FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> VR - Virtual Racing e. V. -> Masters Lauf 5: Doppel-Sieg für Großmann in der City
Seite 1 von 1 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline Mika Radmer




Beiträge: 296



Beitrag So 28.03.10 23:46 Masters Lauf 5: Doppel-Sieg für Großmann in der City
Antworten mit Zitat  



Zum zweiten Mal innerhalb von 5 Tagen war South-City Austragungsort eines VR-Laufs. Bereits am Wochenende gab sich der VR LFS Langstreckenpokal mit den N-GTR´s hier die Ehre und produzierte einen Thriller, der Hitchcocks Werken an Spannung in nichts nachstand. In einem Rennen mit einem dramatischen Finale, das rund 250 Zuschauer live auf multiBC verfolgten, sammelten einige Piloten schon wichtige Erfahrungen für den Masters-Lauf Nr.5, der am vergangen Mittwoch in South-City´s Town Course ausgetragen wurde. Das es dabei im Hauptrennen wieder spannend wurde, lag sicher auch wieder am Team RACE-STAR ConverTTable.

NOX-Racing mit Doppelsieg im Sprint - Scherer erneut mit Disconnect

Am besten erledigte Ronald Großmann von NOX-Racing seine Hausaufgaben und bescherte mit Christopher Börste im 25 Runden dauernden Sprint den ersten Masters-Doppelsieg des Teams in einem Rennen. Einziger Wehmutstropfen dürfte aber die vertane Chance auf ein komplettes NOX-Podium sein, da Michael Scherer auf Rang 2 liegend erneut Opfer eines Disconnects wurde und mit seinem Provider haderte. "Ich war nach dem Disconnect einfach nur noch genervt, da es mir wieder mal ein chancenreiches Rennen versaut hat", kommentierte Scherer nach dem Rennen sein erneutes Missgeschick. Bereits schon einmal konnte Scherer durch einen Disconnect, damals in Führung liegend, seine Podiumsträume begraben und aktuell mutiert er damit zum "Vettel" der VR LFS Masters.
Mit rund 7 Sekunden Abstand kam Sebastian Schmitz vor Phil Rose als Dritter über die Linie. Für Rose war es damit die 10. Top5-Platzierung in insgesamt 11 Einzelrennen. Wenn man dabei die Gewichtszuladungen bedenkt, so wirkt der 12. Platz im Hauptrennen von Fern Bay fast wie ein Ausrutscher. Für Schmitz, bereits einmal mit Gelb-Rot in dieser Saison belastet, verlief der Renntag diesmal ohne nennenswerte Vorkommnisse und umso erleichterter dürfte auch Gemütslage des jungen Ring-Police-Fahrers sein.
Aufreger im Sprint gab es nur durch die manchmal sehr engen Gassen und die von der schweren Strecke immer wieder an ihre Grenzen getriebenen Reifen. In Runde 2 bombte Andreas Freitag in der Anfahrt zur ersten Kurve Stefan Flemming in die Wand, der allerdings recht unbeeindruckt davon seinen Kampf um eine Top10-Platzierung fortführte.

Großmann gewinnt Duell gegen Rose in letzter Sekunde
War der LP am Wochenende spannend, so wurden die Zuschauer auch an diesem Renntag Zeuge eines packenden Finishs, welches sich Rose und Großmann lieferten. Fast das gesamte Rennen lag Rose in Front, dabei mit rund viermal so viel Gewicht ausgestattet. Doch Großmann konnte Boden gutmachen, nachdem er sich erst Florian Kirchhofer (Runde 8) und anschliessend Manfred Wurm schnappte (Runde 13). Danach kam die Gewichtsverteilung eindeutig zum Tragen, den während noch Rose sich anfangs des Rennens besser durch das Feld kämpfen konnte und bessere Rundenzeiten als Großmann aufwies, nutzte dieser die freie Strecke anschliessend, um Rose jede Runde 0,2 bis 0,6 Sekunden abzunehmen. Am Ende dann der Showdown, als Großmann sich mit nur 19/100 vor Rose durchsetzen konnte. Björn Reichert schaffte mit 36 Sekunden Rückstand noch Platz 3 und somit den Sprung auf Platz 2 in der Event-Wertung. Damit konnte er den Abstand auf Rose um 5 Punkte verringern, im Gegensatz dazu aber auf Kirchhofer um 13 Punkte erhöhen. Kirchhofer wurde mit zwei 7. Plätzen insgesamt Fünfter. Auf ihn holte Matthias Draschl 12 Punkte auf, der als Dritter der Event-Wertung noch vor Rose zu Punkten kam.
Für Christopher Börste hätte der Tag eigentlich grandios enden können, doch die Ambitionen auf sein bestes Saison-Ergebnis verpufften quasi in den Winkeln der Stadt, als er etwas übermotiviert eine Bande voll nahm und sich aufs Dach legte. Auch für Andreas Freitag wurde das Haupt-Rennen zur Tortur. Nach seinem Unfall im Sprint wurde er diesmal selbst Opfer, ausgelöst durch einen Auffahrunfall von Marcel Weber, der später auch aus dem Rennen ausschied. Doch Freitag hatte um Längen weniger Glück als Flemming im Sprint. "Ich bin leider, im Gegensatz zu Stefan, im 90° Winkel an der Mauer kleben geblieben und war dadurch wieder mal Letzter. Im Sprint war ich auf einmal auf dem Desktop, im Main hatte ich einen Reifenplatzer mit anschliessendem Abflug. Geiler Abend...", zog Freitag sichtlich konsterniert sein Resümee des Renntags. Trotzdem holte Freitag in der Gesamtwertung 3 Plätze durch Renn-Absagen bzw. Ausfälle der Konkurrenten auf.

Team-Wertung aktuell
Bedingt durch die beiden Siege von Großmann sowie einer Top10-Platzierung von Andreas Hesmer schaffte die Schicksalsgemeinschaft 9 einen satten Sprung von Platz 8 auf 4. An der Spitze konnte sich die führende SG 6 mit Rose/Draschl/Scherer leicht von der SG 2 mit Flemming/Fischer/Reichert absetzen. Der Rückstand beträgt nun 157 Punkte. Auf Rang 3 liegt momentan die SG 1 von Kirchhofer/Dorl/Alejos, die durch das gute Ergebnis der SG 9 knapp 50 Punkte Vorsprung eingebüßt haben.

6. Renntag am 07.04.2010 in Aston
Auf dem Historic-Kurs kommen die schnellen Touren-Wagen zu Besuch und ein Hauch von Nordschleifen-Feeling kehrt in die VR LFS Masters ein. Der lange Kurs mit der immer schwierig zu fahrenden Eau Rouge wird die Taktiker unter den Fahrern fordern, da Reifenverschleiss hier schneller passieren kann, als einem lieb ist. Durch die Gewichte wird es an der Spitze spannend werden, denn die Leistungsunterschiede sind zum Teil schon sehr dramatisch, was allerdings der Spannung in der Saison nur gut tun kann.

Links
Virtual-Racing e.V. - Webseite
VR LFS Masters - Regelwerk
VR LFS Masters - Datenbank
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> VR - Virtual Racing e. V. -> Masters Lauf 5: Doppel-Sieg für Großmann in der City Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)

phpBB © phpBB Group

Impressum