FAQ    Suchen    Mitglieder    Teams    Registrieren    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    Login  
Gehe zu Seite
1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Luzides Träumen
Seite 1 von 2 Vorheriges Thema anzeigen | Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Mi 06.04.11 16:43 Luzides Träumen
Antworten mit Zitat  

Hallo Forumsgemeinde Sehr Glücklich

Ja, mal wieder ein Thread der etwas ungewöhnlicheren Art von mir. Und zwar soll es ums luzide träumen gehen.

Was ist das?
Grob gesagt ist der Luzidtraum (deutsch Klartraum) ein Traum in dem man merkt, dass man nur träumt. Wenn man nun geübter Karträumer ist, kann man nachdem man gemerkt hat, dass man nur träumt beginnen den Traum zu steuern. Dabei ist alles möglich, was im Traum so möglich ist: fliegen, von Hochhäusern springen ohne zu sterben, sich Dinge zu leisten, die in echt nicht gehen u.v.m.

Wozu sollte man das wollen?
Klarträume sind in erster Linie für mich kleine Abenteuer und auch ein bisschen ein kleines Spiel mit meinen geistigen Fähigkeiten. Den eigenen Körper zu überwinden quasi. Auch das "Aha-Erlebnis" im Traum, wenn man merkt das man träumt, ist einfach total gut.

In letzte Zeit hatte ich sogar die Chance 2 mal einen Klartraum in kürzeren Abständen (2 Wochen) zu haben. Sonst habe ich diese Klarträume nur sehr sehr selten. Ich hab auch bisher erst 4 von diesen Träumen erlebt. Leider ist es mir nur sehr rudimentär gelungen dann die Träume zu steuern.

Nun frage ich euch:
Habt ihr sowas auch schonmal erlebt? Habt ihr euch mit dem Thema sogar schonmal näher auseinander gesetzt? Was meint ihr dazu? Findet ihr das gut oder eher beängstigend?
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 06.04.11 16:46 
Antworten mit Zitat  

habe diese luzidträume ziemlich oft. finde ich gut. so kann man mal sachen ausprobieren die im richtigen leben eben nicht gehen Zwinker

hat sich interessant entwickelt... hatte ne zeit lang immer wieder den selben albtraum.. irgendwann habe ich aber "gelernt", diesem albtraum durch eine bestimmte tat zu verhindern. also merkte ich im schlaf, dass ich diesen traum schon oft hatte und konnte mich dagegen wehren.
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Mi 06.04.11 16:53 
Antworten mit Zitat  

Skyway! hat Folgendes geschrieben
hat sich interessant entwickelt... hatte ne zeit lang immer wieder den selben albtraum.. irgendwann habe ich aber "gelernt", diesem albtraum durch eine bestimmte tat zu verhindern. also merkte ich im schlaf, dass ich diesen traum schon oft hatte und konnte mich dagegen wehren.


So ähnlich hat das bei mir auch begonnen. Ich habe auch immer wieder den selben Traum gehabt bis mir das irgendwann, im Traum, aufgefallen ist. So nach dem Motto "Nicht wieder der Traum....ah,moment...dann Träum ich also". Und somit war der Bann quasi gebrochen.
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 06.04.11 16:56 
Antworten mit Zitat  

genau. man merkt, dass man den traum schon öfters hatte und man erinnert sich im schlaf daran. daraus zieht man den schluss, dass man nun zb. nicht durch diese eine tür geht, hinter der sich das böse monster verbirgt. sinnbildlich gemeint Sehr Glücklich

allerdings verhalten sich luizidträume bei mir nicht wie ein traum sondern eher wie im richtigen leben. also ich weiß nicht, dass ich fliegen kann, und wenn ich irgendwo runterstürze, denke ich auch, dass ich gleich tot sein werde. obwohl ich weiß, dass ich träume. komplexe sache ^^
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Mi 06.04.11 17:00 
Antworten mit Zitat  

Das war bei mir zuletzt genau anders. Ich war mir bewusst dass ich träume und hatte somit keine Angst mehr vor einem Flugzeugabsturz, da ich grade in einem Flugzeug saß und schon öfter Flugzeugabsturz träume hatte. Ich habe dann mir gesagt "Naja, dann stürzen wir halt ab, ist ja nur ein Traum". Das ging alles wunderbar. Aber ich konnte den Traum nicht steuern. Ich konnte also nicht das Flugzeug siher landen oder so. Sehr Glücklich
Nach oben
Offline RM.Baldi
Sebastian




Beiträge: 5553


Geburtstag: 26.02.1990
Beitrag Mi 06.04.11 17:02 
Antworten mit Zitat  

Hab ich ein Glück das ich nicht viel Träume, oder zumindest am Morgen nichts mehr davon weiß.
Nachts will ich schlafen... Sehr Glücklich
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Mi 06.04.11 17:05 
Antworten mit Zitat  

Baldi_SOS hat Folgendes geschrieben
Hab ich ein Glück das ich nicht viel Träume, oder zumindest am Morgen nichts mehr davon weiß.
Nachts will ich schlafen... Sehr Glücklich


Die meiste Zeit schläft man ja auch. Die Traumphasen dauern meist nur wenige Minuten (werden aber zum morgen hin doch länger und öfter) und machen vielleicht 30% des Schlafes aus. Wenn überhaupt.
Nach oben
Offline RM.Baldi
Sebastian




Beiträge: 5553


Geburtstag: 26.02.1990
Beitrag Mi 06.04.11 17:10 
Antworten mit Zitat  

Ich sag ja, ich krieg davon nichts mit.
Wenn ich mal so träume das ich was davon mitkriege, dann ist es meist irgendein Mist. Das kommt so alle 2-3 Monate mal vor.
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 06.04.11 17:18 
Antworten mit Zitat  

das ist auch etwas verwunderliches. erst letztens beim mittagsschläfchen wieder erlebt... man hat einen eeeeewig langen traum, dann wacht man auf und man denkt sich boah jetz hab ich bestimmt ewig geschlafen, der traum hat so lange gedauert... und dann warens nur 10 minuten ^^
Nach oben
Offline Ph1l0r
Philipp M.




Beiträge: 905

Wohnort: Jena

Beitrag Mi 06.04.11 17:51 
Antworten mit Zitat  

Wie war das in Inception? Im Traum sind 10 Minuten eine Stunde oder so wars doch
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Mi 06.04.11 19:38 
Antworten mit Zitat  

Ich bin mir aber nicht sicher, ob man sich in dem Film an wissenschaftliche Erkenntnisse gehalten hat. Sehr Glücklich
Nach oben
Offline M. Romboy (Cargame.nl)
Phil




Beiträge: 248

Wohnort: Leipzig

Beitrag Mi 06.04.11 19:54 
Antworten mit Zitat  

seit inception befasse ich mich mit luziden träumen, geübte leute können jederzeit "klarträumen". eine gute methode ist, sein gedächtnis erst mal zu trainieren und sobald man einen traum hatte und aufwacht alles in ein sogenanntes "traumbuch" zu notieren, woran man sich eben so erinnern kann.

ich hab meißtens auch beim schlafen ganz leise im hintergrund beruhigende ambient/lounge musik laufen, beim luziden traum hat das oft den positiven nebeneffekt dass unter alle szenen die man träumt hintergrundmusik zu hören ist, die das ganze um einiges nochmal aufpeppen und spannender machen.

http://www.mind-shop.de/newsdesk_info.php?newsPath=11&newsdesk_id=16
Nach oben
Offline kniLch Milch
Adrian Hempel




Beiträge: 5586

Wohnort: Thüringen
Geburtstag: 27.09.1988
Beitrag Mi 06.04.11 20:21 
Antworten mit Zitat  

Mir gehts wie Baldi.
Ich träume eigentlich nie (zumindest keinen blassen Schimmer davon am morgen) Wenn ich mal Träume und mir das beim aufwachen bewusst ist dann is das ungefähr einmal im viertel Jahr, wenn überhaupt. Und dann soviel zusammenhangsloser nonsens das gar nichts zusammenpasst. Chaos pur. Und wenn ich dann aufwache und mir nur denke "WTF", den Fuß aus dem Bett strecke, hab ich alles komplett vergessen. Weiß aber zumindest das ich irgend eine Gülle geträumt hab.
Aber das passiert halt relativ wenig.

Auf luzides Träumen bin ich schon vor 1 oder 2 Jahren gestoßen, fand die ganze Sache recht interessant und hatte mich da auch bissel belesen. Versucht hatte ich es dann paar mal damit, das ich mir gedanklich im Bett vorsagte das ich diese Nacht träumen werde. Dadurch hab ich es auch schon geschafft zu Träumen und mich daran zu erinnern. Steuern konnt ich zwar nicht wirklich aber zumindest überhaupt mal Träumen. Für mehr hat dann der Ehrgeiz nicht gereicht mit Traumtagebuch und bla. Da ich bei meinen so und so schon selten Träumen sehr viel dafür Trainieren müsste gegenüber jemanden der eh viel Träumt, denke ich zumindest.

Glaube deshalb hat mir der Film Inception auch so sehr gefallen.
Da das die Träume sind die ich nie hatte.
Verwirrt Sehr Glücklich
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 06.04.11 21:49 
Antworten mit Zitat  

also träumen tut jeder mensch. und die, die sagen, "ich träume nicht", erinnern sich halt daran nichtmehr Zwinker
Nach oben
Offline kniLch Milch
Adrian Hempel




Beiträge: 5586

Wohnort: Thüringen
Geburtstag: 27.09.1988
Beitrag Mi 06.04.11 22:07 
Antworten mit Zitat  

wie ich schrieb Zwinker Sehr Glücklich
Nach oben
Offline RM.Baldi
Sebastian




Beiträge: 5553


Geburtstag: 26.02.1990
Beitrag Mi 06.04.11 22:56 
Antworten mit Zitat  

Ich auch. Sehr Glücklich
Nach oben
Offline Land
Thorsten W.




Beiträge: 604

Wohnort: Bayern/Mittelfranken
Geburtstag: 22.10.1979
Beitrag Mi 06.04.11 23:16 
Antworten mit Zitat  

Ich schätze ich bin auch einer von den Klarträumern, bin mir aber nicht 100% sicher.

Z.B. nachdem ich mich hingelegt habe und versuche einzuschlafen, denk ich nicht etwa über den Tag nach, sondern stell mich schonmal auf meinen Traum ein den ich träumen will, bzw. versuch ich es. Natürlich ein Traum der verspricht Spass zu machen Zwinker, oder von dem ich weiß dass es ein guter Traum war und ich den weiterträumen möchte.

Meistens klappts und ich fang an zu träumen, wobei ich so um die 20-50% steuern kann was passiert, oder passieren soll (nimmt mit der Zeit ab bis ich tief eingeschlafen bin).
Manchmal funktionierts aber doch nicht und ich träum irgendeinen Scheiß, bzw. merke mittendrin dass das doch gar nicht mehr so ist wie ich mir das vorgestellt hab o.Ô.

Bei mir ist es auch so, dass es sich schon entscheidet ob ich einen guten oder schlechten Traum habe, wie ich liege. Ich bin einer der auf dem Bauch liegt. Wenn ich mein Gesicht, und ein bischen auch meinen Körper, weg von der Wand, ins offene Zimmer, drehe wirds meist ein Albtraum, oder etwas das mich schon länger (negativ) beschäftigt.
Dreh ich mich zur Wand hin wirds meistens ein guter Traum.

Ich glaube aber das hab ich schon von Kind auf.
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Mi 06.04.11 23:32 
Antworten mit Zitat  

Land hat Folgendes geschrieben

Z.B. nachdem ich mich hingelegt habe und versuche einzuschlafen, denk ich nicht etwa über den Tag nach, sondern stell mich schonmal auf meinen Traum ein den ich träumen will, bzw. versuch ich es. Natürlich ein Traum der verspricht Spass zu machen Zwinker


klar, wer schlackert sich nicht gerne einen vorm einschlafen Sehr Glücklich
Nach oben
Offline pod.TeHo
:P




Beiträge: 4166

Wohnort: 0711
Geburtstag: 04.06.1988
Beitrag Mi 06.04.11 23:39 
Antworten mit Zitat  

hahahaha Sehr Glücklich
Nach oben
Offline Switcher83
Matthias Schulz Jr




Beiträge: 3001

Wohnort: Stuttgart
Geburtstag: 05.12.1983
Beitrag Do 07.04.11 1:09 
Antworten mit Zitat  

!o!

Ich erinner mich auch ganz selten an meine Träume, aber was mir mal sehr amüsant vorkam war, dass ich im Traum nen Rennen hatte, dann nen Crash und ich dreh mich um und sehe nen Müllauto rückwärtsfahren mit diesem typischen "Rückwärts-Peepton", dann wach ich auf, und mein wecker klingelt in dem Ton... da musste ich direkt nach dem aufwachen lachen Sehr Glücklich
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Do 05.05.11 9:48 
Antworten mit Zitat  

Letzte Nacht hatte ich wieder einen Klartraum. Aber mir ist es wieder nicht gelungen irgendwas zu steuern. Ich konnte mich zwar mehr oder weniger frei bewegen, aber Objekte "hinzuzaubern" ging nicht :/
Nach oben
Offline God Complex
Marco




Beiträge: 3791

Wohnort: bei Jägermeister

Beitrag Do 05.05.11 9:52 
Antworten mit Zitat  

Finger weg von den Drogen!!
Nach oben
Offline RM.Steffen
Steffen U.




Beiträge: 457



Beitrag Do 05.05.11 9:54 
Antworten mit Zitat  

Thavron hat Folgendes geschrieben
.... aber Objekte "hinzuzaubern" ging nicht :/


Perversling!!! Frauen als Objekte zu bezeichnen ist echt nicht toll!








Lachend
Nach oben
Offline TSF.Thavron




Beiträge: 6855

Wohnort: Ruhrstadt
Geburtstag: 1.1.1985
Beitrag Do 05.05.11 10:37 
Antworten mit Zitat  

Steffen hat Folgendes geschrieben
Thavron hat Folgendes geschrieben
.... aber Objekte "hinzuzaubern" ging nicht :/


Perversling!!! Frauen als Objekte zu bezeichnen ist echt nicht toll!








Lachend


Ich dachte an ein Raumschiff. Sehr Glücklich
Nach oben
Offline breezer
Matti




Beiträge: 1045

Wohnort: München

Verwarnungen: 1
Beitrag Do 05.05.11 11:32 
Antworten mit Zitat  

hatte diese nacht auch wieder einen Sehr Glücklich
war aber nichts spektakuläres.... waren irgendwie mit kumpels und kumpelinen in urlaub gefahren und für mich ging es die ganze zeit darum meine alte tennispartnerin mit den melonen rumzukriegen... Sehr Glücklich dabei sollte man da aufpassen.
immer wenn ich von verflossenen träume hab ich am nächsten morgen das bedürfnis sie direkt anzurufen Sehr Glücklich
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Live for Speed Forum -> Smalltalk -> Luzides Träumen Alle Zeiten sind MESZ (Sommerzeit)
Gehe zu Seite
1, 2  Weiter

phpBB © phpBB Group

Impressum | Datenschutz