FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> RACE-STAR Challenge (RSC) -> RACE-STAR: Virtual meets Reality
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Sa 19.09.09 13:50 RACE-STAR: Virtual meets Reality
Antworten mit Zitat  

RACE-STAR.COM geht neue Wege.

Oliver Klass (Geschäftsführer RACE-STAR, GGP GmbH) hat sich dazu entschlossen junge talentierte Fahrer in den leistungsbezogenen Sim-Rennsport zu unterstützen und zu fördern. Deswegen freue ich mich über eine besondere und wahrscheinlich sehr populäre Verpflichtung.
Am 17.09. unterschrieb Phil Rose (LFS-Nick: chaa) im neuen RACE-STAR Simcenter in Remscheid seinen Kooperationsvertrag und wird u.a. in der "LFS-Touring-Car-Championship" (DTM Tribute, internationale Online Meisterschaft) für das Team RACE-STAR.COM an den Start gehen.

Phil Rose : Wie kein anderer dominierte er die erste Saison der LFS-Touring-Car-Championship und erfreut sich in der LFS Szene größten Respekt. Kein Wunder, immerhin schaffte es der LTCC „Champion“ von 2009 in 11 Ligarennen 6 Weltrekorde in den virtuellen Asphalt zu brennen. Aber auch in anderen Ligen (zum Beispiel in der ESL etc.) ist er bestens bekannt und wahrschlich kein unbekannter Fahrer.

Wir wünschen den jungen, sympathischen und vor allem schnellen Lemgoer Phil (chaa) Rose "Viel Erfolg"!

Für das rFactor Werksteam unter der Leitung von Holger Gross stehen die in der rF-Szene altbekannten Fahrer unter Vertrag: Dirk Suder, Stefan Schulz, Jens Poczka und Christian Huhn.

Informationen zu unseren Serien findet ihr hier:
http://www.race-star.de

Ein GT sowie eine NGT Serie startet schon in den nächsten Wochen, wer Lust hat einen RACE-STAR zu gewinnen muss sich nur anmelden und mitfahren! mehr Infos auf unsere Homepage... Herzlich Willkommen!


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Do 24.09.09 13:48, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Offline ChriZ
cp




Beiträge: 184

Wohnort: bentheim
Geburtstag: 27.03.1990
Beitrag Sa 19.09.09 13:52 
Antworten mit Zitat  

wow nice, gratz !
Nach oben
Offline max92
Maximilian Severin




Beiträge: 141

Wohnort: Höxter
Geburtstag: 9.5.1992
Beitrag Sa 19.09.09 14:17 
Antworten mit Zitat  

JAWOLL! viel spaß und erfolg Zwinker
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mo 21.09.09 12:33 RACE-STAR Challenge kooperiert mit MOTORSPORT-TOTAL.COM
Antworten mit Zitat  

Virtual meets Reality . Oliver Klass (GGP GmbH, RACE-STAR) und Fabian Hust ( http://www.motorsport-total.com ) waren sich schnell einig, gemeinsam möchte man neue, erfolgreiche Wege gehen und kooperieren. Auf Motorsport-Total findet so zum ersten mal eine virtuelle Motorsport Serie ein Forum. Eine große Chance für den Sim Leistungssport auf sich aufmerksam zu machen. In Asien füllen eSport Events längst ganze Stadien.

"Diese Lücke gilt es aufzuholen" gibt sich Oliver Klass richtungsweisend. Live und Exklusiv wird die LTCC bei MST.COM ein Forum finden zwischen vielen realen Vorbild Serien. Präsentieren werden wir den Leser eines der größten Motorsport-Portale eine der stärksten Serien in "Live for Speed" ( http://www.lfs.net ), modernen Sim-Leistungsport hat man sich auf die RACE-STAR Fahne geschrieben.

Auf was dürfen sich also die MOTORSPORT-TOTAL.COM Leser freuen? Berichte, Interviews, Bilder und vieles mehr von ausgesuchten "virtuellen" Leistungssportlern. Unter ihnen auch Inhaber aktueller Weltbestzeiten und natürlich die Anwärter die versuchen sie von ihrem Thron zu stoßen. Aber auch motivierte Junge Teams, die sich im stark besetzten Fahrerfeld etablieren wollen. Die LFS-Touring-Car-Championship bietet alles was eine moderne Rennserie braucht, selbst Live Übertragungen via Stream wird es zu bestaunen geben. Allesamt unterhaltsamer als die x-te Wiederholung im Fernsehen. Gentleman, start your Engine!

Über Motorsport-Total.com
Das 1997 gegründete Portal (ehemals F1Total.com) ist das laut AGOF internet-facts 2009-II reichweitenstärkste Motorsport-Portal in Deutschland. Die Motorsport-Total.com GmbH hat sich auf den Content-Vertrieb spezialisiert und beliefert zahlreiche namhafte Unternehmen mit Inhalten für Internet- und Print-Medien sowie mobile Applikationen, z. B. Bild.de, autobild.de, sportbild.de, Sport1.de, DSF.de, msn.de, GMX.de, web.de, auto-motor-sport.de, Sueddeutsche.de, T-Online oder Yahoo! Eurosport.

Motorsport-Total.com ist ein Tochterunternehmen der SPORT MEDIA SERVICE SMS GmbH, die seit 1996 als Content-Anbieter und Sponsoring-Consultant am Markt tätig ist. Dabei unterstützt die Münchner Agentur mit weiteren Redaktionsbüros in Manchester (UK), Qingdao (VR China) und San Diego (USA) Markenartikler, Institutionen und Medien bei der Konzeption, Erstellung, Vermarktung und Verbreitung ihrer Inhalte in den klassischen und neuen Medien, bei der Betreuung mobiler Dienste sowie im Club Management.
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mo 21.09.09 16:19 Marco Holzer: "Simulationen sind sehr realistisch gewor
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Marco Holzer: "Simulationen sind sehr realistisch geworden"

Der FIA GT-Pilot im Interview über seine aktuelle Rennsaison, Lieblingsstrecken seinen Karriereweg und Ausflüge in die virtuelle Realität


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:12, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mo 21.09.09 17:49 Pole-Position und Sieg für Stefano D’Aste und Wiechers Sport
Antworten mit Zitat  

Am vergangenen Wochenende fanden die Läufe 19 & 20 der FIA WTCC im Autodromo Enzo E Dino Ferrari in Imola statt. D’Aste unterstrich bereits in den ersten beiden Trainingssitzungen das mit ihm bei seinem Heimrennen in Imola zurechnen ist. Im Qualifying am Samstagnachmittag stellte D’Aste sein Arbeitsgerät nach zwei Ausfahrten auf Gesamtplatz 14 (P1 bei den Privaten) und konnte sich so zu dem noch einen neuen Satz Reifen für das Rennen aufbewahren. Wiechers Sport Fahrer D’Aste kam beim Start zum ersten Lauf erneut gut weg und konnte sich gleich in der ersten Runde aus allen Unfällen heraushalten. Bereits nach einer Runde war er bis auf Platz 7 vorgedrungen. In Runde 8 kollidierte D’Aste dann jedoch bei einem Überholversuch mit einem Mitstreiter, drehte sich und fand sich dann auf P17 wieder. Bis zum Schluss kämpfte sich D’Aste durch das volle Starterfeld und landete letztendlich auf Platz 12 (P5 bei den Privaten). Im zweiten Lauf spulte D’Aste das volle Potenzial des Wiechers BMW’s ab, er überholte seine ärgsten Konkurrenten Coronel, Engstler und Porteiro und gelang so vor seinem heimischen Publikum auf Platz 10 liegend ins Ziel und sicherte sich so den fünften Saisonsieg.

Nach dem Rennen begann dann der logistische Teil des Rennwochenendes. Direkt nach abwinken des letzten Rennens der Rahmenserien rollten die ersten LKW’s mit den Überseecontainern in die Boxengasse. Das gesamte Equipment inkl. Auto wurde in Container verladen. Die Container reisen nun auf dem Seeweg von Italien nach Japan wo diese dann Ende Oktober erwartet werden. Die Läufe 21 & 22 finden vom 30.10. – 01.11.2009 im japanischen Okayama statt.

Virtual meets Reality
wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com

Homepage der RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Do 24.09.09 13:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 24.09.09 12:52 Greiner: "Viele Fahrer bereiten sich mit Rennspielen vo
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Greiner: "Viele Fahrer bereiten sich mit Rennspielen vor"

Der Automobil-Rennsport und Wiechers sind in der Szene zwei untrennbar miteinander verbundene Begriffe.


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:12, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 24.09.09 13:50 "Pfister-Racing Race Days" am 08.11.2009 am Hocken
Antworten mit Zitat  

Sichern Sie sich die letzten Plätze für die "Pfister-Racing Race Days" am 08.11.2009 am Hockenheimring! Weitere Informationen finden Sie in der Anlage. Renn-Taxi-Fahrten im SEAT Leon Supercopa DTM Rennwagen 300 PS (live als Beifahrer mitfahren), sowie viele weitere Highlights (Boxenluder, SUBARU WRX DRIFT TAXI) erwarten Sie - Race-Feeling hautnah! Ideal auch als Geschenkidee, Gewinnspiel, Incentive oder Firmenausflug...

Achtung : Aufgrund der hohen Nachfrage sowie Witterung kann sich der Termin noch verschieben. Anmeldungen unter 09350/90 97 39 oder kommunikation(at)pfister-racing.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Fr 25.09.09 13:02, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Fr 25.09.09 13:01 Faszination Sim-Racing: RACE-STAR meets Motorsport
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Faszination Sim-Racing: RACE-STAR meets Motorsport

Mit eSport können Motorsport-verrückte zumindest in der virtuellen Welt Motorsport-Betreiben - das geht mittlerweile sogar auf professionellem Niveau.

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 01.10.09 16:01 Danny "HuskY" Engels: In der MotoGP fahren nur Irr
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Danny "HuskY" Engels: In der MotoGP fahren nur Irre

Der Team Manager des "SK Gaming Racing Teams" über seine Erfolgsgeheimnis, seine virtuelle Karriere und seine Erlebnisse mit "echten" Rennfahrern

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mo 05.10.09 13:41 Plutta: "Ich war über meinen Grundspeed überrascht"
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Plutta: "Ich war über meinen Grundspeed überrascht"

Sven Plutta vom MediaBeL Racing Team im Interview über seine Leidenschaft für LFS und seine Ziele für die kommenden zwölf Monate

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 08.10.09 13:58 "In der Realität gibt es mehr Verstellmöglichkeiten&
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Thomas Schiemann: "In der Realität gibt es mehr Verstellmöglichkeiten"

Thomas Schiemann, Technischer Leiter des FIA WTCC Teams Wiechers Sport, im Interview über die Arbeit eines Rennteams an einem Rennwochenende.

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:09, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 08.10.09 19:50 Wiechers Sport verstärkt sich für die Überseerennen
Antworten mit Zitat  

Das Nienburger Wiechers Sport Team wird bei den beiden Überseerennen in Okayama und Macau einen weiteren BMW 320si an den Start bringen.

Neben Stammpilot Stefano D’Aste wird in Okayama der japanische Le Mans Sieger von 2004 Seiji Ara an den Start gehen. Ara ist seit seinem Gesamtsieg beim Langstrecken-
Klassiker im Audi R8 mit Tom Kristensen und Rinaldo Capello einer der bekanntesten Motorsportler Japans.

In Macau geht dann neben D’Aste ein weiterer bekannter an den Start. Takayuki Aoki kehrt zum Nienburger Team zurück. Aoki fuhr bereits 2008 für Wiechers Sport in Monza, Okayama und Macau.

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mi 04.11.09 18:59 F. Stuck: "Simulation ist unglaublich realistisch"
Antworten mit Zitat  

Motorsport-Total.com:
Ferdinand Stuck: "Simulation ist unglaublich realistisch"

Der Rennfahrer-Sohn über seine Karriere im Rennsport, seine Ziele und Erfahrungen mit der virtuellen Welt des Rennsports

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 04.11.09 19:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mi 04.11.09 19:58 Sieg für Stefano D’Aste und Platz 3 für Seiji Ara in Okayama
Antworten mit Zitat  

Virtual meets Reality: FIA WTCC - Sieg für Stefano D’Aste und Platz 3 für Seiji Ara in Okayama

Am vergangenen Wochenende fanden die Läufe 21 und 22 zur FIA World Touring Car Championship im japanischen Okayama statt. Das Wiechers Sport Team reiste mit Stammfahrer Stefano D’Aste und Gastfahrer Seiji Ara nach Okayama. Am Donnerstag absolvierten Stefano D’Aste, Seiji Ara und Takayuki Aoki einen eigens angesetzten Test im nahegelegenen Nakayama; ein Novum in der WTCC Geschichte, bis dato hatte noch kein WTCC Team einen Privattest in Übersee vor einem Rennen organisiert.

Seiji Ara fand sich bereits im ersten freien Training am Samstag bestens mit dem Fahrzeug zurecht und konnte sich gleich auf P4 bei den Privaten behaupten, Stefano D’Aste hingegen erwischte einen nicht so guten Start und landete bereits in Runde 1 in der Mauer. Die Mechaniker des Wiechers Sport Teams reparierten den BMW pünktlich zum zweiten Training und D’Aste bedankte sich mit P9 (P1 bei den Privaten). Im Qualifying kam Stefano D’Aste auf Platz 17 (P3 bei den Privaten) und Seiji Ara auf Platz 20 (P5 bei den Privaten). Rennen 1 wurde unter starkem Regen und hinter dem Safety-Car gestartet, nach dem das Safety-Car in die Boxengasse abgebogen war konnte D’Aste gleich einige Plätze gut machen und auch Gastfahrer Ara verbesserte sich auf Anhieb um 2 Positionen. In der letzten Runde startete D’Aste dann noch mal eine Attacke auf den vor ihm liegenden Kirill Ladygin, dieses Manöver missglückte und Stefano D’Aste fand sich im Kiesbett wieder.

Seiji Ara kam auf Platz 17 (P3 bei den Privaten) in Ziel und sicherte sich so sein erstes Podium in der WTCC. Rennen 2 wurde ebenfalls bei starkem Regen gestartet jedoch bleib das Safety-Car diesmal in der Boxengasse und so durften die Fahrer gleich vom Start an pushen. D’Aste erwischte einen super Start und durchpflügte das Feld von ganz hinten und stürmte bis auf P10 (P1 bei den Privaten) vor. Seiji Ara im zweiten Wiechers Sport BMW kam auf Platz 18 (P6 bei den Privaten) ins Ziel. Gleich nach dem Rennen wurden bereits wieder die Container verladen, diese befinden sich derzeit auf dem Seeweg von Osaka / Japan via Hong Kong / China nach Macau Wo die Läufe 23 und 24 am 19.11. – 22.11 stattfinden, dann wird neben Stammfahrer Stefano D’Aste der Japaner Takayuki Aoki an den Start gehen.

Stimmen :
Stefano D’Aste (Fahrer): „Ich ärger mich sehr über die letzten Runde von Lauf eins, da habe ich einfach zu viel riskiert und meine Attacke ging leider nach hinten los! Im zweiten Lauf hatte ich ein perfektes Auto. Ich freue mich sehr über den Sieg im zweiten Lauf!“

Seiji Ara (Fahrer): „Ich freue mich riesig über meinen 3 Platz in der Yokohama Independents Trophy! Das Rennwochenende mit dem Wiechers Sport Team hat mir mächtig Spaß gemacht und ich möchte mich bei allen Team-Mitgliedern für die herzliche Aufnahme im Team bedanken!“

Dominik Greiner (Team-Manager): „Unterm Strich waren Stefano und Seiji an diesem Wochenende gut unterwegs. Seiji hat sich schnell mit dem Fahrzeug zurecht gefunden und Stefano hat sein Qualitäten als Racer im zweiten Rennen bei schwierigen Bedingungen einmal mehr unter Beweis gestellt. Viele Fahrer waren das ein oder andere Mal bei dem starken Regen im Kiesbett aber der „Drift King“ hatte seinen BMW im Rennen steht’s unter Kontrolle!“ „Nun werden wir in Macau nochmals zum Angriff übergehen, der enge Straßenkurs von Macau sollte Stefano sicherlich liegen! Hoffentlich hat Takayuki Aoki in diesem Jahr
mehr Glück in der Casionstadt, im letzten Jahr war er in heftige Unfälle verwickelt!“

Thomas Schiemann (Technischer Leiter): „Man merkt sofort das Seiji Ara ein Vollprofi ist, er hat sich wirklich sehr schnell mit dem BMW zurecht gefunden, ich denke unser Privattest am Donnerstag war hierbei auch eine große Hilfe für ihn. Stefano hat im zweiten Rennen eine riesen Show geboten und eine wirklich tolle Aufholjagd hingelegt, schade das sein Manöver im ersten Rennen nicht geklappt hat!“ Zwischen Rennen 1 und Rennen 2 hatten wir viel Arbeit an unseren beiden Fahrzeugen, bei Stefano mussten wir die hintere Stoßstange wechseln, einige Richtarbeiten am Fahrzeug, bei Seiji mussten wir die Lichtmaschine wechseln und das alles innerhalb von nur 15min, das war eine ganz schöne knappe Angelegenheit!“

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 19.11.09 21:12 FIA WTCC Saisonfinale in Macau
Antworten mit Zitat  

Das Mega-Finale in den Gassen von Macau
Auf den legendären Straßen von Macau feiert die internationale Tourenwagenszene traditionell ihr großes Saisonfinale. In diesem Jahr wird es besonders spannend. Drei Fahrer von zwei verschiedenen Herstellern können sich noch den WTCC-Titel sichern.

Wir drücken dem Wiechers Motorsport-Team die Daumen!

T V - Sendezeiten
Für die Läufe 23 & 24 der FIA WTCC in Macau / China


Sendezeiten Eurosport
FIA WTCC Magazin 20.11.2009 08:30 – 09:00
FIA WTCC Qualifying 22.11.2009 00:00 – 00:45
FIA WTCC Warm Up 22.11.2009 00:45 – 01:15 LIVE
FIA WTCC Race 1 22.11.2009 05:00 – 06:00 LIVE
FIA WTCC Race 2 22.11.2009 06:00 – 07:00 LIVE
FIA WTCC Race 1 & 2 22.11.2009 10:00 – 11:00
FIA WTCC Race 1 & 2 23.11.2009 13:00 – 13:45
FIA WTCC Magazin 24.11.2009 23:15 – 23:45
FIA WTCC Magazin 26.11.2009 08:30 – 09:00

Sendezeiten Eurosport 2
FIA WTCC Race 1 22.11.2009 10:30 – 11:15
FIA WTCC Race 2 22.11.2009 11:15 – 12:00
FIA WTCC Race 1 24.11.2009 11:30 – 12:00
FIA WTCC Race 2 24.11.2009 12:00 – 12:30
FIA WTCC Magazin 25.11.2009 13:00 – 13:30
FIA WTCC Magazin 26.11.2009 19:00 – 19:30

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag So 22.11.09 11:14 Doppelsieg für BMW - Tarquini ist der neue Weltmeister!
Antworten mit Zitat  

WTCC Saisonfinale 2009 in Macau. Augusto Farfus und Jörg Müller holten im zweiten Rennen von Macao einen BMW Doppelerfolg, doch der WM-Titel geht 2009 an Gabriele Tarquini im SEAT

Quelle: http://www.motorsport-total.com/wtcc/news/2009/11/Doppelsieg_fuer_BMW _-_Tarquini_ist_der_neue_Weltmeister_09112203.html

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com


Zuletzt bearbeitet von Mr.Gotti am Mi 09.12.09 11:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mi 09.12.09 11:25 BMW Sportpokal 2009
Antworten mit Zitat  

Stefano D’Aste in den Top25 des BMW Sportpokals 2009

Am vergangenen Samstag wurden in München im Rahmen der traditionellen BMW Sportpokalgala die besten privaten BMW Fahrer der Welt ausgezeichnet. In dieser Saison traten 198 Fahrer aus 24 Nationen, die in 29 verschiedenen Meisterschaften weltweit vertreten waren im BMW Sportpokal an. Wiechers Sport Fahrer Stefano D’Aste konnte sich in diesem sehr starken Feld behaupten und kam in der Endabrechnung des von BMW ausgeschriebenen Pokals auf Platz 20 von besagten 198 Teilnehmern. Im Rahmen der Feierlichkeiten überreichte BMW Motorsport-Direktor Mario Theissen den hochdotierten Preis an Stefano D’Aste.

Der Gewinner des 2009er BMW Sportpokals ist Colin Turkington, der in dieser Saison die Englische Tourenwagen Meisterschaft (BTCC) eindrucksvoll gewinnen konnte. Turkington ist für Wiechers Sport kein unbekannter, testete dieser doch bereits Anfang des Jahres für die Nienburger Mannschaft 2 Tage lang im portugiesischen Portimao. Weitere Informationen und Bilder zum Wiechers Sport Team erhalten Sie auf www.wiechers-sport.de !

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag So 03.01.10 18:17 Virtual meets Reality: GK Motorsport / 24h von Leipzig
Antworten mit Zitat  

Das GK Motorsport Team von Dominik Greiner und Niclas Königbauer wird bei den 24h von Leipzig vom 29.01. – 31.01. 2010 mit einem hochkarätigen Fahrerkader auflaufen. Das Team wird mit den beiden BMW Werksfahrern Jörg und Dirk Müller, dem WTCC Chevrolet Fahrer Robert Huff, dem amtierenden FIA GT3 Europameister Christopher Mies, Wiechers Sport WTCC Fahrer Stefano D’Aste, FIA F2 Fahrer Phillip Eng, DKM Fahrer Marian Pasic und Dominik Schwager aus der japanischen Super GT in Leipzig an den Start gehen.

Der vorläufige Fahrerkader*:
Jörg Müller (FIA WTCC)
Dirk Müller (ALMS)
Robert Huff (FIA WTCC)
Philipp Eng (FIA F2)
Christopher Mies (FIA GT3)
Stefano D’Aste (FIA WTCC)
Dominik Schwager (Super GT)
Marian Pasic (DKM)

*Aufgrund von kurzfristig angesetzten Testfahrten kann der Fahrerkader bis zum Rennen noch variieren.

Dominik Greiner : „Ich freue mich sehr das es mir gemeinsam mit Niclas gelungen ist diesen schlagkräftigen Kader aus Tourenwagen-, Sportwagen-, Formel- und Kartfahrern auf die Beine gestellt zu haben. Ich bin mir sicher das wir mit diesen Fahrern einiges bei den 24h von Leipzig bewegen werden können!“

Niclas Königbauer : „... und genau das war unser Ziel! Jetzt stecken wir in den finalen Vorbereitungen um bestmöglich aufgestellt zu sein. Mit unseren tollen
Partnern sollte auch abseits der Strecke alles rund laufen und ein erfolgreiches Wochenende auf uns warten.“ Der Einsatz bei den 24h von Leipzig wird freundlich Unterstützt von:

Wiechers Sport : Überrollkäfige, Domstreben, Sportsitze, Sitzkonsolen
Deutsche Castrol : Motoröle, Schmierstoffe, Betriebsstoffe
KW automotive GmbH : Gewindefahrwerke, Sportfahrwerke
Drexler Motorsport : Sperrdifferenziale, Getriebe, Antriebswellen
Logo in Garn : Direktbestickung, Herstellung von Teambekleidung
Racecom : Funkgeräte, Equipment, Frequenz Management

RACE-STAR Challenge :
http://www.race-star.de

Virtual meets Reality wird präsentiert von:
http://www.motorsport-total.com
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Di 26.01.10 9:27 Karting: GK Motorsport 24h Leipzig, RACE-STAR.TV
Antworten mit Zitat  

Es ist schon Wahnsinn ,welches Team Dominik Greiner für das Kart-Event ab den 29.01. in Leipzig angekündigt hat. Wenn man die Namen liest ,denkt man eher an das jährliche "Race of Champions", wo sich zum Saisonabschluss noch mal die Champions aller Motorsport´serien in einer eigens dafür erdachten Challenge messen, wer denn jetzt der beste aller Rennfahrer ist. Dominik Greiner hat es geschafft für die 5. Auflage vom 24h Kart Rennen in Leipzig ein Team aufzubauen, welches vom Klang der Namen ohne weiteres in der oben erwähnten Veranstaltung problemlos gepasst hätte. Jörg Müller (FIA WTCC), Robert Huff (FIA WTCC), Philipp Eng (FIA F2), Christopher Mies (FIA GT3), Stefano D’Aste (FIA WTCC), Dominik Schwager (Super GT), Michael Ammermüller (Formel) und das neue hoffnungsvolle Talent Marian Pasic (DKM) werden in Leipzig für das Team "GK Motorsport" an den Start gehen und gehören ganz sicher mit zu den Highlights der Veranstaltung. Als Teamchefs stehen Dominik Greiner und Niklas Königbauer in der Boxengasse.

Der Einsatz bei den 24h von Leipzig wird freundlich Unterstützt von:
Wiechers Sport Überrollkäfige, Domstreben, Sportsitze, Sitzkonsolen
Deutsche Castrol Motoröle, Schmierstoffe, Betriebsstoffe
KW automotive GmbH Gewindefahrwerke, Sportfahrwerke
Drexler Motorsport Sperrdifferenziale, Getriebe, Antriebswellen
Logo in Garn Direktbestickung, Herstellung von Teambekleidung
Racecom Funkgeräte, Equipment, Frequenz Management

Für uns ein sehr willkommener Anlass weit weg von der Formel "Schumacher" ein Forum für "unseren" Motorsport zu schaffen. Denn wir möchten für Euch zukünftig bei den Serien dabei sein, die uns ebenso leidenschaftlichen Motorsport präsentieren, wie die großen Bekannten, aber leider in den Medien kaum bzw. gar keine Beachtung finden. Wir möchten den Fahrern aus div. Marken- bzw. Sportwagen Meisterschaften ein Gesicht bzw. Charakter geben, und werden alles tun Euch die Boxengasse dieser Serien so nah und leidenschaftlich wie möglich nach Hause zu transportieren.

Wir freuen uns deswegen auf die Einladung vom "GK Motorsport" die Veranstaltung für Euch "Live & Exklusiv" zu dokumentieren. Wir werden für Euch in der Boxengasse stehen und so viel wie möglich vom "Race-Feeling" einfangen. Jeder Schritt wird von uns genau beobachtet und für Euch dokumentiert werden. Was machen die Fahrer, wenn sie nicht fahren müssen? Was passiert am Komandostand während des Rennens? Wir werden versuchen eine einzigartige Einsicht in ein 24h Stunden Kartrennen zu gewähren, wie es im Internet TV noch nie zu sehen gab.

Wir werden unsere Kamera immer für Euch drauf halten und versuchen eine Motorsportveranstaltung in allen Facetten zu zeigen!

Teamliste 24h Rennen Leipzig 2010 (29.-31.01.10)
01. Team Need for Speed 2010
02. SMXKT
03. H & R HBDL
04. Dax Bierbörse by “Media Bomb”
05. Laps Kartcenter Grimma
06. Graf von Berga Racing
07. Kart Racing Team OWL
08. Hermansdenkmal Team I
09. Hermansdenkmal Team II
10. atlantis Trading
11. GK Motorsport Team
12. PTO Racing
13. Speeddaek.dk
14. Schulze Motorsport I
15. Schulze Motorsport II
16. H & R HBDL by ATB
17. Live-Strip.com Racing
18. Italianspeed Racing
19. AMDSM
20. CIC Management by ADAC NORDBADEN

Zeitplan 24h Leipzig 2010
Samstag, 30. Januar 2010
08.00 Uhr Fahrerbesprechung (Boxengasse)
08.30 Uhr Technikkontrolle
09.00 Uhr 1. freies Training (60 Minuten)
10.30 Uhr 2. freies Training (30 Minuten)
11.30 Uhr Qualifying (30 Minuten)
13.00 Uhr Teampräsentation (Start/Ziel Bereich)
14.00 Uhr Start 24h Leipzig 2010

Sonntag, 31. Januar 2010
14.00 Uhr Zieleinlauf
14.30 Uhr Siegerehrung

automobilsport.com - Online
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mi 03.02.10 11:53 Pfister-Racing-Team auf der größten Motorsportmesse in Wien
Antworten mit Zitat  

Besuchen Sie das Pfister-Racing-Team auf der größten Motorsportmesse in Österreich – vom 06.-07.02.2010 finden Sie Pfister-Racing auf der „Racingshow“ in Wien in Halle 1, Stand 13. ( www.racingshow.at ) Das fränkische Rennteam stellt den ADAC Cruze Cup Rennwagen aus, und gibt weiterhin Informationen über die Rennserien ADAC Logan Cup „Plusevent Driving School“ und SEAT Leon Supercopa.
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Do 04.02.10 16:51 GK Motorsport zufrieden mit Platz 6 bei den 24h von Leipzig
Antworten mit Zitat  

Am vergangenen Wochenende trat das GK Motorsport Team von Dominik Greiner und Niclas Königbauer erstmals bei den 24h von Leipzig an, einem Klassiker in der Indoor-Kartszene. Im ersten Freien Training am Samstag belegte das Team noch Platz 11 von 20 Teams aber bereits im zweiten freien Training zeigte das GK Motorsport Team das volle potenzial mit einer Rundenzeit von 52.259 Sek. auf der gut 700 Meter langen Kartbahn. Im Qualifying konnte Marian Pasic dann nochmals die Zeit verbessern und sicherte sich mit einer Fabelrunde von 51.734 Sek. die Pole-Position für das GK Motorsport Team. FIA Formel 2 Fahrer Philipp Eng wurde aus dem 8 Mann starken Fahrerkader für den Start der 24h von Leipzig auserwählt. Eng erwischte einen nicht so guten Start und verlor in der ersten Kurve bereits Platz 1, jedoch hielt er sich bravurös Rundenlang auf Platz 3 von 20 gestarteten Teams.


Nach den ersten Boxenstopps und pendelte das GK Motorsport Team mit den Fahrern Jörg Müller (FIA WTCC), Philipp Eng (FIA F2), Christopher Mies (FIA GT3 Europameister), Jens Klingmann (BMW Alpina GT3), Dominik Schwager (japanische super GT), Marian Pasic (DKM) Mehdi Bennani (FIA WTCC) und Michael Ammermüller (ex-Red Bull Formel1-Testfahrer) zwischen den Positionen 4 und 7, in den frühen Morgenstunde konnte das Team jedoch Platz 6 verfestigen.
Nach 24 Stunden, 1615 Runden und ca. 1.130 Kilometern hieß es dann am Schluss Platz 6 für GK Motorsport. Der verdiente Sieg ging an das Oscherslebener Team Need for Speed 2010. Stimmen zum Rennen:

Jörg Müller : „So kann für mich eine Saison anfangen. Der sechste Platz beim 24 Stunden Kartrennen in Leipzig letztes Wochenende war für mich ein gelungener Auftakt in die Saison 2010. Wir hatten in unserer Mannschaft das ganze Wochenende über eine sensationelle Stimmung. Ein riesen Kompliment auch an den Veranstalter der allen Teams mehr als identisches Material zur Verfügung gestellt hat und ein sensationell organisiertes Event auf die Beine gestellt hat. Ich hoffe auch nächstes Jahr wieder mit demselben Team dabei zu sein und vielleicht ein paar Plätzchen weiter vorne zu landen. Danke noch mal an die gesamte Mannschaft und Euch allen viel Glück für das Jahr 2010!“

Philipp Eng : „Erst mal großes Dankeschön an Dominik Greiner der das ganze ermöglicht hat. Die Pole die unser Quali Fahrer Marian Pasic gefahren hat war
der Hammer. Dass das Level für das Rennen schwer zu halten war, wussten wir. Trotz alledem war es ein richtig geiles Rennen und wenn meine Saison genauso gut wird, kann nichts mehr schiefgehen! Ich freue mich riesig auf nächstes Jahr, Partner da werden wir voll angreifen!“

Christopher Mies : „Ich war nach der Pole-Position für unser Team schon sehr überrascht das wir so weit vorne standen. Aber ich wusste dass die anderen
Teams fast ausschließlich mit Indoor-Profis besetzt waren und das wir über 24h wohl einen kleinen Nachteil haben würden. Denn immerhin bestand unsere
Mannschaft, bis auf eine Ausnahme, ausschließlich aus reinrassigen Motorsportlern. Ich bin sehr zufrieden mit dem 6. Platz, jeder hat gekämpft und wir waren eindeutig die Mannschaft mit dem meisten Spaß und den lustigsten Teamkollegen. An dieser Stelle auch noch einmal danke an unsere Teamchefs Dominik (Greiner), Niclas (Königbauer) & Markus (Lungstrass), an unsere Sponsoren und natürlich an die komplette Fahrermannschaft! Es hat wahnsinnigen Spaß gemacht und ich hoffe es gibt 2011 ein Comeback."

Jens Klingmann : „Mir hat es am Wochenende super gefallen! Die Strecke war sehr anspruchsvoll und die Karts waren top vorbereitet. Über den ganzen Event
war im Fahrerlager und speziell bei uns im Team immer eine super Stimmung und auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz. Mit der Pole-Position hatten wir eine
super Basis, die mich noch mehr angespornt hat. Platz 6 am Ende ist sehr zufriedenstellend weil die Teams vor uns einfach im Gesamten mehr Erfahrung
hatten und somit das konstantere Gesamtpaket. Es war ein tolles Wochenende, wir haben viel gelacht und auch die Organisation vom Veranstalter war super.
Bin gerne wieder dabei!“

Dominik Schwager : „Ich war dieses Jahr zum 2ten Mal bei den 24 Stunden von Leipzig dabei und hatte dort viel Spaß. Mit den Partnern und meinen Teamkollegen von GK Motorsport war es ein toller Event mit professionellem Einsatz, aber in einer entspannten Atmosphäre. Wenn es bei mir terminlich nächstes Jahr passt bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei. Danke an alle die uns an diesem Wochenende unterstützt haben!“

Marian Pasic : „Es hat riesen Spaß gemacht das Team hat einfach spitzenmäßig zusammengepasst und harmonisiert. Das Event an sich war sehr gut organisiert und es gab nichts auszusetzen. Wir haben gezeigt, dass man mit uns rechnen muss und einige überrascht, dass wir trotz kleiner Probleme im vorderen Feld mitfahren können!“

Michael Ammermüller : „Ich bin total zu Frieden mit unserem Ergebnis. Es hat richtig viel Spaß gemacht, vor allem mit den tollen Teamkollegen. Ich bin für nächstes Jahr auf alle Fälle wieder bereit um unser Ergebnis zu toppen!“

Mehdi Bennani : „Ich habe mich sehr über die Einladung von meinem neuen WTCC Team Wiechers Sport zu diesem Event gefreut. Es war ein sehr schönes
Rennen mit vielen Fights und Überholmanövern innerhalb der 24 Stunden. In Leipzig waren sehr viele gute Fahrer am Start. Mit unserem Team konnten wir die
Pole-Position herausfahren und das Rennen in Leipzig auf Platz 6 beenden. Die 24h von Leipzig haben mir sehr viel Spaß bereitet und gesamte GK Motorsport
Team hat wirklich einen tollen Job erledigt!“

Dominik Greiner : „Das wir mit Marian Pasic die Pole-Position herausgefahren haben war schon der Wahnsinn, ich bin mit unserem 6 Gesamtplatz dennoch
sehr zufrieden, alle im Team haben super harmoniert und einen wirklich tollen Job erledigt. Die Veranstaltung in Leipzig war wirklich perfekt organisiert. Ich bin
mir sicher, das wir mit dieser Besetzung noch das ein oder andere 24h Rennen bestreiten werden. Mein Dank geht an alle Fahrer, sie haben alle samt einen
guten Job erledigt, ein weiterer Dank natürlich auch an Niclas Königbauer und Markus Lungstrass die mich während der 24h von Leipzig jederzeit tatkräftig
unterstützt haben!“

Niclas Königbauer : „Das Wochenende verlief für mich eher sehr ungünstig. Leider musste ich wegen verschiedener Prüfungen zu Hause bleiben. Aber nun
zu dem erfreulichem: Das Team hat ein hervorragenden Job gemacht. Mit viel Freude und Spaß habe ich 24h vor dem Live-Ticker gesessen und habe
Anweisungen per Telefon und Email gegeben. Eines ist Sicher, wir hatten mit Abstand das lustigste, namhafteste und wildeste Team. Nächstes Jahr, mit
wieder einmal mehr Erfahrung und mindestens genauso viel Spaß, werden wir dabei sein und Leipzig rocken. Mein ganz besonderer Dank geht an Markus
Lungstrass und Dominik Greiner, die trotz meinem physischen Fehlens alles fest im Griff hatten.“

Markus Lungstrass : „Ich kann nur soviel sagen, war ein geiles rennen, wir werden nächstes Jahr wieder dabei sein! Mit noch mehr Spaß! Vielen Dank an
alle Sponsoren und Förderer die diesen Einsatz möglich gemacht haben!“

Der Einsatz bei den 24h von Leipzig wird freundlich Unterstützt von:
Wiechers Sport Überrollkäfige, Domstreben, Sportsitze, Sitzkonsolen
Deutsche Castrol Motoröle, Schmierstoffe, Betriebsstoffe
KW automotive GmbH Gewindefahrwerke, Sportfahrwerke
Drexler Motorsport Sperrdifferenziale, Getriebe, Antriebswellen
Logo in Garn Direktbestickung, Herstellung von Teambekleidung
Racecom Funkgeräte, Equipment, Frequenz Management

Der Fahrerkader:
Jörg Müller (FIA WTCC)
Philipp Eng (FIA F2)
Christopher Mies (FIA GT3)
Jens Klingmann (FIA GT3)
Dominik Schwager (Super GT)
Marian Pasic (DKM)
Michael Ammermüller (Formel)
Mehdi Bennani (FIA WTCC)
Nach oben
Offline !ce.splattael
Pe Su




Beiträge: 1546

Wohnort: BO
Geburtstag: 23.05.1949
Beitrag Do 04.02.10 19:32 
Antworten mit Zitat  

Gratz!

Einmal die Boxenluder zum Hiernaschen Sehr Glücklich
Nach oben
Offline Mr.Gotti




Beiträge: 181



Beitrag Mo 08.02.10 19:55 Liveveranstaltung in Köln in der EA-Sportsbar
Antworten mit Zitat  

Martin Bals, Geschäftsführer von multiBC, hatte in die Kölner EA Sports Bar geladen. Mal wieder trafen sich begeisterte Simracer, um gemeinsam über den virtuellen Motorsport zu sprechen und via Großleinwand bzw. Großbildschirme ein eigens für die Talkrunde organisiertes 12 Stunden Rennen zu verfolgen. "Solche Veranstaltungen sind für unseren Sport wichtig, unsere Protagonisten brauchen ein Gesicht, eine Geschichte, vielleicht sogar auch einen Charakter... wir brauchen Helden, aber auch die sprichwörtlichen ...

Liveveranstaltung in Köln in der EA-Sportsbar
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> RACE-STAR Challenge (RSC) -> RACE-STAR: Virtual meets Reality Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum