FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Fahrradkauf!
Seite 5 von 6 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag Fr 15.05.09 15:17 
Antworten mit Zitat  

@Adrian: Ne, nach Milch schmeckt das nicht. Ist schon ein Softdrink, aber sehr erfrischend. Geht ein wenig in die Joghurtrichtung.

@Brod: Welche Marke ist deiner Meinung nach denn günstiger?


Nach oben
Offline kniLch Milch
Adrian Hempel




Beiträge: 5586

Wohnort: Thüringen
Geburtstag: 27.09.1988
Beitrag Fr 15.05.09 15:20 
Antworten mit Zitat  

Geschockt
Helm?!

Bei 50 Sachen kannst ja noch froh sein das du unter uns weilst.

Na dann gute Besserung. Sehr Glücklich


Nach oben
Offline Brod




Beiträge: 7154

Wohnort: Jena
Geburtstag: 11.11.1985
Beitrag Fr 15.05.09 15:28 
Antworten mit Zitat  

ja auf tour fahren nur mit Helm, zwecks wald und Bäume und Horizontale usw ohne geht da nicht.
bin auf relativ weichen Untergrund geflogen. siehe bremsspur ^^

ach marke , man suche sich nen leichten rahmen und baut dann schoen xt, sram 9.0, ritchey wcs, usw ringrum und rundet es mit ner guten gabel ab und fertig hat man nen kostengünstiges Bike.
Ich fahr meins jetzt ca 10Jahre bzw ist eigentlich nur noch der Rahmen ^^ hab Komplett XT und Ritchey wcs Komponenten und ne Magura Odur und denke ma das ich nicht Teurer als 1000€/1500€ komm wenn ich jetzt nen gleichwertiges Bike aufbauen würde .


DSC00381.JPG 
Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag Fr 15.05.09 16:04 
Antworten mit Zitat  

Naja so ganz haut das aber nicht hin... Für eine komplette XT Gruppe legst du min 450€ auf den Tisch des Hauses. Dann fehlen Dir noch die Laufräder, die Federgabel, der Rahmen und alle Anbauteile (Vorbau, Lenker, Sattelstütze, Sattel) und diverses Kleinzeug vom Bashguard bis zum Griff. Und das alles willst du für 550€ kriegen?

Ein gleichwertiges Rad kriegst du komplett bei Poison und Co. aber für 1000€. Das ist echt schwer zu toppen...

Zudem ging es bei den Cubes ja noch um eine Preisklasse darunter...


Nach oben
Offline FPR | Pio#19




Beiträge: 271


Geburtstag: 19.09.89
Beitrag Fr 15.05.09 16:21 
Antworten mit Zitat  

cube hat unter den "nicht-versender" so ziehmlich das beste preis-/leistungsverhältnis Zwinker

aber roadrunner hat recht, günstiger bekommst so n radel nicht wie z.B das poisen

@brod
hast dir ne hs33 geholt!
echt klasse diese bremse, hatte die auch mal Smilie
aber jetzt möcht ich nie wieder was anderes, wie n scheibenbremse...egal auf welchem trail, man brauch immer nur ein finger zum bremsen. Toll sowas Sehr Glücklich


Nach oben
Offline Brod




Beiträge: 7154

Wohnort: Jena
Geburtstag: 11.11.1985
Beitrag Fr 15.05.09 17:30 
Antworten mit Zitat  

jo hs33 reicht mir aber vollkommen ^^ reicht auch ein finger um sich mächtig zu überschlagen Sehr Glücklich siehe oben.

mmh dann isses wohl doch mehr vom Preis, naja ich liebe mein Rad so wie es ist, über die Jahre hin weg kann man da schon nen paar Pfennige rein stecken.aber zb an Gabel und Rahmen würde ich eher nicht Sparen, nichts macht glücklicher als ne Funktionierende Federgabel
(rock shox is echt derber dreck).

hoffe mal das mein Rahmen diesen Sommer überlebt , hab dieses Jahr einige tausendkilometer geplant


Nach oben
Offline FPR | Pio#19




Beiträge: 271


Geburtstag: 19.09.89
Beitrag Fr 15.05.09 17:55 
Antworten mit Zitat  

waaaas?^^
würde meine revelation gegen nix tauschen wollen =)
so ein treuer begleiter diese gabel Sehr Glücklich
leicht, wartungsarm, supersensibel, absenkbar, motion control und durch die 2 luftkammern perfekt abstimmbar Smilie

wird dieses jahr auch wieder sicher durch die alpen bringen =)


Nach oben
Offline !ce.Brainless




Beiträge: 740

Wohnort: Grünberg (Hessen - GI)

Beitrag Sa 16.05.09 11:59 
Antworten mit Zitat  

kniLch Milch hat Folgendes geschrieben
!ce.Brainless hat Folgendes geschrieben
Bin mit meinem Cube Acid auch sehr zufrieden Smilie Der Motor braucht noch ein wenig, bis er auf Touren kommt, aber dann fetzt es Sehr Glücklich


Du hast sozusagen die nächsthöhere Klasse zu meinen!? Mit ner ordentlicheren Gabel.
Aber sonst scheint es genau das gleiche zu sein!?

Wenn ich mir jetzt so anschaue die 100€ hät ich auch noch gehabt für die Gabel. Naja für meine Bedürfnisse eh nicht sooo schlimm.

Naja wirklich bemerkbar wird sich die Qualität dann eh erst ab 2000 km machen?! Und das wird denke ich erst Ende nächsten Jahres der Fall sein.


Ach weißt.. für 100€ mehr hätt ich dann auch ein LTD gehabt, ist halt immer die persönliche Frage, wie weit man gehen kann und möchte Smilie

Blöd nur wenn man dann bei schönstem Wetter krank daheim hocken muss Traurig


Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Do 29.04.10 10:38 
Antworten mit Zitat  

Soooooo, letztes Jahr hat es bei mir nicht geklappt mit dem Fahrradkauf, dieses Jahr soll es aber endlich soweit sein. Ich will mir ein Crossrad holen (gut für die Straße, aber auch mal Feldweg möglich). Habe 2 Räder von Cube ins Auge gefasst.

Mein Favorit wäre bisher das Cube Curve für 600 Euro mit Shimano Deore LX Schaltwerk. Allerdings gibt es für 130 Euro weniger auch das Cube LTD CLS Comp . Einziger Unterschied ist, soweit ich das sehe, das Schaltwerk (Shimano Alivio RD etc.).

Jetzt meine Frage: Rechtfertigt das Schaltwerk den Preisunterschied? Wie äußert sich das in der Praxis? Momentan sind 130 Euro mehr oder weniger ausgeben für mich ne Menge Geld. Von daher wäre ich für eine differenzierte Beratung dankbar.

Der Matthias


Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag Do 29.04.10 10:57 
Antworten mit Zitat  

Wenn es alleine um das Schaltwerk geht, lohnen sich die 130€ sicher nicht: klickmich

Es gibt aber auch weitere Unterschiede in den Komponenten. Z.B. hat das Curve im Gegensatz zum LTD zumindest Deore-Naben. Was die anderen Komponenten angeht, kann ich Dir auf die Schnelle nichts sagen, da ich sie nicht einsortieren kann. Ich schau gleich mal, ob ich was finde.

Fährst Du denn viel, oder nur einmal im Monat zur Eisdiele? Zwinker

EDIT: Ich bin ehrlich gesagt auch kein Freund dieser krumpeligen Federgabeln. Kosten nur Geld, sind schwer und taugen nix. Zudem stört mich beim Curve, dass es ein paar "Schaufensterkomponenten gibt (LX, Deore) und der Rest eher minderwerige Ware ist. Wenn Du bereit bist 600€ auszugeben, würde ich Dir eher sowas hier empfehlen.

Andererseits: Wenn Du nur sehr wenig fährst, reicht sicher auch das Cube LTD aus.




Zuletzt bearbeitet von roadrunner am Do 29.04.10 11:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Veiti




Beiträge: 1528



Beitrag Do 29.04.10 11:10 
Antworten mit Zitat  

Just 4 info:
Wenn Du selbst etwas nachrüsten möchtest und dabei ein bissl sparen willst, kann ich den Bikemarkt empfehlen. Ich habe mir auf diesem Weg eine fast komplette, nagelneue XT-Gruppe für deutlich unter dem Listenpreis und noch einiges unter Inet-Discounterpreis geklickt. Es lohnt sich wirklich, das Board im Auge zu behalten. Der Einbau der Komponenten ist ja meistens kein Problem. Und falls doch mal ein Werkzeug fehlen sollte, schaust Du halt in einer Selbsthilfewerkstatt in Deiner Nähe vorbei.


Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Do 29.04.10 11:23 
Antworten mit Zitat  

@Veiti: Selber basteln möchte ich eigentlich nicht. Dazu fehlt mir das Know-How und die Nerven

@roadi: Ich weiss nicht genau, wieviel ich fahren werde. Mein letztes Rad ist mir vor 2 Jahren geklaut worden. Mit dem bin ich immer mal für 1-2 Stündchen rausgefahren für Ausdauersport und ansonsten habe ich es immer mal wieder als Transportmittel benutzt um in die Stadt zu kommen etc. Ich denke also, dass ich pro Woche maximal 50 km fahren werde, also nicht allzu viel. Andererseits will ich auch die Möglichkeit haben, mal ne mehrtägige Tour zu machen ohne dass mich was frustet.

Das Rad in deinem Link schaut auch gut aus. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Bin über jede Empfehlung dankbar.


Nach oben
Offline roadrunner




Beiträge: 3466



Beitrag Do 29.04.10 13:51 
Antworten mit Zitat  

Ok, dann fährst Du doch relativ viel.

Warum ich denke dass das Poison besser ist:
-Keine Federgabel (Gründe oben)
-komplette Deore Gruppe --> Vorteil ggü den Gruppen darunter: gute Schaltperformance, gute Lager etc, haltbarer als so ein Shimano XYZ-o8/15 Teil. Wenn Du das Rad wirklich nutzt, würde ich darauf Wert legen nur Gruppen ab Deore zu verwenden (Deore, LX, SLX, ggf. XT).

Rahmen ist imo bei beiden Herstellern (Cube/Poison) gut.


Nach oben
Offline FireMike15
Maik Paluch




Beiträge: 1338

Wohnort: Niederbayern, Passau
Geburtstag: 16.5.1994
Beitrag Do 29.04.10 16:26 
Antworten mit Zitat  

Cube ist eine sehr gute Auswahl. Sehr zuverlässiges Rad, aus eigenen Erfahrungen. Das Selberbasteln ist aufjeden Fall ein Problem, denn wenn die Teile nicht gut zusammen arbeiten kommt es schnell zu Komplikationen, --> Aus eigenen Erfahrungen. Smilie
Falls du dich entscheidest das Cube zunehmen, wirste wenig bis keine Probleme haben. Zwinker


Nach oben
Offline kniLch Milch
Adrian Hempel




Beiträge: 5586

Wohnort: Thüringen
Geburtstag: 27.09.1988
Beitrag Do 29.04.10 17:17 
Antworten mit Zitat  

Hab mit meinen Cube auch keine größeren Probs.
Das einzigste, das mir letztens der Sattel weggebrochen ist.
Aber sonst rund um zufrieden mit meinen. (ca. 30-50km Woche)


Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Do 29.04.10 18:20 
Antworten mit Zitat  

Welche Cubes habt ihr denn und aus welchem Preissegment waren die?

Nach oben
Offline FireMike15
Maik Paluch




Beiträge: 1338

Wohnort: Niederbayern, Passau
Geburtstag: 16.5.1994
Beitrag Do 29.04.10 18:31 
Antworten mit Zitat  

Ich hab das Cube Analog Disk 2010


Hab es schon genau 1 Jahr, nichts beschädigt ist im Top Zustand. Und das Fahrrad hatte schon viel erlebt, auf dem Bikepark Geißkopf war es und eins zum Beweis hier :
http://www.youtube.com/watch?v=VYDqPDrLk8g
Also das einzige ist, das die Kette ziemlich ausschlägt, sonst nichts. Aber welche Kette tut das nich bei 25-30 Sachen durch den Wald... Zwinker

Der Preis für den Spaß. --> 530 €. Hab es nicht bereut. Zwinker
Zwinker


Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Fr 30.04.10 9:57 
Antworten mit Zitat  

Kay, danke für die Infos. Momentan tendiere ich eher zum Cube von der Stange. Das Teil bei Poison-Bikes hat mir zwar auch gut gefallen und ich habe mir auch mal ein Rad durchkonfiguriert, aber ich glaube, dass ich als Anfänger lieber einen Laden haben will, wo ich schnell vorbeifahren kann.

Hat noch jemand konkrete Einwände gegen die Cubes?


Nach oben
Offline kniLch Milch
Adrian Hempel




Beiträge: 5586

Wohnort: Thüringen
Geburtstag: 27.09.1988
Beitrag Fr 30.04.10 15:49 
Antworten mit Zitat  

Ich habe das Attention
http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/ATTENTION_id_35836_.htm
Ka ob sich da jetzt was an der Austattung wie vor nen Jahr geändert hat. Aber ich hab damals 600€ gezahlt. (Auf den 1. Blick sind die Schwarz/Grün Rahmen deutlich mehr in Richtung grün geändert wurden.)


edit:


noch aus nen alten post von mir gefunden.


Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Fr 30.04.10 16:28 
Antworten mit Zitat  

Schick aussehen tun se auf jeden Fall schonmal, die Mountainbikes. Hatte vorher ja auch eins, aber hier ist einfach zu wenig Schotter und Feldweg und zu viel Straße, deshalb das Crossrad. Ich werde berichten, für was ich mit am Ende entscheiden hab (und nehme bis dahin weiterhin gerne Tipps und Erfahrungswerte an) Smilie

Nach oben
Offline VoiD
Z30 VoiD




Beiträge: 219


Geburtstag: 09.03.69
Beitrag Fr 30.04.10 17:37 
Antworten mit Zitat  

Probleme gibt´s eigentlich nur wenn man mit nem Crossrad mit anderen MTB´s mitfahren möchte.

Mehrmals in der Woche fahre ich mit 2-3 Leuten zum örtlichen Badesee/Kiesgrube.
Das sind so 15 Km. Die ersten 10Km über Asphalt/Radweg, dann kommen 3Km durch den Wald (Split/fester Waldboden) und die letzten Km gehen dann über Wiese und Sand.
Mit ´nem MTB ist das keine große Show, der Kollege mit dem Crossrad ist dort aber immer kurz vorm Abflug. Gerade in Kurven ist das immer etwas heikel. Weil sein Rad einfach einsinkt muss er stellenweise sogar absteigen und schieben. Wenn er ankommt sind die anderen schon im Wasser. Da ist dann sogar ein 150€ MTB vom OBI im Vorteil.

Er fährt das Bike jetzt zwei Jahre und würde sich wohl kein Crossrad mehr kaufen.


Nach oben
Offline pod Silncr
B. Haart




Beiträge: 1250

Wohnort: Wolfratshausen/Bayern

Beitrag Fr 30.04.10 18:26 
Antworten mit Zitat  

Gibt Solche und Solche, dafür fahren hier genügend Typen rum, für die die Bordsteinkante vor der Eisdiele der einzige Grund ist, 160mm Federweg vo/hi als absolutes Minimum zu akzeptieren.

Ich denke, mit nem CUBE machste nix falsch, 4. Nich umsonst fahren so viele eines, selbst Stefan Raab. Obwohl, der wohl eher nicht mehr.

Händler des Vertrauens schadet nicht, vor allem, wenn man nicht selbst basteln will oder kann oder wollen kann oder können will.

Also, Tu es, tu es, los komm, tu es.

VoiD@lfs hat Folgendes geschrieben
... Da ist dann sogar ein 150€ MTB vom OBI im Vorteil.


Diese Aussage stimmt nie und niemals. Im Prinzip schliesst sich OBI und MTB sogar gegenseitig aus, so wie ehrliche Politiker, nüchterne Chirurgen...


Nach oben
Offline VoiD
Z30 VoiD




Beiträge: 219


Geburtstag: 09.03.69
Beitrag Fr 30.04.10 19:49 
Antworten mit Zitat  

Ich bezog mich dabei auf die letzten Km "durch schweres Gelände".
Durch die vergleichsweise sehr schmalen Reifen beim Crossrad hat man keine Chance gegen ein billig-MTB vom Discounter. Jedenfalls auf ebener Strecke bei losem Untergrund.

Bordsteinkanten, Treppen und ein paar einfache Sprünge würde ich weder mit nem Cross- noch mit ´nem billig-MTB machen...


Nach oben
Offline pod Silncr
B. Haart




Beiträge: 1250

Wohnort: Wolfratshausen/Bayern

Beitrag Fr 30.04.10 21:15 
Antworten mit Zitat  

Das hängt sehr stark von der Definition "Schweres Gelände" ab.

Vergl.: Singletrail-Skala

Den die Gefahr bei diesen McKenzies ist ja die, dass sie Geländetauglichkeit suggerieren, die sie aber im Ernstfallgar nicht bieten können. Aber nun btt.

Mit ein paar leicht laufenden Reifen fährt sich ein CUBE-MTB als Hardtail sicherlich nicht viel schlechter(langsamer,schwerer) als der Crosser, den du gepostet hast. Sie halten eventuell ein wenig mehr aus, kann man aber nicht pauschal sagen. Smilie


Nach oben
Offline AfroCubism




Beiträge: 1



Beitrag Mo 11.04.11 11:48 Re: Fahrradkauf!
Antworten mit Zitat  

Cart3r hat Folgendes geschrieben
Also ich will mir bald ein neues MTB kaufen. Jetzt ist eben die Frage ob jmd. Ahnung von der Materie hat und mir helfen kann??? Also ich hatte an eine Enduro Bike oder an ein Freeride Bike gedacht (Fully), bloß das man bei einem Freeride eben nicht so leicht die Berge hoch kommt.

Da ich nicht so viel Geld auf der hohen Kante habe (1000-1500€) ist eben die Frage ob ich mir lieber ein gebrauchtes Bike mit guten Komponeten hole oder ein neues Bike was dann aber natürlich nicht so gut ausgestattet ist. So wie ich das nähmlich erfahren habe fangen gute Fullys erst erst über 1500€ an, wobei nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt sind. Hat jmd. Tipps für mich?


hallo!

Also ich könnte dir bikes von GHOST empfehlen, hab erst selbst eins vor kurzem gekauft und kann nur sagen , dass ich es absolut nicht bereut habe ... tiptop das bike...

habe meine bei http://www.starbike.com bestellt, da kannste mal gucken unter "Kompletträder", da gibts jede menge GHOST bikes zur Auswahl bzw. zum durchgucken....

Grüße


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Fahrradkauf! Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

phpBB © phpBB Group

Impressum | Datenschutz