FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15,
16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30,
31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45,
46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60,
61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75,
76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90,
91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105,
106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120,
121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134, 135,
136, 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147, 148, 149, 150,
151, 152, 153, 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162, 163, 164, 165,
166, 167, 168, 169, 170, 171, 172, 173, 174, 175, 176, 177, 178, 179, 180,
181, 182, 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195,
196, 197, 198, 199, 200, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 209, 210,
211, 212, 213, 214, 215, 216, 217, 218, 219, 220, 221, 222, 223, 224, 225,
226, 227, 228, 229, 230, 231, 232, 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239, 240,
241, 242, 243, 244, 245, 246, 247, 248, 249, 250, 251, 252, 253, 254, 255,
256, 257, 258, 259, 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267, 268, 269, 270,
271, 272, 273, 274, 275, 276, 277, 278, 279, 280, 281, 282, 283, 284, 285,
286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300,
301, 302, 303, 304, 305, 306, 307, 308, 309, 310, 311, 312, 313, 314, 315,
316, 317, 318, 319, 320, 321, 322, 323, 324, 325, 326, 327, 328, 329, 330,
331, 332, 333, 334, 335, 336, 337, 338, 339, 340, 341, 342, 343, 344, 345,
346, 347, 348, 349, 350, 351, 352, 353, 354, 355, 356, 357  Weiter
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> "Was mich aufregt/erfreut"
Seite 335 von 357 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Luiii
Pascal S. R.




Beiträge: 2358

Wohnort: Wien
Geburtstag: 12.10.1985
Beitrag Do 22.03.12 15:55 
Antworten mit Zitat  

germanpio hat Folgendes geschrieben
Luiii hat Folgendes geschrieben

Hier in Wien gehts jez .. für 127m² knapp 750 € Smilie


in welchem Bezirk? Kratz Kratz

<- für die hälfte denselben Preis... -.- (Meidling)



Mariahilf Smilie
Ist allerdings eine Altbauwohnung, die wir von meiner Oma und dann von meinem Vater übernommen haben.. also bin ich mittlerweile die 3. Generation die hier drin wohnt.
Meine Oma hat damals (Schilling Zeit) sogar nur 4500 ATS bezahlt - das war Hammer Smilie
Und.. es ist keine Gemeindewohnung und auch keine Genossenschaft.. ganz normales Mietshaus halt
Nach oben
Offline Vykos
Joachim Fieß




Beiträge: 5358

Wohnort: Kronberg i. Ts.
Geburtstag: 04.08.1976
Beitrag Do 22.03.12 16:29 
Antworten mit Zitat  

OPK. hat Folgendes geschrieben
Aber Vykos, was ist denn mit den Leuten in ländlichen Gebieten? Ich denke da nur an die schöne Lausitz, da haste halt mal locker 30km oder mehr an weg wenn du Arbeit haben willst.
Oder sollen die alle in die Stadt ziehen? Dann ist Deutschland in Großen Teilen unbewohnt. Smilie

Trotzdem bin ich der Meinung, dass der Sprit nicht bei uns zu teuer, sondern in vielen anderen Ländern zu billig ist. Porsche Cayenne anyone?

Dafür wohnst Du halt in der schönen Lausitz.

a: Viel Arbeit in der Gegend, Gegend vielleicht nicht so schön, meistens sogar teurer zu wohnen.
b: Wenig Arbeit in der Gegend, Gegend dafür schön, weite Strecke zur Arbeit, aber billiger wohnen. Ach ja, und auch noch Geld dafür bekommen. Super....
Nach oben
Offline OPK.
.................




Beiträge: 10824

Wohnort: Quoten-Ossi
Geburtstag: 26.02.1979
Beitrag Do 22.03.12 16:40 
Antworten mit Zitat  

Nein nein, ICH wohne nicht da Zwinker
Und schön isses da auch nicht.

Aber es ist doch unrealistisch, alle Leute in die Stadt ziehen zu lassen, oder? Zwinker
Nach oben
Offline pod.Fear




Beiträge: 1659



Beitrag Do 22.03.12 16:45 
Antworten mit Zitat  

Was mich aufregt: Dass man sich heutzutage KEIN Autotest-Video ansehen kann, in dem nicht jede Kurve im Drift genommen werden muss, weil das ja so sportlich und toll ist... Sehr Wütend

Können die nicht einfach mal schnell fahren?
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Do 22.03.12 17:19 
Antworten mit Zitat  

Backslash hat Folgendes geschrieben
...e-auto mit 200km reichweite...

Das ist einer der Punkte beim E-Auto... Die Reichweite is viel zu kurz... 200km sind gar nichts...

Das Problem ist gar nicht mal das sie durch verknappung gezwungen werden müßen, sondern das sie so viel Geld wie möglich rausquetschen wollen bevor neue Technologie auf den Markt gebracht wird.


Zuletzt bearbeitet von Hermann A. am Do 22.03.12 17:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline DannyG
Danny




Beiträge: 1010

Wohnort: Berlin

Beitrag Do 22.03.12 17:20 
Antworten mit Zitat  

pod.Fear hat Folgendes geschrieben
Können die nicht einfach mal schnell fahren?


Das ist wohl der Punkt, der größte Teil der Testfahrer in den Sendungen kann es nicht.
Patrick Simon und die Sabine Schmitz sind echt super und der Ottoverschnitt, der Rest naja :<
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Do 22.03.12 17:54 
Antworten mit Zitat  

Hermann A. hat Folgendes geschrieben
Backslash hat Folgendes geschrieben
...e-auto mit 200km reichweite...

Das ist einer der Punkte beim E-Auto... Die Reichweite is viel zu kurz... 200km sind gar nichts...


Bitte? Also 200km währen ein Weg von 2 x100km. Wer so weit zur Arbeit pendelt gehört dann aber vermutlicherweise eh zu den besser verdienenden. Das kann man sich sonst doch garnicht leisten.

Ich habe ab August nen Weg von 65km (eine Strecke) zur Arbeitsstelle. Und die fahre ich mit dem Zug. Das kostet ca. 70 Euro im Monat. Das ist unschlagbar. Mit nem Auto bist da locker mit mehr als dem doppeltem Betrag dabei.

Lustig find ich auch Vykos, der sich hier über diese Themen so kritisch äußert aber mit der Firma mal eben ne Menge CO2 in die Luft bläst für den Flugzeugflug Sehr Glücklich
Nach oben
Offline Tube||




Beiträge: 1100


Geburtstag: 7.5.1900
Beitrag Do 22.03.12 18:15 
Antworten mit Zitat  

e-auto ist sowieso nur was für reiche Leute.
Der Preis, die eingekaufte Unflexibilität, Garagenzwang, etc.

Für die "Masse der Arbeitnehmer" ist Elektromobilität (e-bike mal ausgeschlossen) so weit entfernt wie ein Flug zum Mond.

@Thavron:
65km Strecke für 70€ ist natürlich ein Schnäpschen. Je nachdem, wieviele Verkehrverbunde/Tarifzonen man durchkreuzt ist man auch schnell bei mehr. Bei mir wären es für 60km an die 300€.
Nach oben
Offline Backslash
Michael Volkert




Beiträge: 957

Wohnort: Mittelfranken
Geburtstag: 02.08.1986
Beitrag Do 22.03.12 18:35 
Antworten mit Zitat  

eben nicht. das e-auto hat eigentlich genug potenzielle kunden. leider wollen die autohersteller das nicht aus mehreren gründen (sehr geringe servicekosten und hohe laufleistung [entgegen allem geblubbels], ökologische entwertung von otto- und dieselmotoren). selbst unflexible testfahrzeuge wurden von den testern in höchsten tönen gelobt. 200km reichweite sind super wenn man ne schnellladestation hat. als pendelfahrzeug allemal geeignet und wenns länger is kann man halt auf halben weg essen gehen und die kiste in ruhe laden lassen. "über nacht laden lassen" is nur dann so wenn man an ne haushaltsteckdose muss, starkstrom ist aber verfügbar also warum mit 230V laden?

viele argumente der skeptiker sind ziemlich haltlos, schon allein weil immer alle dieses "entweder oder" denken haben. ich würd gern nen stromer fahren, wer das nicht will soll doch weiter ottomotoren nutzen. auf langstrecken kann man immernoch leihfahrzeuge oder die öffentlichen verkehrsmittel nutzen, es verhindert also auch keine weiten reisen.

der e-motor is einfach das beste was es gibt, nur der strom dafür muss halt irgendwo her kommen aber langsam wirds ja. bin jedenfalls auf den Renault Zoe gespannt.

noch is es ein priveleg der reichen aber die zeichen stehen gut das das nicht mehr lange so bleibt Sehr Glücklich .
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Do 22.03.12 19:00 
Antworten mit Zitat  

TSF.Thavron hat Folgendes geschrieben
Hermann A. hat Folgendes geschrieben
Backslash hat Folgendes geschrieben
...e-auto mit 200km reichweite...

Das ist einer der Punkte beim E-Auto... Die Reichweite is viel zu kurz... 200km sind gar nichts...


Bitte? Also 200km währen ein Weg von 2 x100km. Wer so weit zur Arbeit pendelt gehört dann aber vermutlicherweise eh zu den besser verdienenden...
Es geht dabei doch nicht nur um Pendelbewegungen... Was ist mit Flexibilität, Urlaub etc.

Wenn ich so ein Auto hätte und eine bekannte in München Besuchen wollte, müßte ich auf weniger als halber Strecke erstmal paar Stunden " nachtanken ". Fahre ich mit Bus & Bahn bin ich erstens unflexibel und zweitens würde Bus & Bahn bei E-Auto als alternative sogar teurer sein... Und da der Staat ja kräftig mit kassiert ist das ganze geschwätz was die da ablassen, die ganzen forderungen, reines alibi gequatsche. Stell dir mal vor die würden nur die Hälfte der aktuellen einnahmen alleine durch Auto Berufspendler verlieren.... Das ist ne menge Geld, was die ungerne verlieren würden.

Die Technischen möglichkeiten sind vorhanden. Die Möglichkeiten werden nur einfach nicht genutzt, weil man eben noch Geld aus den herkömmlichen möglichkeiten rausquetschen will. Das ist das eigentlich ärgerliche an der ganzen Geschichte, denn du und ich sind die zahlenden Dummen dafür.

Das E-Auto ist schon vor langer zeit wesentlich weiterentwickelt worden als man uns hier in den Medien Glauben machen will. Neulich eher zufällig nen Bericht drüber gesehen. Erstes E-Auto... von den Amerikanern, erstes 3l Auto... haben auch die Amerikaner entwickelt... Jahre bevor es bei uns überhaupt mal gesprächsthema wurde.
Nach oben
Offline OPK.
.................




Beiträge: 10824

Wohnort: Quoten-Ossi
Geburtstag: 26.02.1979
Beitrag Do 22.03.12 19:10 
Antworten mit Zitat  

warum nicht mal ein e-auto mit 0,6L Turbo Hilfsmotörchen als Generator?

Und ist die Umweltbilanz eines E-Autos wirklich so gut?
Erzeugung Batterien, Entsorgung Batterien, Erzeugung Strom?

Ich weiß es nicht.

Wie gesacht, ich würde son Generator-Ding gut finden.
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Do 22.03.12 19:28 
Antworten mit Zitat  

Hermann A. hat Folgendes geschrieben
Wenn ich so ein Auto hätte und eine bekannte in München Besuchen wollte, müßte ich auf weniger als halber Strecke erstmal paar Stunden " nachtanken ". Fahre ich mit Bus & Bahn bin ich erstens unflexibel und zweitens würde Bus & Bahn bei E-Auto als alternative sogar teurer sein.


Ja, aber Bus&Bahn wäre als Alternative zum Benzinauto immernoch gut dabei. Es geht bei weiten Strecken sogar oft schneller.

Paderborn -> München würde mit dem Zug 4:20 dauern (ICE ohne Umsteigen!). Mit dem Auto biste unter 5:30 eher nicht da. Je nach Auto und Verkehrslage versteht sich. Der Zug hat vielleicht 10 oder 20 Minuten verspätung, rast dafür aber an vielen stellen mit 300km/h durchs Land. Bequem ist es zudem, im ICE.

Problem ist einfach, es kostet dann eine Fahrt ca. 120 Euro. Das ist fast das doppelte, als wenn man mit einer Ladung Sprit (ca. 60 bis 70 Euro) hin kommt. Du bezahlst halt bei der Bahn nicht nur die Energiekosten, sondern auch den Lokführer, die Kontrolleure, Service im Speisewagen, die Kosten für Zuganschaffung/wartung und Streckenwartung etc.pp.

Wenn man das alles mit rein rechnet und die Kosten für Autoanschaffung + Wartung mit berücksichtigt, ist der Zug womöglich wieder günstiger Sehr Glücklich

Mal davon abgesehen, dass lange Streckem mit dem Auto einfach nur stressig zu fahren sind. Stundenlang auf der Autobahn langfahren macht einfach keinen Spaß.
Nach oben
Offline Joker
Mario Köhnke




Beiträge: 2015

Wohnort: Elmshorn, S-H
Geburtstag: 07.03.1971
Beitrag Do 22.03.12 20:11 
Antworten mit Zitat  

Ich kenne Leute, die sogar von Rostock und Schwerin nach Hamburg pendeln.... Immerhin in Fahrgemeinschaften.... aber trotzdem: Respekt!
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Do 22.03.12 21:07 
Antworten mit Zitat  

OPK. hat Folgendes geschrieben
warum nicht mal ein e-auto mit 0,6L Turbo Hilfsmotörchen als Generator?...


Warum nicht einfach eine Art Dynamo-Generator, der von der Antriebswelle angetrieben wird. Solange das Auto rollt hat man Strom für alle möglichen Energiefresser im Auto. Spart auch ne menge Sprit. Warum nicht die Windernergie nutzen welche bei der fahrt erzeugt wird... Fragen über Fragen *gg



@Thavron

Das sind doch alles so milchmädchenrechnungen, ausgehend von einer Fahrt mit dem Zug und einer entsprechenden Autofahrt...

Genau das geht aber nicht... Bis ich die Abnutzungskosten des Autos mit dem verrechnen kann was ich bei der Zugfahrt draufzahle, bin ich mit sicherheit schon 10 mal nach München gefahren, die Fahrtkosten mit dem Zug dann ebenfalls mal 10 genommen werden müssen...

Deshalb sind so aufstellungen mit der Abnutzung des Fahrzeuges total Banane, ebenso was die unterhaltskosten betrifft, denn auch diese habe ich ja nicht für diese eine Fahrt.

Sumasumarum hat mich mein BMW an Unterhaltskosten auf den Monat umgerechnet ca. 35 Euro gekostet. Dafür war ich aber auch zu jeder Tag und Nacht Zeit Mobil und nicht auf bestimmte Uhrzeiten angewiesen. Dazugekommen ist halt der Sprit. das Gleiche etwa kostet ein Monatstiket für die Busse hier. OK... da spar ich dann den Sprit, muß aber extra tief in die Tasche greifen wenn ich mal ausserhalb von PB unterwegs sein möchte, habe Nachts nur alle paar Stunden mal nen Bus und muß aufpassen das ich die vielen umsteigsmöglichkeiten auch bekomme. Zudem bin ich im Regelfall statt 10 Min. 30 Min. unterwegs... Ne du... Auf Auto würde ich in München, Berlin oder anderen großstätten verzichten, aber schon in so einer Stadt wie Paderborn nicht mehr. Ausserdem Fahre ich gerne Auto *gg


Zuletzt bearbeitet von Hermann A. am Do 22.03.12 21:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline [COFz]Deep




Beiträge: 1344



Beitrag Do 22.03.12 21:24 
Antworten mit Zitat  

Mal zum Thema Elektroauto:
1. Wird derzeit wohl daran gearbeitet, statt Akkus große Kondensatoren (mit) zu benutzen. Da wäre ein Laden innerhalb weniger Minuten möglich (gleichzusetzen mit normalem Tanken). Scheint aber noch weit weg von der Serienreife, und nur Kondensatoren zu benutzen geht wohl auch (noch) nicht.
2. Für große Reichweiten gibt es den Tesla S. Ist schon bestellbar, Lieferung beginnt Mitte/Ende diesen Jahres. Kleine Variante (bezieht sich nur auf Batterie) für 50.000 €, größte Variante 70.000 Euro. Die hat dann über 500 km Reichweite. Vmax >200, 0-100 in 5.7 s (bei der Sportvariante für 85 k nur 3.2 s). Und Tesla hat den Akku (angeblich) so verbaut, dass auch ein schneller Wechsel möglich ist - ein entsprechendes Netz vorausgesetzt könnte man also einfach den leeren gegen einen vollen Akku tauschen, statt den leeren Laden zu müssen. Das wäre sowieso die einzig wirklich sinnvolle Art, ein Elektroauto zu machen. Leider sträuben sich die Hersteller stark dagegen, jeder will seine eigene Lösung verbauen... (klar, sonst ist man ja in der Gestaltungsfreiheit eingeschränkt)

3. an Hermann - E-Autos gibt es schon eeewig, einfach mal bei Wikipedia nachgucken Zwinker erstes "richtiges" E-Auto ist von 1881, und dann ging es eine lange Zeit recht gut voran mit der Entwicklung. Aber aktueller: von 93 bis 95 liefen umfassende Tests auf Rügen, durchgeführt von deutschen Automobilfirmen. Aber was wurde daraus? Richtig, mehr oder weniger nix. Mal abgesehen vom nicht-kaufbaren Golf City Stromer.
Zum (ganz kurz) nachlesen: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,595808,00.html
Nach oben
Offline Tube||




Beiträge: 1100


Geburtstag: 7.5.1900
Beitrag Do 22.03.12 21:26 
Antworten mit Zitat  

[quote="TSF.Thavron"]
Hermann A. hat Folgendes geschrieben

Problem ist einfach, es kostet dann eine Fahrt ca. 120 Euro. Das ist fast das doppelte, als wenn man mit einer Ladung Sprit (ca. 60 bis 70 Euro) hin kommt. Du bezahlst halt bei der Bahn nicht nur die Energiekosten, sondern auch den Lokführer, die Kontrolleure, Service im Speisewagen, die Kosten für Zuganschaffung/wartung und Streckenwartung etc.pp.


stimmt alles, ist aber nicht das, warum du im ICE soviel mehr bezahlst. Habe da letztens einen Artikel drüber gelesen, dem ich nach ~10 Jahren öffentlicher Verkehrsmittel vollkommen zustimme:
Die Bahn hat es erfolgreich geschafft, sich Flexibilität vergolden zu lassen.
Zugbindung, Reservierung, Bahncard, "Frühbucher"-Rabatt, etc. - Leute, die unregelmäßig oder spontan bahnfahren, fahren vor allem eins: teuer!
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Do 22.03.12 21:29 
Antworten mit Zitat  

Joker hat Folgendes geschrieben
Ich kenne Leute, die sogar von Rostock und Schwerin nach Hamburg pendeln.... Immerhin in Fahrgemeinschaften.... aber trotzdem: Respekt!


Bin mal ne weile Täglich von Höxter nach Magdeburg gependelt Zwinker



@Deep

Na sag ich doch... die gibt es schon ne ewigkeit...

Was den Tesla Betrifft.

Bei den Anschaffungspreisen ist das nix für den kleinen normalverdiener, was wiedereinmal bedeutet das die welche eh schon viel Verdienen auch viel sparen können Zwinker

Die Fahrzeuge brauchen auch vernünftige Preise und keine Preise die schon aufgrund dessen dafür sorgen das nur wenige sich das Leisten können.



@Tube

falsch gequotet *gg
Nach oben
Offline Vykos
Joachim Fieß




Beiträge: 5358

Wohnort: Kronberg i. Ts.
Geburtstag: 04.08.1976
Beitrag Fr 23.03.12 11:15 
Antworten mit Zitat  

TSF.Thavron hat Folgendes geschrieben


Lustig find ich auch Vykos, der sich hier über diese Themen so kritisch äußert aber mit der Firma mal eben ne Menge CO2 in die Luft bläst für den Flugzeugflug Sehr Glücklich
Äpfel ... Birnen ?
Nach oben
Offline aethelstan
Fanboyfraktion




Beiträge: 652

Wohnort: Hessisch Kongo

Beitrag Fr 23.03.12 12:07 
Antworten mit Zitat  

Hermann A. hat Folgendes geschrieben
Sumasumarum hat mich mein BMW an Unterhaltskosten auf den Monat umgerechnet ca. 35 Euro gekostet. Dafür war ich aber auch zu jeder Tag und Nacht Zeit Mobil und nicht auf bestimmte Uhrzeiten angewiesen. Dazugekommen ist halt der Sprit.

Nie im Leben. Egal wie alt der BMW sein mag, das sind niemals die wahren Unterhaltsksoten. Steuern? Versicherung? Wartung? Pflege? Reparaturen? Reifen? Wertverlust?
Selbst Kleinwagen werden in der Literatur bei den Vollkosten mit mindestens 300€ im Monat angesetzt. Ich weiß jetzt nicht wie viel du im Monat fährst und wie neu der BMW ist, aber unter 150€ (ohne Sprit) bei einem Gebrauchtfahrzeug kommt mir unwahrscheinlich vor, selbst bei Wenigfahrern.

Mal zum Vergleich: Hier hat sich doch letztens jemand einen neuen BMW M1 gegönnt. Mit 1114 € im Monat darf man rechnen bei einer jährlichen Laufleistung von 15000 Kilometern laut ADAC.


Zuletzt bearbeitet von aethelstan am Fr 23.03.12 13:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Fr 23.03.12 13:01 
Antworten mit Zitat  

Ich frag mich auch wie Hermann das ausgerechnet hat?! Hast du alle Werkstattkosten, Pflegekosten (dazu gehört auch Wischwasser nachkaufen und son Schmonz), Reifen, Versicherungskosten, TÜV&ASU etc.pp. dokumentiert und zusammen gerechnet?

Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch zu so viel Buchhalterei. Sehr Glücklich
Nach oben
Offline DannyG
Danny




Beiträge: 1010

Wohnort: Berlin

Beitrag Fr 23.03.12 15:03 
Antworten mit Zitat  

Vykos hat Folgendes geschrieben
TSF.Thavron hat Folgendes geschrieben


Lustig find ich auch Vykos, der sich hier über diese Themen so kritisch äußert aber mit der Firma mal eben ne Menge CO2 in die Luft bläst für den Flugzeugflug Sehr Glücklich
Äpfel ... Birnen ?


Genau Joe, wärste mal rüber gerudert !
Augenrollen
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Fr 23.03.12 17:01 
Antworten mit Zitat  

aethelstan hat Folgendes geschrieben
Hermann A. hat Folgendes geschrieben
Sumasumarum hat mich mein BMW an Unterhaltskosten auf den Monat umgerechnet ca. 35 Euro gekostet. Dafür war ich aber auch zu jeder Tag und Nacht Zeit Mobil und nicht auf bestimmte Uhrzeiten angewiesen. Dazugekommen ist halt der Sprit.

Nie im Leben. Egal wie alt der BMW sein mag, das sind niemals die wahren Unterhaltsksoten. Steuern? Versicherung? Wartung? Pflege? Reparaturen? Reifen? Wertverlust?..


Steuern an die 100Euro im Jahr, versicherung unter 30 Euro im Monat. Wertverlust beim ´94 Baujahr ist gleich 0, Wartung... OK... Ich mußte Luftfilter Reinigen und eine Birne wechseln. Reifen... 2 Winterreifen gekauft... Pflege... kommt auf das Pflegen an... bei dem Alten dingen reichte Wasser und Staubsauger. Reperatur... hatte ich keine...
Der Golf III den ich zuvor hatte... 3 mal Tüfgebühren, 600 Euro Reparatur in insgesammt 7 Jahren, gekauft für 1500, verkauft für 1300... Bereifung 2 mal erneuert. Und nu Rechne das mal auf 7 Jahre um. Klar das da Wischwasser ( rühr ich mir selber an ), Ölwechsel und sowas noch hinzu kommt... Aber die gesammtkosten auf 7 Jahre gerechnet, werden mit sicherheit nicht wesentlich höher als 40 Euro im Monat liegen, wenn überhaupt.

Gut... im Laufe der Zeit wäre beim BMW sicherlich was angefallen, aber das Auto habe ich gut 3/4 Jahr gefahren, habe es für 500 gekauft und nu wieder verkauft, da es eh nur übergangsauto war. Momentan Fahre ich aus gesundheitlichen Gründen keines. Wenns wieder geht kommt allerdings auch wieder eins ran.

Die Sache ist folgene... Wenn man sich Alte Autos kaufen tut dann sind auch die Kosten entsprechend nidrig, gerade was den Wertverlust angeht... Es hat eine gewisse logik das bei einem Neufahrzeug der Wertverlust enorm ist.

Mir ist es auch völlig wurscht was irgendeine Studie dazu sagt, da eben diese von Fahrzeugen ausgehen die eine völlig andere Alters und Preisklasse haben.

Meine Erfahrung mit meinen Fahrzeugen hat mir gezeigt das ich bisher immer Günstiger mit dem Auto gegenüber den Öffentlichen verkehrsmitteln weg gekommen bin.


Zudem würde es mir auch nicht wirklich spass machen, nach einem Einkauf mit vollgepackten Taschen bei Wind und Wetter an einer offenen Bushaltestelle zu stehen, dann umzusteigen um bis zur endhaltestelle zu kommen und schließlich noch nen Kilometer zu fuß zurücklegen muß. Genausowenig hätte es mir bei meiner Arbeitsstelle spass gemacht 2h Stunden mit dem Bus zu Fahren um letztlich dann nochmal 3 Kilometer bis zur Firma zu laufen, weil der Bus nicht näher ran fährt... Sowas braucht einfach kein Mensch.

@Thavron

Du wirst Lachen, aber meine Buchhaltung ist tatsächlich in allen Finanziellen bereichen ziemlich genau... Vielleicht einer der Gründe weswegen ich weder über überzogenes Konto noch über Schulden klagen muß.

@Danny

Dann hätte der gute Joe mal Ordentlich Muskeln in seine Arme bekommen *lach
Nach oben
Offline RM.Baldi
Sebastian




Beiträge: 5553


Geburtstag: 26.02.1990
Beitrag Fr 23.03.12 18:19 
Antworten mit Zitat  

TSF.Thavron hat Folgendes geschrieben


Lustig find ich auch Vykos, der sich hier über diese Themen so kritisch äußert aber mit der Firma mal eben ne Menge CO2 in die Luft bläst für den Flugzeugflug Sehr Glücklich


Das CO² welches aus dem Metallpiepmatz kommt ist natürlich bloß halb wenn nicht sogar noch weniger schlimm als das welches aus dem bösen Straßenvehikel kommt. Zwinker
Nach oben
Offline Hermann A.
aka CapCom




Beiträge: 3356



Beitrag Fr 23.03.12 18:45 
Antworten mit Zitat  

Vielleicht möglich, wenn alle Personen im Flugzeug mit dem Auto zum Zielort gefahren wären Zwinker Wäre mal ein Grund sowas zu berechnen.
Nach oben
Offline [COFz]Deep




Beiträge: 1344



Beitrag Fr 23.03.12 20:30 
Antworten mit Zitat  

Und wie fährt man mit dem Auto von Hamburg nach New York...? ^^ Naja, lassen wir das.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> "Was mich aufregt/erfreut" Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15,
16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30,
31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45,
46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60,
61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74, 75,
76, 77, 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90,
91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105,
106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120,
121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134, 135,
136, 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 146, 147, 148, 149, 150,
151, 152, 153, 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162, 163, 164, 165,
166, 167, 168, 169, 170, 171, 172, 173, 174, 175, 176, 177, 178, 179, 180,
181, 182, 183, 184, 185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195,
196, 197, 198, 199, 200, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 207, 208, 209, 210,
211, 212, 213, 214, 215, 216, 217, 218, 219, 220, 221, 222, 223, 224, 225,
226, 227, 228, 229, 230, 231, 232, 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239, 240,
241, 242, 243, 244, 245, 246, 247, 248, 249, 250, 251, 252, 253, 254, 255,
256, 257, 258, 259, 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267, 268, 269, 270,
271, 272, 273, 274, 275, 276, 277, 278, 279, 280, 281, 282, 283, 284, 285,
286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300,
301, 302, 303, 304, 305, 306, 307, 308, 309, 310, 311, 312, 313, 314, 315,
316, 317, 318, 319, 320, 321, 322, 323, 324, 325, 326, 327, 328, 329, 330,
331, 332, 333, 334, 335, 336, 337, 338, 339, 340, 341, 342, 343, 344, 345,
346, 347, 348, 349, 350, 351, 352, 353, 354, 355, 356, 357  Weiter

phpBB © phpBB Group

Impressum | Datenschutz