FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> GGC Team Challenge -> 2. Lauf 19.03.08 20:30 Westhill International
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline DasKlee
Ralf




Beiträge: 354

Wohnort: Karlsruhe
Geburtstag: 30.12.1974
Beitrag Do 28.02.08 13:23 2. Lauf 19.03.08 20:30 Westhill International
Antworten mit Zitat  

Die Qualifikation für den zweiten Saisonlauf ist eröffnet.

Wie gewohnt könnt ihr ab heute auf dem GGC...Team Challenge Server gezeitete Runden drehen und euch für einen Startplatz auf Server 1 oder Server 2 qualifizieren.

Wir wünschen allen Fahrern viel Erfolg und freuen uns auf ein Wiedersehen in Westhill

EDIT:

Die Zeiten werden momentan zwar registriert, aber mit der Anbindung an die Webseite ist etwas nicht in Ordnung.
Also auch wenn auf der Homepage in der Qualiübersicht noch nichts steht, sind eure gefahrenen Runden gewertet und tauchen sobald die Anbindung wieder steht automatisch auf.


Nach oben
Offline DasKlee
Ralf




Beiträge: 354

Wohnort: Karlsruhe
Geburtstag: 30.12.1974
Beitrag Do 13.03.08 15:28 
Antworten mit Zitat  

Der Qualifikationsserver GGC...TeamChallenge 2 ist wie angekündigt bis zum Sonntag vor dem Rennen passwortgeschützt.

Passwörter gingen an die Teamansprechpartner raus - ihr könnt also in der Endphase ungestört eure Quali-Runden drehen


Nach oben
Offline DasKlee
Ralf




Beiträge: 354

Wohnort: Karlsruhe
Geburtstag: 30.12.1974
Beitrag Di 18.03.08 13:22 
Antworten mit Zitat  

Hier die endgültige Grideinteilung nach Vorqualifikation für den Rennlauf am kommenden Mittwoch.

Durch Abmelden eines Fahrers wegen Admin-Verpflichtung und das Nachmelden eines Gaststarters hat sich eine leichte Verschiebung gegeben

Grid 1:



Server: GGC…TeamChallenge 1



BAVARIAN RACING:

Michael Maerkel – XRR

Jochen Knödler – XFR

Wastl Wohlmann - XFR



CONEDODGERS:

Michael Heuskel – FZR

Jörg Heimbach - FZR

Remy Martin – XFR

Gerd Rottenbach – XFR



DEAD END CRUISERS:

Roman Pärschke – XRR

Christian Kistner – XRR

Michael Heurich – XFR

Jan Ole Schreiber – XFR



DIGITALE SPIELKULTUR:

Marco Waldt – FXR

Dirk Federmann – FZR

Christian Rüdiger – FXR

Björn Reichert – XFR

Phlipp Nawrocki – XFR



HELL ON TYRES:

Uwe Bruschke - XFR



PURKLINKER.DE:

Christoph Meyer - FXR



RISING SUNS MOTORSPORT:

Michael Majchrzyk - FZR



SCIROCCO PLAYERS:

Michael Janke – FZR

Phlippp Krause – FZR

Andreas Kuhn - XFR



TEAM WEIZEN:

Holger Paul – FZR

David Ditschler – FZR

Heiko Meyer – XFR

Thomas Schaare - XFR





Grid 2:



Server: GGC…TeamChallenge 2



BAVARIAN RACING:

Markus Gomel - FXR



DIGITALE SPIELKULTUR:

Sabine Pieszkalla – FXR

Frederik Pieszkalla – XFR

Thorsten Hill – XFR





GERMAN GAMERS CLUB:

Danyel Barz – FXR

Fabian Menke – XFR

Sven Dahn – XFR



HELL ON TYRES:

Timo Bergmann – FXR



KIB-RACING:

Christian Schumann – FXR

Henrik Heide – FXR



PURKLINKER.DE:

Patrik Braun – XFR



RISING SUNS MOTORSPORT:

Marcus Steinbeiß – FZR

Andreas Wagner – XRR

Adrian Czyborra – XRR

Dirk Brockmann – XFR

Marc Hasenmüller – XFR



TEAMSPORT ONLINE:

Falk Kelbassa – FXR

Olaf Borchert – XFR



TSAITSCHEN RACING:

Dennis Jansen – FXR

Oliver Sabra – FXR

Mario Baumann – XFR

Thomas Grün – UFR



ZERO BAR PROJECT:

Marvin Wegh – FZR

Daniel Mucha – XFR



GASTSTARTER:

Lutz Ludwig - XFR


Nach oben
Offline Jabba-Ranks
Daniel Mucha




Beiträge: 348

Wohnort: Rostock
Geburtstag: 24.10.1975
Beitrag Mi 19.03.08 18:21 
Antworten mit Zitat  

tut mir leid, aber ich muss für heute leider auch absagen, geht nicht anders, sorry!

Nach oben
Offline DasKlee
Ralf




Beiträge: 354

Wohnort: Karlsruhe
Geburtstag: 30.12.1974
Beitrag Fr 21.03.08 1:23 
Antworten mit Zitat  

Hier das Endergebnis von Lauf 2 nach Auswertung der Replays

Infos zu den Entscheidungen der beiden Rennleiter bezüglich dr Proteste können im Ligaforum nachgelesen werden.

Wir gratulieren dem Team SciroccoPlayers Racing für die hervorragende Teamleistung und natürlich den Klassensiegern Andreas Kuhn (FWD) und Michael Majchrzyk (GTR) für ihre beeindruckenden Rennen.

Die Ligastände sind inzwischen auf der Homepage aktualisiert und können unter http://lfs-teamchallenge.g-g-c.de aufgerufen werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und an dSk Radio für die interessante Radioübertragung vom zweiten Saisonlauf.


Lauf2Endergebnis.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateigröße:  39,18 KB
 heruntergeladen:  381 mal


Zuletzt bearbeitet von DasKlee am Fr 21.03.08 22:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline DasKlee
Ralf




Beiträge: 354

Wohnort: Karlsruhe
Geburtstag: 30.12.1974
Beitrag Fr 21.03.08 18:32 
Antworten mit Zitat  

Am vergangenen Mittwoch war es wieder soweit: die Team Challenge ging auf der Rennstrecke von Westhill in ihre zweite Runde.

Wie schon zum Saisonauftakt war auch an der schnellen englischen Rennstrecke wieder der Übertragungswagen vom dSk Webradio zu finden, der die spannende Rennaction weltweit direkt in die Wohnzimmer vieler Rennbegeisterter brachte.

Viele alte und auch einige neue Gesichter waren in der Boxengasse zu erkennen. So sind die Teams Teamsport Online (mit den Fahrern Kelbassa und Borchert) und German Gamers Club Racing (ein Mixed-Team mit Fahrern von den Majestic Dragon Drivers und Hell on Tyres) dem Ruf der Veranstalter gefolgt und bereichern inzwischen das Fahrerfeld.



Bereits in der Qualifikation zeichnete sich ab, dass die im letzten Lauf alles überragenden Conedodgers nicht erneut mit einem Durchmarsch rechnen konnten.
Michael Majchrzyk (Rising Suns Motorsport) und Michael Janke (SciroccoPlayers Racing) fuhren in die erste Startreihe, gefolgt von Philipp Krause (SciroccoPlayers Racing) und dem dSk Fahrer Marco Waldt im schnellsten FXR. Michael Heuskel (Conedodgers), der Sieger des Rennens in Aston, pilotierte seinen FZR auf Platz 5.



In der kleinen Klasse waren mit Andreas Kuhn (SciroccoPlayers), Michael Heurich (Dead End Cruisers) und Björn Reichert (dSk Racing) drei der Favoriten ganz vorne, aber auch hier landete Eröffnungssieger Phlipp Nawrocki (dSk Racing) nur in Startreihe drei.

Das Rennen selber entwickelte sich zum Schaulaufen von Andreas Kuhn und Michael Majchrzyk, die beide ihre Klassen dominierten und mit großen Vorsprung vor den Verfolgern nach einer Stunde die schwarz-weiß karierte Flagge sahen. Dahinter entbrannten jedoch viele packende Zweikämpfe und in dem erneut knapp 50 Fahrer starken Teilnehmerfeld kam es nicht nur einmal zu gegenseitigem Lackaustausch.



Hinter Majchrzyk folgte Krause, der sich zusammen mit Christoph Meyer (PURKlinker.de Racing) im besten FXR zum jungen Rising Suns Fahrer aufs Podium stellen konnte. Dahinter folgte Michael Maerkel von Bavarian Racing, der wie schon im letzten Lauf Platz drei mit seinem XRR nur knapp verpasste. Auch der fünfte Platz ging an einen XRR Fahrer, denn Christian Kistner von den Dead End Cruisers konnte sich vor Michael Janke (SciroccoPlayers Racing) und den beiden dSk Fahrern Dirk Federmann und Marco Waldt den Top 5 Platz sichern. Michael Heuskel und Christian Rüdiger (dSk Racing) komplettierten die Top 10.
In der langsameren Startgruppe überzeugte der Neuling Falk Kelbassa (Teamsport Online) mit einem kompromisslosen aber schnellen Rennen, welches ihm Platz 11 in der Klassenwertung einbrachte, gefolgt von Marcus Steinbeiß (Rising Suns Motorsport) und Oliver Sabra (Tsaitschen Racing).
Sabra wurde nachträglich jedoch von der Rennleitung um einige Plätze zurückversetzt, da es bei seiner schnellsten Qualifikationsrunde zu Unregelmäßigkeiten kam.



Das Rennen der kleinen FWD Klasse geriet früh zu einem XFR Markenpokal, denn Thomas Grün (Tsaitschen Racing) im einzigen UFR musste nach einer heftigen Kollision mit TSO Fahrer Kelbassa seinen UFR im Kiesbett abstellen.
Neben Laufsieger Kuhn schafften Gerd Rottenbach (Conedodgers) und Björn Reichert (dSk Racing) den Sprung aufs Podium.
Michael Heurich lenkte seinen XFR auf Platz vier, gefolgt von Uwe Bruschke (Hell on Tyres), der nach seinem Abflug im Eröffnungsrennen erstmalig in die Punkte fuhr.
Jochen Knödler (Bavarian Racing) kam umrahmt von den beiden Team Weizen Piloten Heiko Meyer (6.) und Thomas Schaare (8.) auf Platz sieben ins Ziel.
Danach folgte schon der schnellste Fahrer der zweiten Startgruppe, denn Gaststarter Lutz Ludwig konnte all seine Konkurrenten auf Server 2 in Schach halten und sich dort den Sieg sichern. Ebenfalls in die Top 10 schaffte es Debütant Olaf Borchert (Teamsport Online), der auch auf Server 2 ins Rennen ging.
Der Sieger des ersten Laufes, Philipp Nawrocki, konnte mit dem elften Rang nicht an sein tolles Rennen anknüpfen. Ein weiterer Neuling kam auf Platz 12 ins Ziel, aber auch bei Sven Dahn von German Gamers Club Racing gab es Probleme bei seiner Qualifikation und er wurde zur Strafe um einige Plätze nach hinten versetzt.



In der Teamwertung konnte sich SciroccoPlayers Racing mit ihrem beeindruckenden Teamergebnis knapp vor den bisherigen Spitzenreiter dSk Racing 2 setzen. Auf Platz 3 folgen die Conedodgers.

In der GTR Klasse übernahm Michael Majchrzyk die Führung und auch in der FWD Klasse setzte sich der Laufsieger Andreas Kuhn an die Spitze.

Der nächste Lauf zur Teamchallenge wird am 09.04.2008 im englischen Blackwood stattfinden. Auf dem recht kurzen Kurs sind jede Menge packende Überholmannöver bei einem so großen Fahrerfeld vorprogrammiert. Es lohnt sich also, auch den kommenden Lauf zur GGC Team Challenge mitzuverfolgen.



Nach oben
Offline dSk-Radio




Beiträge: 34



Beitrag So 23.03.08 13:38 Radioaufzeichnung GGC 2.Lauf
Antworten mit Zitat  

So hier der Link zur Radioaufzeichnung vom 2. Lauf der GGC:



http://rapidshare.com/files/101613503/dSk_Radio_GGC_Lauf2.rar


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> GGC Team Challenge -> 2. Lauf 19.03.08 20:30 Westhill International Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum