FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> N-GTR-Competition (NGC) -> Regelwerk
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Jabba-Ranks
Daniel Mucha




Beiträge: 348

Wohnort: Rostock
Geburtstag: 24.10.1975
Beitrag Di 29.04.08 18:34 Regelwerk
Antworten mit Zitat  

Regelwerk: NGTR-Competion II

§1 Teilnahme

§1.1 Jeder Fahrer mit einer S2-Lizenz ist teilnahmeberechtigt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist eine Anmeldung als Einzelfahrer, sowie im Team á 2 Fahrer gestattet. Jeder Fahrer wählt einmalig für die gesamte Saison sein Fahrzeug (UFR/XFR) und startet unter seinem „realen“ Namen mit einer inGame Kennung nach folgendem Muster: 88-D.Mucha

§1.2 Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer bereit, an möglichst allen Rennen teilzunehmen und dass er ferner die Regeln gelesen und akzeptiert hat.

§1.3 Ist ein Fahrer einmal verhindert, muss er oder stellvertretend sein Team, dieses der Rennleitung vor dem Rennen mitteilen. In besonderen Fällen (z.B. längere Störung der Internetanbindung) reicht auch eine nachträgliche Abmeldung. Teilnehmer, die 3x unentschuldigt fehlen, werden von der NGTR-Competion II ausgeschlossen.

§1.4 Die NGTR-Competition II ist eine Meisterschaft mit festem Starterfeld, d.h. eine einmalige Anmeldung reicht, um an allen Rennen der Saison teilnehmen zu können. Nachmeldungen während der Saison sind möglich.

§1.5 Jeder Teilnehmer hat sich ca. 10 Minuten vor Beginn der Qualifikation im Teamspeak-Channel (Server-IP: 62.75.214.103:8802 - Server-PW: project - Channel: ZBP-Event) einzufinden.


§2 Verhalten auf dem Server

§2.1 Das Chatten in LFS und Reden im TS ist nur während des Trainings und Warmup´s erlaubt. In der Qualifikation und im Rennen ist jede Art von Chat verboten und es herrscht entspannte Ruhe im TS-Channel. Natürlich dürfen relevante Informationen (z.B. Langsames Auto in Sektor 2) ausgetauscht werden. Aber dann nur kurz und knapp. Absprachen wie „ich lass dich links/rechts vorbei“ sind ausdrücklich im offiziellen TS-Channel verboten und werden mit Durchfahrtstrafen sanktioniert. Auch am Ende des Rennens darf erst gechattet oder geredet werden, nachdem der letzte Fahrer im Ziel ist.

§2.2 Während der Pausen haben sich die Fahrer in der Box einzufinden. Die Fahrzeuge müssen abgestellt und dürfen nicht bewegt werden.

§2.3 Den Anweisungen der Admins ist Folge zu leisten.

§2.4 Der Chat auf dem Server sollte nicht für Diskussionen genutzt werden. Das ist definitiv nicht der richtige Ort und nicht der richtige Zeitpunkt.

§2.5 Wer mit der Brechstange fährt muss damit rechnen vom Admin eine Strafe zu bekommen, meistens in Form einer Durchfahrtsstrafe. Die Auferlegung einer Strafe liegt in der Entscheidungsgewalt des Admins.

§2.6 Unnötiges Ein- und Auspitten während des Warmups oder Qualifikation sollte vermieden werden, da es für andere Fahrer Lags verursachen könnte.


§3 Start und Restart

§3.1 Vor dem eigentlichen Start wird eine ca. 30 Sekunden LagLap gefahren. Danach wird das Rennen neu gestartet.

§3.2 Es gibt keinen weiteren Neustart. Ausnahmen: Massendisconnect oder massive Lags für alle Fahrer.

§3.3 Im Falle eines Massendisconnects/-lags fahren die Fahrer erst einmal normal weiter und warten auf die Anweisung des Admins, ob das Rennen unterbrochen wird oder nicht.


§4 Verhalten auf der Strecke

§4.1 Die Linie der Mitstreiter ist zu respektieren.

§4.2 Es darf sich kein Vorteil durch Abkürzen verschafft werden, es müssen jederzeit zwei Reifen den Asphalt berühren.

§4.3 Bei gelber Flagge sollte man vom Gas gehen. Wer das nicht tut, fährt auf eigenes Risiko. Sollte ein Fahrer in ein verunfalltes Fahrzeug rasen hat er Pech gehabt, ob dieser Fahrer eine Strafe erhält obliegt dem Admin.

§4.4 Steht man zur Überrundung an, muss man die Führenden ungehindert passieren lassen. Im Spiel bekommt man mitunter eine blaue Flagge schon lange bevor ein Überrunden möglich ist. Hierzu muß gewartet werden, bis der Überrunder für einen Überholvorgang nahe genug ist. Blaue Flagge heißt dass hinter dir ein Fahrzeug ist, welches dich Überrundet. Es ist kein Platzkampf und somit darf man sich nicht dagegen wehren. Auf den Geraden bedeutet das "Stay on your Line", also geh nicht von der Linie, vom Gas oder gar auf die Bremse. In Kurven bedeutet das... Kurven ein bzw. Ausfahrt, Parallel zur Ideallinie Fahren, viel Früher Bremsen bzw. Langsamer Beschleunigen, damit das Überrunden schnell und ohne Unfall vonstatten gehen kann. Kommt es nach dem Überrunden zu einem Auffahrunfall bei dem der Überrundete den Überrunder abschießt kann das zu einer Durchfahrtsstrafe führen. Dieses kann jedoch nur durch eine Tatsachenentscheidung vom Admin beschlossen werden, muss also vom Admin gesehen worden sein.

§4.5 Auch die Führenden müssen darauf achten, dass sie Nachzügler nicht durch gewagte Überholmanöver in ihrem Rennen beeinträchtigen.

§4.6 Kampflinie, wie z.B. das nach Innen ziehen vor dem Bremspunkt, ist erlaubt, "Zickzack"- Fahren auf gerader Strecke zwecks dem Hintermann den Windschatten zu entziehen, ist insofern erlaubt, soweit der Vorausfahrende den Hintermann nicht gefährdet. Die Fahrlinie darf im Zweikampf nur EINMAL gewechselt werden.

§4.7 Wer von der Strecke abkommt, sollte zuerst mit einem Blick auf die Streckenkarte sicher stellen, dass niemand behindert werden könnte, wenn man wieder zurück auf die Strecke fährt. Dies sollte in einer möglichst parallelen Fahrtlinie geschehen.

§4.8.2 Wer vom Server fliegt, kann bis zur vollendeten 3. Runde des Führenden das Rennen wieder aufnehmen. Passiert das später ist das höhere Gewalt und er darf an diesem Rennen nicht mehr teilnehmen. Zählt als Ausfall und der Fahrer erhält keine Rennpunkte.

§4.8.3 Platzierungspunkte werden nur für das Beenden des Rennens gegeben.

§4.8.4 Ausgeschiedene Fahrer dürfen auf dem Server bleiben und sich das Rennen weiterhin anschauen.

§4.9 Der Fahrer hat seine Geschwindigkeit so zu wählen, das er die Führung der gelben Linie vor und nach der Boxengasse ohne Probleme einhalten kann.Ein Überfahren der gelben Linie bei der Boxenausfahrt mit mind. 2 Reifen des Fahrzeuges wird mit einer Boxendurchfahrt bestraft. Eine Durchfahrtstrafe oder Stop&Go-Strafe ist binnen 2 Runden abzuleisten.

§4.10 Überholen in der Boxengasse ist erlaubt. Überholen in der Boxeneinfahrt bis zum Anfang der Boxengasse und ab Ende der Boxengasse bis zum Ende der gelben Linie der Ausfahrt ist nicht erlaubt.


§5 Verbindung zum Server

§5.1 Jeder Fahrer hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Verbindung in Ordnung ist (Evtl. vorher Rechner neu starten) und er die anderen Fahrer nicht durch "Warpen" behindert.

§5.2 Schafft es ein Fahrer bei Verbindungsproblemen nicht, diese zum Rennen in den Griff zu kriegen, so kann der Admin dem betroffenen Fahrer die Teilnahme verweigern.

§5.3 Stellt man während des Rennens fest, dass man anfängt zu Warpen (Laggen), ist die Ideallinie zu verlassen, bis die Verbindung wieder in Ordnung ist.

§5.4 Verliert ein Teilnehmer während des Rennens die Verbindung zum Server, tritt folgende Regelung in Kraft: Der Fahrer kommt zurück auf den Server und darf sein Rennen nur dann neu beginnen, wenn der Führende die 3. Runde noch nicht vollendet hat. Seine bis dahin gefahrenden Runden werden NICHT gutgeschrieben.


§6 Proteste

§6.1 Kommt es während der Rennen zu Manövern, die ein Fahrer als protestwürdig ansieht, kann er Protest einreichen. Es sollte aber bedacht werden, dass es auch zu sog. Rennunfällen kommen kann.

§6.2 Für Proteste ist im eigens dafür vorgesehen Thread im Forum Platz. Proteste per Mail, PN, Teamspeak o.a. werden nicht bearbeitet.

§6.3 Es sollte nur in schweren Fällen protestiert werden. Die Proteste sollten nicht dazu ausgenutzt werden, um seine Position am "Grünen Tisch" zu verbessern.

§6.4 Ein Protest muss binnen 24 Stunden nach Eventbeginn eingegangen sein, andernfalls wird er nicht bearbeitet. In der Regel bedeutet das also bis 20 Uhr des Folgetages.

§6.5 Ist ein Urteil von der Rennleitung gefällt, ist es unanfechtbar. Die Rennleitung wird zwar erklären, warum so entschieden wurde, wird sich jedoch nicht verantworten oder auf Diskussionen eingehen.

§6.6 Ergebnisse der Proteste werden immer im entsprechendem Forum bekannt gegeben.

§6.7 Den Admins steht es frei, die Fahrweise der Teilnehmer (auch ohne vorhergehenden Protest) stichprobenartig zu kontrollieren und gegebenenfalls Strafen auszusprechen.

§6.8 Strafen werden wie folgt verteilt:

- Leichtes Vergehen: 2 Rennen unter Beobachtung.

- Mittleres Vergehen: Start von hinten beim 1. Lauf des nächsten Renntags (also ohne Qualifikation) + 3 Rennen unter Beobachtung.

- Schweres Vergehen: 1 Rennen Sperre + 5 Rennen unter Beobachtung.

Ein "Leichtes Vergehen" begeht, wer sich durch regelwidriges Verhalten einen Vorteil verschafft und durch dieses Verhalten jemand anderes einen Nachteil erhält.

Ein "Mittleres Vergehen" begeht, wer durch fahrlässiges Verhalten auf der Strecke die Sicherheit der anderen Fahrer gefährdet.

Ein "Schweres Vergehen" begeht, wer durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten die Sicherheit der anderen Fahrer gefährdet oder wer durch Beleidigungen auffällt. Ein Rennen unter "Beobachtung" bedeutet, dass ein Vergehen jeweils eine Stufe schwerer bestraft wird. Aus einem leichten Vergehen wird also ein mittleres Vergehen und aus einem mittleren Vergehen wird ein schweres Vergehen.

§6.9 Wenn ein Protest abgelehnt wird, bekommt derjenige, der den Protest gestellt hat, ein leichtes Vergehen angelastet, d.h. er fährt die beiden nächsten Rennen unter Beobachtung. Das heißt: Der Schuss kann auch nach hinten los gehen.

§6.10 Die Admins behalten sich vor, je nach Situation des Vergehens auch von den oben genannten Strafen abzuweichen.

§6.11 Schwarze Flagge Bedeutet dass für den Betreffenden Fahrer das Rennen gelaufen ist. Er ist Disqualifiziert. Der Fahrer hat dann sofort seinen Wagen abzustellen und in den Zuschauermodus zu wechseln. Die Schwarze Flagge kann nur vom Admin ausgesprochen werden.


§7 Car Designs (Skins)

§7.1 Die Designs aller Fahrer müssen auf LFS-World hochgeladen sein. Fahrer mit einer LFS- Fehlermeldung dürfen nicht starten.

§7.2 Die Designs dürfen keine Kraftausdrücke oder nicht jugendfreie Motive enthalten. Bei Zuwiderhandlung darf nicht gestartet werden.

§7.3 Die Designs sollten sich an Tourenwagen bzw. Sportwagen orientieren.


§8 Ersatzfahrer

§8.1 Ersatzfahrer sind zugelassen. Ein Ersatzfahrer "steigt in das Auto des fehlenden", und kann für sich selbst Einzelwertungspunkte einfahren und für die Teamwertung punkten.


§9 Qualifikation

§9.1 Gefahren wird eine 3 geteilte Qualifikation. In Q1 (12min) nehmen 100% des anwesenden Fahrerfelds teil. In Q2 (10min) nehmen die schnellsten 75% des anwesenden Fahrerfelds teil. In Q3 (8min) nehmen die schnellsten 50% des gesamten anwesenden Fahrerfelds teil. Die Startplätze werden entsprechend verteilt. Auf der Strecke dürfen sich nur die an der jeweiligen Quali beteiligten Fahrer aufhalten. Jeder Fahrer ist verpflichtet im laufenden Qualiabschnitt die Box FAHREND zu erreichen. Ein weiteres Testen nach Beendigung der Qualifikation ist nicht gestattet.

§9.2 Die Qualifikation und die Rennen finden bei "wenig Wind" statt.

§9.3 Es ist bei Inlaps oder Outlaps darauf zu achten, das Fahrer die sich auf ihrer schnellen Runde befinden, nicht behindert werden.


§10 Rennen

§10.1 Die Rennen finden im 14tägigen Rhythmus statt

$10.2 Die Renndauer wird im Rennkalender geregelt und wird ca. 20-30min pro Rennen sein.

$10.3 Bei jedem Rennen ist ein Boxenstop als Pflichtstop abzuleisten. Der Stop muss nach der vollendeten 2. Runde und vor Anbruch der vorletzten Runde absolviert werden.

§10.4 Ein reJoinen in´s Rennen ist solange erlaubt, bis der Führende die 3. Runde anbricht.


§11 Zusatzgewichte

§11.1 Die NGTR-Competition II wird mit einer Zusatzgewichtsregelung, angelehnt an das WTCC Reglement durchgeführt. Wer wieviel Zusatzgewicht mitführen muß wird rechtzeitig im Forum bekannt gegeben, so daß auch gleich mit Zusatzgewicht trainiert werden kann.

§11.2 Diese Regelung greift ab dem 2.Renntag der Saison. Die Gewichte errechnen sich aus der Renntagswertung, errechnet aus den beiden Einzelrennen.

§11.3 Die Zusatzgewichte werden wie folgt verteilt:

Platz 1 startet beim nächsten Rennen mit 25kg Zusatzgewicht
Platz 2 startet beim nächsten Rennen mit 20kg Zusatzgewicht
Plätze 3 bis 5 starten beim nächsten Rennen mit 15kg Zusatzgewicht
Plätze 6 bis 8 starten beim nächsten Rennen mit 10kg Zusatzgewicht
Ab Platz 9 gibt es kein Zusatzgewicht

§11.4 Wie können Zusatzgewichte abgebaut werden ?

Fahrer die in einem Rennen mit Zusatzgewicht teilnehmen und auf Platz 9 oder schlechter landen, dürfen im nächsten Rennen mit 5kg weniger Zusatzgewicht an den Start gehen.

Beispiel: Der Sieger aus Rennen 1 muß in Rennen 2 mit 20kg Zusatzgewicht an den Start, sollte er in diesem Rennen auf Platz 9 oder schlechter landen, so kann er in Rennen 3 mit nur 15kg Zusatzgewicht an den Start gehen.

Wer Zusatzgewicht mitführen muß und an einem Rennen nicht teilnimmt, kann auch bei diesem Rennen kein Zusatzgewicht abbauen. Zusatzgewichte können nur abgebaut werden wenn man sich am Renntag in der Rennwertung befindet.

§11.5 Höchstgrenze des Zusatzgewichts

Die Höchstgrenze des Zusatzgewichts für einen Fahrer beträgt 100kg. Wenn also ein Fahrer 5 Rennen gewinnt, so muss er nicht mit 125kg sondern eben mit den besagten 100kg Maximal-Zusatzgewicht starten.

§11.6 Wieso diese Zusatzgewichtsregelung ?

Um die Saison spannend zu halten und Chancengleichheit zu gewährleisten. Ich weiß, dass viele die Gewichte für sehr hoch halten werden, aber ihr werdet sehen, dass ist dem Rennspaß für alle beteiligten sehr zuträglich und erhöht auch die Motivation für die „Topfahrer“! Wir werden spannende und heiße Rennen erleben.


§12 Die Gesamttabelle

§12.1 Sollte es zum Punktegleichstand in der Tabelle kommen, so werden die bisher erreichten Platzierungen in den Rennen zur Feststellung der Platzierung in der Gesamttabelle herangezogen.


§13 Punkteverteilung

30 Punkte für den 1. Platz bis runter auf 1 Punkt.
§13.1 Extra Punkte

Schnellste Rennrunde: 2 Punkte
Pole Position: 2 Punkte


§14 Fahrhilfen und Sonstiges

§14.1 Automatische Kupplung, automatisches Lupfen und automatisches Zwischengas sind die einzigen erlaubten Fahrhilfen. Jede Benutzung einer anderen Fahrhilfe wird mit der Disqualifikation bestraft.

§14.2 Es sind jederzeit 2 Räder auf der Strecke zu behalten. Wallriding und Abkürzen über Grün- oder Sandflächen sind verboten. Sollte ein Fahrer mit allen Rädern von der Strecke abkommen, ist danach sichtbar vom Gas zu gehen. Bei Zuwiderhandlung kann der Admin auch nach dem Rennen bei Sichtung des Replays eine Zeitstrafe aussprechen.


§15 Streichergebnis

§15.1 Es gibt keine Streichergebnisse, sodass regelmäßiges Erscheinen belohnt wird.

§16 Ergebnisse der Rennen

§16.1 Das Ergebnis nach dem Rennen eines Renntages sind am Ende des Events erstmal inoffiziell. Am Folgetag werden die Admins die Replays studieren und prüfen, ob sie mögliche Regelverstöße übersehen haben und ggf. auf eingegangene Proteste reagieren können. Erst nach Sichtung aller Replays werden die Ergebnisse offiziell bekannt gegeben.


§17 Dieses Reglement

§17.1 Die Rennleitung hat jederzeit das Recht, diese Regeln ggf. zu ändern oder anzupassen. Änderungen werden in dem Fall rot markiert. Jeder Fahrer hat sich vor jedem Rennen über eventuelle Regeländerungen zu informieren
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> N-GTR-Competition (NGC) -> Regelwerk Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum