgeld kannst du dir schön an die seite legen für bessere Ersatzteile die du mit sicherheit brauchen wirst,weil am anfang ziemlich oft was kaputt gehen wird (spreche da aus erfahrung,seit 15 Jahren immer noch aktiver BMX fahrer).


Nach oben
Offline Brod




Beiträge: 7154

Wohnort: Jena
Geburtstag: 11.11.1985
Beitrag Mo 24.09.07 12:10 
Antworten mit Zitat  

Cart3r hat Folgendes geschrieben
So ich habe gerade diese Bike gefunden. Kann man das mit dem Cube vergleichen, was der Steffen geschrieben hat?
http://www.bike-discount.de/shop/k173/a4370/qlt_team_only_energy.html

ich würde kein LX zeugs nehmen hab schon 3 Kettenblätter zerstört und das nur beim antreten am berg (zähne weggebrochen) ausserdem verbiegen sich die kurbel mit der zeit Sehr Glücklich

dann is noch die frage ob du mit klickies fahren willst da sollteste nochma gut 150€ für schuhe zu rechnen ^^


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Fahrradkauf! Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)
Gehe zu Seite
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

phpBB © phpBB Group

Impressum | Datenschutz